Recommended Posts

Hallo Vielleicht kann mir jemand sagen was oder wofür der kleine Plastikhebel da ist ? 90 Grad gebogen und lässt sich nach oben und unten verdehen.

 

Wenn der Hebel nach oben seht, kann Ich ihn ung. 2-3mm raus und rein schieben.

 

Aber auch nicht mehr. Wenn der hebel nach unten oder besser gesagt genau waage steht ist er fest bzw. lässt sich nicht verschieben.

 

Hat der irgend eine Wichtige funktion ? Bild Kommt.

DSC_0446.jpg.e3008675b032de7b892d89454315fba6.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok das habe Ich schon mal gemacht. Der war auf jeden fall verstellt ! Warum auch immer ?

 

Aber wieso ist das denn so wichtig ?? Wofür ist denn der windige hebel nun ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Seite 1#2 im obigen Link.

Der Hebel nach dem Einstellen wieder waagerecht stellen

 

ich mein eine Anleitung hier schon gesehen zu haben.

 

Prinzipill geht das recht einfach. Man muss die Motorhaube abnehmen und die Schalthebelverkleidung (beide Leder und die darunter befindliche Kunststoffverkleidung) dann kann man den Schalthebel mit einem 5mm oder 6mm Stift in der Schaltkolisse arretieren. Am Schalthebel ist ein rundes Loch und am Mitteltunnel ist auch eins. Der Schalthebel steht dann auf Leerlauf und wird leicht nach links gezogen. Jetzt kann man am Getriebe (da wo der Schalthebel ins Getriebe geht) einen kleine Hebel umlegen. So sollten Schalthebel und Getriebehebel arretiert sein. Jetzt an an der Getriebeseitigen Schaltwippe beide Schaltseilarretierungen lösen (Die Plastikhülse Richtung Schaltseil drücken und dann,wenn das Seil spannungsfrei ist wieder einrasten lassen). Bei beiden Seilen machen. Jetzt sollten die Schaltseile eingestellt sein. Getriebeseitig den Hebel wieder umlegen und am Schaltstock den Stift ziehen und die Verkleidung wieder montieren bzw. einklipsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der windige Hebel blockiert die Schaltwelle, damit man die Schaltseile anständig einstellen kann. Ohne bräuchte man da nen zweiten Mann, der angestrengt das Ding in Position hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super alles "fast" verstanden. Um das getriebe zu arretieren muss ich den stift bestimmt auch noch reindrücken ? Oder ?

 

Denn Ich habe mal ausprobiert : Es spielt bei mir keine Rolle ob der Hebel Senkrecht oder nach Forne oder Hinten gekippt ist. k.a. ?? Der lässt sich in jeder position ganz normal fahren und schalten.

 

Warscheinlich ist der schon drinnen abgeschehrt :confused: Geht das ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mich recht erinnere, muss man mit einer Hand die Schlatwelle runterdrücken, die andere Hand zieht dann das Hebelchen raus und dreht es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bestens, werde das bald mal zur Probe ausprobieren.

 

Danke für die Super Infos jetzt binn Ich wieder um einen Hebel schlauer.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden