Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Solimar

Knackgeräusche beim Anfahren mit eingeschlagenen Rädern und andere Geräusche

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich habe neulich die Kupplung wechseln lassen. Jetzt ist mir aufgefallen, dass beim Rangieren bzw. Anfahren insbesondere bei vollem Lenkeinschlag ein deutliches Knacken bzw. Knarzen zu vernehmen ist.

 

Zudem hatte ich heute auf der AB zeitweise lastabhängige Knattergeräusche, die jedoch wieder verschwunden sind und sich z. Zt. nicht reproduzieren lassen.

 

Durch dieses letzte Problem dachte ich, dass evtl. eine Antriebswelle sich nach dem Kupplungswechsel gelöst hat und die diese Geräusche verursacht? Oder ist es vielleicht nur Zufall? Oder ein Federbruch? :confused:

 

Ich werde morgen mal in die Werkstatt gehen, die die Kupplung gewechselt hat, am Telefon wollte man jedoch nicht an einen Zusammenhang glauben...

 

Es wäre schön, wenn jemand meinen Verdacht bestätigt oder widerlegt, auch wenn das natürlich etwas Glaskugel-Raten ist...

 

LG Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe dieses Knacken auch. Federbruch: Nein.

 

Eher vermute ich, dass das Kugellager vom Domlager den dreimaligen Federwechsel (mein A2 kackte so gerne) etwas krum genommen hat und sich nicht mehr aller bester Gesundheit erfreut...

 

Könnte bie dir auch sein, dass es dieses Lager ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war heute morgen in der Werkstatt, der Meister hat mit mir eine Probefahrt gemacht und meint, es seien mit ziemlicher Sicherheit die Außengelenke der Antriebswellen schuld. Bei starkem Beschleunigen bei ganz eingeschlagenen Rädern (wer macht den sowas :eek:) klackert es ganz deutlich, sowohl rechts- als auch linksherum, weshalb beide Außengelenke gewechselt werden sollen (wieder 450€, ich könnte :puke:).

 

Da ich jedoch momentan gar keine Zeit habe mich darum zu kümmern und die Werstatt mir einige Horrorgeschichten von blockierten Antriebswellen erzählt hat, kann man damit noch einige Kilometer fahren oder sollte die Reparatur zeitnah durchgeführt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst damit noch ne Weile fahren.

 

Außengelenke gibt es auch einzeln. Musst du mal im Artikel Gelenkwellen gucken.

Ein Gelenk kostet um die 100€.

 

Ich hatte letztens auch das Gelenk gewechselt dabei kam folgendes raus:

Gelenk selbst ist i.O.

die Verzahnung des Gelenks welche in der Nabe vom Radlager steckt war ausgeschlagen und hat durch Spiel die Geräusche erzeugt.

 

Ergo: Wenn Außengelenke neu dann auch gleich mit Radlager wechseln. Radlager können bei 150tkm sowieso auch mal gewechselt werden.

 

Achtung: Zwischen Außengelenk und Radlager sitzt eine Staubschutzscheibe aus Kunststoff. Da gab es zwischendurch eine Änderung im aussehen der Scheiben. D.h. vorher gucken das beides zusammenpasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja danke für deinen Hinweis! Wenn es nicht so drängt, werde ich wohl noch warten und mich bei Zeiten mal selbst daran versuchen. Den Wiki-Artikel habe ich gelesen.

 

Sollten die Radlager noch mitgemacht werden, bin ich ohnehin nicht bereit der Werkstatt auch dafür noch einen Aufschlag von 150% für die Teile in den Rachen zu werfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen