Jump to content

Saugrohrsensor?? Seltsamer Fehler


Recommended Posts

Am 12.8.2017 um 23:25 schrieb a2#1.4:

Hallo zusammen,

 

und wieder gehts einmal um Zahnriemendefekte und seine Folgen...  Soviel vorab - es ging gut aus!:HURRA:

 

Beim Patienten handelt sich um einen delphingrauen BBY aus 2004 mit 215000km.

Vorletzte Woche rief mich meine Schwester voller Sorgen an und erzählte mir, dass ihr A2 bei über 3000 U/min die Weihnachtsbeleuchtung im KI einschaltet. 

Ich dachte mir :huh: wasn da los???

Weiters soll es klopf Geräusche aus dem Motorraum geben....

Natürlich passiert das irgendwo unterwegs, also Auto mit ÖAMTC zu mir abgeschleppt.

 

Zu diesem Zeitpunkt war ich auf Dienstreise und so konnte ich mich erst am WE um die Sache kümmern.  

 

So Motor lief, jedoch wie ein Sack Nüsse...

 

Erstmal Fehlerspeicher auslesen¬¬

 

1 Fehler gefunden:
17961 - Signal Höhengeber/Saugrohrdruck 
            P1553 - 35-10 - unplausibles Verhältnis - Sporadisch

 

Okay vielleicht Sensor verdreckt, aber woher kommen die Geräusche?

 

Keilriemen abgenommen - Geräusch immer noch da!

Obere Zahnriemenverkleidung abgenommen und dann sah ich das Malheur!

Nockenrad.thumb.jpg.e0ddf4aea9e3252c73c8c654da15b10c.jpg

Dem Zahnriemen fehlen auf ca. 14cm die Zähne:eek:

 

Erstmal einen Contitech Zahnriemensatz bestellt. 

 

Ersatzteil eingetroffen - Los gehts!

losgehts.thumb.jpg.64f6430d723d8ff6a733f5c9bea4ef86.jpg

 

Kurbelwelle auf OT gestellt bzw. die Nockenwellen mit 8 Bohrern abgesteckt

Motor_komplett.thumb.jpg.c493fd8ea8e806fa6233d82193267469.jpg

 

Kurbelwelle.thumb.jpg.c5e8bbaa9e69d6ba98c7baaf4abe7784.jpg

Schon beim öffnen der unteren Verkleidung kamen mir die "toten" Zähne entgegen...

Wie oben ersichtlich war der Zahnriemen schon um 2 Zähne übersprungen:eek:

 

Mhmm Zylinderkopfschaden, Ventil krumm???? Ich war optimistisch das der Kopf nichts abbekommen hat!

Leider habe ich keine Möglichkeit die Kompression zu testen, jedoch habe mit einer Endoskop Kamera die Kolbenoberfläche auf "Feindkontakt" abgesucht - sah alles ok aus!

 

Neuen Zahnriemensatz verbaut - Motor läuft ohne Probleme!! 

Volle Leistung alles OK!! --- Juhu:rock2::racer:

 

Verbaut war ein Optibelt Zahnriemen - hat von euch auch jemand schlechte Erfahrungen mit dieser Marke gemacht!

zahnriemen.thumb.jpg.9e3408af8f7e6ded513a32671747eb7a.jpg

Riemen.thumb.jpg.b663c1d3be9fa0eec8ee45c1efd851f4.jpg

Laufleistung des Riemens ca. 80000km!

 

Für den A2 meiner Schwester gings nochmal gut aus!:rolleyes::rolleyes:

 

 

 

 

Kann mich meinem Vorredner aus eigener Erfahrung nur anschließen - Zahnriemenversatz ist ein heißer Tipp!!

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Ich hatte gerade einen AUA in den Fingern (140tkm), bei dem der Freundliche bereits DK, AGR-Ventil und -Leitung für teuer Geld getauscht hatte. Das Problem war ebenfalls wie oben beschrieben Tannenbaum nach 5-10 km Fahrt mit Bremssystem-Gepiepse und z.T. Notlauf.

