Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alu4me

Getriebe 085 mit Gangsteller koppeln

Recommended Posts

Hallo

hab nach Undichtigkeit des Gangstellers und Wiedereinbau das Problem das die Grundeinstellung mit RTFM endet.

Stecker wurden alle markiert. Verwechselung fast ;) ausgeschlossen.

Hatte den Wagen in Parkstellung abgestellt und danach den Gangsteller ausgebaut.

Meine Frage zielt dahin die Position der Leerlaufstellung des Getriebes zu finden um ganz sicher zu gehen ob nicht hier der Fehler liegt,

bzw. welche Besonderheiten man noch beachten sollte beim Koppeln des Getriebes mit dem Gangsteller.

12V Spannung vorhanden, Hydrauliköl ok, in der Grundeinstellung zeigt er beim Gängedurchschalten wechselnde Spannungen an(1,99/3,99V).

kein Spiel  an der Wählstange.

Auto fuhr bis auf die Leckage im Vorfeld unauffällig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Direkt nach dem Einbau braucht der Gangsteller ein paar "Runden", um wieder richtig mit Hydrauliköl versorgt zu werden. Da kommt es schon vor, dass die erste, zweite Grundeinstellung mit dem Fehler endet. Also ruhig mehrmals durchlaufen lassen.

 

Hilft das nicht, hast du entweder die "Wippe" in der Gangstellerwanne nicht in der richtigen Position eingesetzt oder den Schaltfinger nicht korrekt auf die Schaltstange des Getriebes fixiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In welcher sollte Luft sein? der Gangsteller sollte sich doch eigentlich selbst entlüften. Der Gangsteller schaltet ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Direkt nach dem Einbau braucht der Gangsteller ein paar "Runden", um wieder richtig mit Hydrauliköl versorgt zu werden. Da kommt es schon vor, dass die erste, zweite Grundeinstellung mit dem Fehler endet. Also ruhig mehrmals durchlaufen lassen.

 

Hilft das nicht, hast du entweder die "Wippe" in der Gangstellerwanne nicht in der richtigen Position eingesetzt oder den Schaltfinger nicht korrekt auf die Schaltstange des Getriebes fixiert.

Hmm, das muss ich mir dann noch mal genauer ansehen mit der Wippe. Schade das die Bilder vom Link nicht die besten sind.

Leckage am Gangsteller war übrigends die Ursache eines abgerissenen Schraubenkopfes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nachdem ich noch einige Durchläufe startete wollte die Grundeinstellung immer noch nicht durchlaufen.

 

Was hatte ich gemacht beim Ausbauen. Vom Poti G240 die Steckersicherung geschrottet.

Ventile gekennzeichnet und abgezogen.

 

Vor dem Einbau den Stecker des Potis G240 ersetzt.

Nachdem ich kein Erfolg hatte die Grundsicherung abzuschliessen, entschloss ich mich gestern zur Überprüfung der elektrischen Kontakte.

Ventile waren in Ordnung, aber vom Stecker Poti G240 2 Pins vertauscht. Fehler korrigiert, Wagen läuft und Gangsteller wieder dicht.

Dank für die Antworten, da hab ich wohl geschludert und ne Menge Zeit ans Bein gebunden.

 

Gruss Jürgen 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen