Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HolgerBY

5W-30 - gestiegener Verbrauch?

Recommended Posts

HolgerBY   

Hallo,

 

trotz der gestiegenen Temperaturen und dem Wechsel auf die Sommerreifen kommt unser 1.2TDI derzeit nicht unter 3,5L/100km. Beim letzten Tanken waren es sogar 3,61L/100km, obwohl im vergangenen Jahr nach dem Reifenwechsel Verbrauchswerte um 3,3L/100km "normal" waren. Und natürlich bei gleich gebliebener Fahrtstrecke und Fahrweise (und ohne Klima/Zuheizer).

 

Nun geht mein Verdacht in Richtung Motoröl, da es im April von 0W-30 auf 5W-30 gewechselt wurde. Dieses ist im kalten Zustand etwas viskoser ist als das 0W-30. Und der "kalte" Zustand dauert beim 1.2TDI auch etwas länger als bei anderen TDI's aufgrund des besseren Wirkungsgrads.

 

Mir ist zwar bewusst, dass dies eigentlich keinen oder nur geringen Einfluss haben könnte, aber für den Normal-TDI-fahrer sind 0,3L/100km eben auch auch kein nennenswerter "Mehrverbrauch". Für einen 1.2TDI aber schon, finde ich.

 

Habt Ihr evtl. auch nach dem Wechsel auf 5W-30 einen "geringen" Mehrverbrauch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VFRiend   

Mehrverbrauch durch höhere Viskoität halte ich für ausgeschlossen.

Habe selbst von 0W30 auf 5 W 40 gewechselt: Resultat - kein messbarer Mehrverbrauch, mechanisch ruhigerer Motorlauf bei warmem Motor! Ein wesentlicher Grund, warum ich zukünftig dabei bleibe! Erfahrung mitterweile ca 5.000 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HolgerBY   

Ich habe die Sache mit dem Mehrverbrauch nochmal betrachtet, und bin dann ziemlich schnell zu einem eigentlich logischen Ergebnis gekommen:

 

Meine Frau ist bisher immer allein mit dem Wagen zur Arbeit gefahren. Aber seit April (ziemlich genau nach dem Ölwechsel mit dem 5W-30) hat sie immer eine Kollegin mitgenommen, also (böse gesagt) deutlich mehr Gewicht bewegt. Und diese (geschätzten 75kg ;) ) haben dann den Mehrverbrauch von 0,2-0,3L/100km ausgemacht. Das ich diese naheliegende Erklärung übersehen habe ist schon mehr als peinlich, aber man sucht die Fehler halt immer woanders... :rolleyes:

 

Jetzt hatte die Kollegin 2 Wochen frei, und eine Tankfüllung wurde von meiner Frau solo verfahren. Schon hat der "Kleine" wieder einen Verbrauch von 3,3L/100km. :HURRA:

 

...und ich wollte das Öl schon rausschmeissen...nenene

 

Fazit: 5W-30 kann man empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirc4   

Hallo,

 

wenn sich die Kollegin nicht an den Spritkosten beteiligt --- rausschmeissen.

 

;) ;) ;)

 

Gruß

 

mirc4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HolgerBY   

@mirc4

 

Das hab ich meiner Frau auch schon gesagt. 4 Liter im Monat Mehrverbrauch - bei den Spritpreisen ein Wahnsinn! .)2

 

:Hofnarr: Sie muss ab sofort monatlich €5,- für die täglichen 90km von ihrer Kollegin verlangen... :Hofnarr:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Fahrgemeinschaften ist es Üblich die Gesamten Kosten durch die Anzahl der Personen zu Teilen.

 

da kommt Sie mit 5,- EUR / monat für Täglich 90 km aber sehr gut bei weg !!!!

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen