Jump to content

Klimaanlage im ECON Betrieb


LordExcalibur
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

heute ist mir mal wieder eine komische Sache bei der Klimasteuerung aufgefallen. Folgende Situation:

Aussentemperatur 29°C

Innentemperatur ca. 23 Grad

 

Die Klima lief im Auto Modus ca. 2 Stunden auf 23 Grad. Da ich fast zuhause war habe ich dann auch ECON umgestellt damit der Verdampfer etwas abtrocknet. Bei 23 Grad auf der Anzeige lief der Lüfter mit 2 Balken, wenn ich jedoch die Temperatur abgesenkt habe sind immer mehr Balken dazugekommen. Das bedeutet ja, dass bei niedrigerer gewünschter Innentemperatur immer mehr warme Luft von draussen reingeblasen wird.

 

Habt ihr das auch? Wieso regelt die Anlage da so merkwürdig?

 

Grüße.

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, dass da die Trägheit der Sensoren berücksichtigt ist und er vorrausschauend arbeitet und weiß, dass abhängig von der Aussentemperatur und Sonnenstand weiß, dass es sehr schnell deutlich wärmer wird als es draußen ist und bläst einfach.

Wie lange hält sich schon die kühle Luft? Vielleicht 3 Minuten, wenn nicht weiterhin gekühlt wird.

Link to comment
Share on other sites

Das Verhalten war ganz normal. Ich fahre ganz viel mit ECON also ohne Klima. Er versucht immer mehr zu pusten, je wärmer es wird. Er kann nämlich nicht mitdenken, dass jetzt gleich warme Luft kommt wenn EDON gedrückt. Außerdem kann es sein, dass es nur eine Minute dauert, bis man es nicht mehr aushält wenn man bei 30° draußen die Klima ganz ausschaltet. Da bringt das Reinpusten der warmen Luft schon was. Ohne wird es durch die Sonne noch heißer.

Link to comment
Share on other sites

Wie ich schrieb, wird es noch wärmer nach wenigen Minuten, wenn keine Luft rein geblasen wird als wenn die warme rein geblasen wird.

Richrtig ist, dass es die ersten Sekunden, je nach Hitze draußen, 30-500 Sekunden einen Vorteil bringen würde, wenn der Lüfter aus geht.

Aber diesen Punkte kennt die Klima eben nicht. Sie scheint zunächst genau so weiter zu regeln, als ob die Klima an ist. Erst wenn die Innenraumtemeperatur wirklich steigt, steigt dann auch verzögert die Lüfterdrehzahl noch weiter an.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Das Verhalten ist schon seit Audi 200 so.

Das kann ich für A2 wie auch 100 bestätigen. Die Audi-Ingenieuere dachte sich, was der normale Autofahrer in der Situation ohne Klimaanlage tun würde. Die Lüftung hochdrehen natürlich. Je mehr sich die Innenraumtemperatur von der Außentemperatur entfernt, um so höher regelt unsere Automatik die Lüfter.

 

 

PS: Das waren noch Zeiten und ein Cockpit!

quattro12.jpg.effea738d07c715a14ec809c4c5cfa65.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 76

      [1.2 TDI ANY] Hydraulikeinheit: Adapter für alternativen Febi Druckspeicher

    2. 7

      Tacho ausbauen?

    3. 76

      [1.2 TDI ANY] Hydraulikeinheit: Adapter für alternativen Febi Druckspeicher

    4. 5

      Traggelenkausdrücker

    5. 0

      Suche Abschirmblech 8Z0 407 722 A, A2 1.4, zwischen rechter innerer Gelenkwelle und Abgasrohr

    6. 22

      Kühlflüssigkeit nachfüllen, aber wo?

    7. 5

      Traggelenkausdrücker

    8. 5
    9. 3

      rote Öldrucklampe, Warnton, Motor geht aus

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.