Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
heavy-metal

Nicht feigegebene Reifengrößen auf Audi-Originalfelgen

Recommended Posts

Hallo!

 

Habe beim "Suchen" nix gefunden, daher hier meine Frage: ich war gestern mal kurz beim Reifenfuzzi. Da habe ich die Gelgenheit genutzt und mich nach "handelsüblichen", bzw. preiswerteren Alternativen zur serienmäßigen Reifengröße (175/60-15) erkundigt. Diese andere Reifengröße (185/55-15) soll zur gegebenen Zeit auf die serienmäßige 5,5"-"Style"-Felge montiert werden.

 

Antwort des Fritzen hinter der Ladentheke: "Das geht nicht. Die Größe steht ja nicht im Kfz-Schein. Da müssen Sie schon eine Reifenfreigabe vom Felgenhersteller, also von Audi, mitbringen. Und die werden Sie wohl nicht bekommen. Oder Sie kaufen gleich 4 neue Felgen und lassen sich diese Freigabe vor der Montage vom Felgenhersteller geben."

 

Kann das sein, oder hätte ich vielleicht eher beim TÜV fragen sollen? Besagter 185er Reifen wird ja - z.B. bei der alten A-Klasse - auch auf einer 5,5"-Felge gefahren. Warum sollte dieser Reifen ausgerechnet nicht mit der gleich großen Audi-Felge zu kombinieren sein? Ich wüsste jedenfals nicht, welcher technischer Aspekt (bezogen auf die Reifen-/Felgenkombination) dagegen sprechen könnte. DIe Tachoabweichung ist jedenfalls vernachlässigbar.

 

Fährt jemand hier im Forum "zufällig" schon (und natürlich "legal") mit der 185er Größe auf Audi-Felgen rum? Falls ja, wie kommt man an die erforderliche Bescheinigung? Da Audi die Style-Felgen sicher auch nicht selbst herstellt: wer ist denn der Hersteller? Vielleicht könnte man den ja auch direkt befragen...

 

Fragen über Fragen... Und wer kann mir die Antwort sagen?

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin!

Eine Freigabe für die Reifengröße 185/55 R 15 für deine Style-Alufelgen wirst Du von Audi offiziell nicht bekommen.

Am besten fährst Du mal mit deinem Wagen beim Tüv vorbei und erkundigst Dich dort mit deinem Anliegen. Die Tüvprüfer können vor Ort im Computer nachsehen ob diese Reifenkombination auf deinem Fahrzeug möglich ist. Eventuell können geringe Auflagen (z.B. Freigängikeit der Reifen in den Radhäusern überprüfen etc.) von Nöten sein.

Wird dann nur eben eine Sonderabnahme vom Tüv und kostet zirka 38 Euro. Laut Tüv darfst Du bei einer 6x15 Felge auf jedenfall 185/55 R15, 195/50 R 15 sowie 195/55 R15 mit unterschiedlichen Auflagen fahren.

Demnach sollte es seitens des Tüvs, eigentlich keinerlei Probleme bei der Eintragung deines Reifenwunsch von 185/55 R 15 auf der Stylefelge geben! Also vor dem Reifenkauf erst zum Tüv!!!

Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen!

 

LG Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

passt hier zwar nicht ganz genau, aber:

 

ich hatte bei Audi angefragt, ob es eine Freigabe von 195/45 für die originalen 6x16 Zoll Felgen gibt. Audi hat geantwortet, dass diese Reifengröße für diese Felgen nicht Bestandteil der ABE ist und sie mir nicht weiterhelfen können. Komisch nur, dass genau diese Größe als Alternative in manchen älteren KFZ-Briefen werksmäßig eingetragen war.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!!

 

Is doch einfach, man gehe zum TÜV spreche vernünftig mit dem Prüfer und schaue in den Felgenkatalog und schwupps sind se eingetragen. Du musst dir nur ne felge mit ähnlichen Daten raussuchen die aufm A2 freigegeben sind die ET is dabei nich soooo wichtig wichtiger is die Breite und durchmesser der felge.

 

MFG

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen