Jump to content

Reifen 185/55R15 auf Original-6 Arm-Felge


aggel
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich fahre inzwischen auf meinem A2 1.4 Benziner Winterreifen 185/55R15 auf einer Zubehörfelge von Rondell. Mit dem Fahrverhalten bin ich sehr zufrieden.

Kann ich das nun auch im Sommer genießen? Ich fahre im Sommer die Original-6 Arm-Felge mit Reifen 175/60R15 von Dunlop, die ich gern gegen 185/55R15 auf dieser Felge tauschen würde.

Was muss ich dabei beachten?

Gibt es Empfehlungen bezüglich der Reifenmarke bzw. des Profils?

Für Hinweise bedankt sich

Axel

Link to comment
Share on other sites

Hast du den 185/55 R15 eintragen lassen?

 

Falls ja, stellt sich die Frage auf welcher Felge?

 

Grundsätzlich funktioniert der 185/55 R15 sehr gut auf der 6" Style Felge - ich habe die Kombi selber eintragen lassen und gefahren.

 

Inzwischen fahre ich aber den Conti TS830 in der Dimension 195/55R15 auf meiner 6,5" Felge und finde die Kombination noch deutlich besser, da komfortabler.

 

Den 185er hatte ich als Michelin Alpin A2, was ein guter langlebiger Reifen ist, aber dem TS830 bei Nässe doch deutlich unterlegen.

 

Gruß

Fuchs

Link to comment
Share on other sites

Die Winterreifen sind wie gesagt auf einer Zubehörfelge, da war bei der Anlieferung schon eine entsprechende ABE dabei.

 

Mir geht es jetzt darum, einen Sommerreifeen 185/55R15 auf der originalen 6-Arm-Felge zu fahren.

 

Von Michelin habe ich eine Freigabebescheinigung angefordert und bekommen. Siehe nachfolgend.

 

"Bescheinigung für den Eintrag von MICHELIN Reifen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bestätigen hiermit, daß die MICHELIN Reifen

185/55R 15 82V ENERGY TM XV1

Technische Daten Breite max. Außendurchmesser max. Abrollumfang Statischer Halbmesser

(auf der Messfelge)

202 mm 593 mm 1784 mm 271 mm

den Anforderungen des Audi A2 1.4 8Z

Vorderachse 750 kg

Hinterachse 780 kg

Höchstgeschwindigkeit 173 (+ Toleranz) km/h

Sturz Max. Vorderachse 2.0

Sturz Max. Hinterachse 2.0

hinsichtlich Tragfähigkeit und Höchstgeschwindigkeit entsprechen und diesbezüglich unsererseits

gegen ihre Verwendung in Verbindung mit der Felge

5.0 bis 6.5 x 15 / Messfelge 6.0

keine Bedenken bestehen. Eventuelle andere Auflagen der jeweiligen Rad - ABE bzw. des entsprechenden

TÜV-Prüfberichtes sind zu beachten, die erforderliche Freigängigkeit muß gewährleistet sein.

Bei diesen Achsbelastungen und Sturzwerten beträgt der rechnerisch ermittelte Mindestluftdruck:

auf der Vorderachse: 2.0 bar auf der Hinterachse: 2.1 bar

Mit freundlichen Grüßen

i.A. M.Brzuczkiewicz

(Computerunterschrift)

Michelin Reifenwerke"

 

Genügt diese oder muss ich noch zum TÜV, um die Reifen eintragen zulassen? Wenn ja, welche Unterlagen benötige ich für den TÜV?

 

Dankeschön!

Gruß

Axel

Link to comment
Share on other sites

Zum TÜV musst Du in jedem Fall für die Freigabe und anschliessendem Eintrag durch die Behörde.

Unterlagen für den TÜV musst Du nicht haben. Ich habe selbst beim TÜV gesehen, dass die online eine umfangreiche Datenbank abfragen können, wo alle Reifengrössen für jeden Autotyp angeführt sind. Ich denke, DEKRA hat das auch.

 

Meiner Erinnerung nach hat Wolfgang B. mal eine Aufstellung aller Reifengrössen in dieses Forum gestellt.

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich sollte es ja auch möglich sein, sich gleich mehrere Kombinationen eintragen zu lassen, wenn die in deinem Fahrzeugschein fehlen.

 

Aber ich habe keine Erfahrung, wie belastbar die TÜV Prüfer in dieser Richtung sind, oder ob die immer erst die Kombination fix und fertig montiert sehen wollen.

 

Wenn der Prüfer mitspielt und das kostenneutral ist, würde ich jedenfalls mehrere Kombinationen eintragen lassen, die für dich in Frage kommen.

 

Gruß

Fuchs

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich sollte es ja auch möglich sein, sich gleich mehrere Kombinationen eintragen zu lassen, wenn die in deinem Fahrzeugschein fehlen.

 

Gruß

Fuchs

Wenn Du genug Geld hast :).

Aber im Ernst. Du musst die Reifen montiert vorführen.

Link to comment
Share on other sites

Die Erfahrung habe ich auch gerade gemacht.

 

Habe für mein Coupe 16-Zöller vom Nachfolger W210 eingetragen.

Da gibt es viele Originalfelgen mit exakt gleichen Dimensionen. Hatte den Prüfer gebeten doch gleich alle Original-Mercedes-Felgen vom W210 mit einzutragen,...eine komplette Liste war auch vorhanden,...aber es wird nur eingetragen was montiert ist.

So habe ich jetzt die ET-Nummer der Felge im Schein. Ist halt eine "Einzeleintragung" ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 0

      Dreieckslenker

    2. 58

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    3. 0

      Unterdruckdose für Turboladerkreis 054129808

    4. 0

      Wählhebel für Audi A2 1.2 TDI ANY gesucht

    5. 4

      Wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    6. 48

      Bremsenupgrade an der Hinterachse - ausser 1.2 TDI

    7. 29

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    8. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

    9. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

    10. 29

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.