17961 - Signal Höhengeber/Saugrohrdruck             P1553 - 35-10 - unplausibles Verhältnis - Sporadisch

Steuerzeiten kontrolliert, Saugrohrdrucksensor gereinigt, DK und AGR neu angelernt. Alles OK. Systemsignale/Messwertblöcke im VCDS soweit plausibel. Bis auf 2 Dinge:

  1. Wenn die AGR geöffnet wird, dann meistens voll (Messwertblock 74, Poti-Spannung über 3V)
  2. Bei offener AGR adaptiert sich der Höhenkorrekturfaktor (Messwertblock 6) beginnend von ca. -5% auf ungewöhnliche Werte von -16% (bei pUmg = 980 mbar)

Dann kommt auch bald der Fehlereintrag. Die Lösung des Problems ist in diesem Fall sehr einfach zu erreichen durch Zurücksetzen des ganzen Motor-Steuergeräts auf Werkszustand (VCDS Anpassungskanal 00 setzen und dann obligatorisches neues Anlernen von DK und AGR).

Warum? Auch wenn ich die Software nicht kenne scheint es so zu sein, dass das Motorsteuergerät die sich über Laufzeit immer weiter zusetzende AGR-Leitung durch Adaption kompensiert --> Ventil weiter öffnen. Wenn die AGR gereinigt/erneuert wird, bleiben diese Adaptionswerte weiterhin gespeichert. Das Steuergeräte weiß nichts von der Reparatur und damit wird zu viel AGR-Strom gesteuert, was den Saugrohrdruck im Vergleich zu geschlossener AGR bei gleicher Last deutlich anhebt. Dieser hohe Saugrohrdruck passt nicht zu dem steuergeräteinternen Modell des Saugrohrdrucks aus Drosselklappenwinkel und AGR-Position und wird der Höhenkorrektur zugeordnet, die bei extremen Wertepaarungen den Fehler setzt.

 

==> Anpassungskanal 00 bei AGR-Reparaturen nicht vergessen! Das hat der Freundliche wohl auch versäumt.

In den meisten Fällen sollte das Reinigen der Teile anstatt Austausch ausreichen.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Hatte nach dem Reinigen der Drosselklappe dieselben Störmeldungen (Saugrohrdruck, Mororsteuergerät). Motor lief nach dem Starten nach wenigen Sekunden stark unruhig und die Störungen waren im Speicher. Nach dem Durchlesen hier hab ich vom AGR-Ventil den Stecker runter und den Motor gestartet - dabei kam keine Störung außer: 

potentiometer vom AGR.-Sensor unplausiebel. Dann Motor aus, Störung quittiert, Stecker auf das AGR-Ventil und wieder gestartet. Ergebnis: kein Fehler mehr. 

 

Ist mir mir zwar ein Rätsel, aber gut erstmal. Muss jetzt nur noch die Drosselklappe kalibrieren gehen.

Das AGR-Ventil gibt es derzeit nicht preiswert... Ist bestimmt genauso verschmutzt wie die Drosselklappe.

 

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...
Am 14.10.2018 um 21:10 schrieb olkolk:

Falls jemand ein alternatives AGR-Ventil weiß würde ich mich über Infos freuen

Ich kann insbesondere beim AGR-Ventil nur davor warnen, Alternativbauteile zu verwenden. Ein Freund hatte in seinem BBY ein Ventil von Triscan verbaut, das immer wieder für Ärger gesorgt hat. Fehlereinträge, Ruckeln, Motor aus. Die Zumessung des AGR-Massenstroms ist eine sehr sensible Geschichte, da im Saugrohr Unterdruck herrscht und eine sehr kleine Öffnung vom Motorsteuergerät reguliert werden muss. Die Kennlinie des Ventils spielt eine große Rolle. Wenn sie nicht stimmt oder das Ventil nicht schnell genug stellt bzw. hängt, erstickt der Motor im Leerlauf buchstäblich am Abgas.

 

Aber, um etwas zu sparen der Hinweis: Das Originalventil kauft Audi bei Pierburg ein.

AGR_Ventil.jpg

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.