Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Audi_fee

Inspektion - Kosten

Recommended Posts

Audi_fee   

Hallo zusammen,

 

mein Kleiner (A2/Benziner) muss zur 30.000 Inspektion. Was muss man z.Zt. bezahlen? Longlife Öl habe ich schon besorgt.

Ich wohne in Köln, habe bei 2 AUDI Händlern nachgefragt:

1. Händler/Werkstatt

350,- EURO (incl. Öl), 250,- EURO (ohne ÖL)

2. Händler/Werkstatt

320,- EURO (incl. ÖL) hinzu kommt noch Überprüfung/Wechsel Bremsflüssigkeit 59,- EURO insgesamt also 379,- EURO; das Ganze ohne Öl 305,-EURO.

 

Was sagt Ihr zu den Preisen?

 

Viele Grüße

Audi_fee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Erste Inpektion kann zwisschen 200 EUR und 500 EUR liegen je nach Standort und Werkstatt.

 

Ich denke 300,- EUR wären schon Okay, aber du kannst ja noch bei andere Händler anfragen ?

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jai_p.   

Ich habe mal gesucht (nach Inspektion und Kosten, also genau wie der Titel deines Threads :D)

 

Kosten der 1. Inspektion

 

Will sagen: Am besten erst einmal die Suche bemühen.

Ansonsten herzlich willkommen im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch mal gespannt was meine Werkstatt für die Inspektion I ohne Öl verlangt. Die Inspektion ist beim Audi aber auch recht teuer. BMW ist da viel günstiger. Ich möchte ehrlich gesagt garnicht wissen was die Inspektion I beim A4 kostet wenn für den A2 ja schon gute 300€ verlangt werden.

Ein Glück muss ich aber erst in 15 Monaten bzw. 17700km zur ersten Inspektion. Ich hoffe das die Kilometer bis dahin reichen und ich noch 15 Monate Zeit habe, denn dann ist auch der nächste Bremsflüssigkeitswechsel fällig.

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grüny   

So - bin jetzt auch dran und habe mal die Preise für die 2. Inspektion reingeholt. Für die Inspektion 60.000 km Longlife wollen die 365,- Euro habe - wer Öl mitbringt zahlt 50,- Euro weniger. Für den Zahnriemenwechsel der bei uns auch in 15.000 km anstehen würde, (haben bereits 75.000 km runter), müßten wir 400,- Euro und zusätzlich sollte man die Wasserpumpe auch gleich erneuern müßte man noch einmal 168,- Euro aufbringen.

 

 

 

365,- Inspektion

 

400,- Zahnriemen

 

168,- Wasserpumpe

 

______________________

 

933,- Euro Gesamt

 

==================

 

 

 

Puh !!!!!!! Heute Nacht kann ich bestimmt wieder nicht schlafen!! :III:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2Kai   

Hmm und ich hatte mir überlegt jetzt bei 15Tkm einen zu machen

das die Abriebe des neuen Motors raus kommen und nicht die 30tkm drin beliben.

Aber wenn das so teuer wird dann fahr ich doch nochtmal 15Tkm...

 

:FRKS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@x   

Der Preis für die Wasserpumpe ist mehrfach überteuert-nutz mal die Suche hier im Board. Das sind normal so um die 40 Euro.

 

M@x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grüny   

Jajaja - die Wasserpumpe kostet 40,- Euro, das hat man mir auch so gesagt. Mit Einbau ist der von mir geschriebene Preis aber gemeint.

 

Wie Ihr um diese Uhrzeit schon seht, kann ich tatsächlich nicht schlafen.... ;)

 

 

 

 

 

Gruß,

 

Grüny

 

P.S.: Muß man für den Zahnriemenwechsel und Wasserpumpenwechsel tatsächlich den Motor ausbauen????????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexHG   

Meiner war nun auch bei der Inspektion. Kosten dafür: 273,90 Euro. Gemacht wurde folgendes:

 

Longlife-Inspektion mil Öl- und Filterwechsel. Gemacht wurde:

 

Bremsflüssigkeit gewechselt,

Luftfilter neu,

Innenraumfilter neu,

neue Zündkerzen,

3,2 Liter Longlife-Öl

Kleinkram

 

Ich denke der Preis geht in Ordnung, mit dem Öl hätte ich allerdings noch mehr sparen können.

 

Greetz, Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@grüny

 

Ich glaube deine Werkstatt hat ganz massiv keine Ahnung. Die Wapu kost 40Euro und ist wenn der Zahnriemen eh unten ist quasi mit null Aufwand gewechselt. Verbundarbeit nennt sich sowas.

 

Der Motor darf auch getrost drinnen bleiben. Geht zwar etwas eng her, aber ist durchaus so machbar. Es soll Forumsuser geben die den Zahnriemen beim Benziner selbst gewechselt haben. So schwer kann es also nicht sein.

 

Wenn ich du wäre würde ich mir aufgrund der Aussagen und auch der Preisgestaltung deiner Werkstatt mal ne andere suchen. Scheint mir alles etwas teuer, aber 168Euro für Wapu im Verbund kann nur ein Witz sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen