Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cer

Einerseits

Recommended Posts

cer   

Einerseits:

 

Wer wirklich besonders gut aufgepasst hätte, hätte gemerkt, dass ich in Sachen meines A2 in den letzten Monaten recht still war.

 

Das hat einen Grund: Ich habe mich ziemlich über mein Auto geärgert.

 

Nachdem mein erster A2 (1.4 TDI, 55kW) wie ein Uhrwerk gelaufen ist und auch klappermäßig offenbar weit hinter den anderen Kollegen hier im Forum zurückgeblieben war, lässt mich mein Neuer (TDI, 66kW seit Nov 2004) vermuten, dass das wohl eher eine Ausnahme gewesen sein muss. Es fing damit an, dass nach und nach alles geklappert hat, was klappern kann. Einige Samstage vergingen also damit, Verkleidungen abzunehmen, lockere Teile zu fixieren, größere Schrauben in überdrehte Gewinde zu drehen und Filzpads an strategische Punkte zu kleben. Und tatsächlich ist jetzt Ruhe (bis auf ein Knuspergeräusch in der rechten hinteren Türe).

 

Von Anfang an hatte mein Kleiner ein merkwürdiges "Schnattern" oder "dumpfes Trillern" unter hoher Last - das wäre nicht weiter störend gewesen, wenn es nicht im Laufe der Zeit zu einem eher schabenden Geräusch mutiert wäre, mit dem deutliche Schwankungen der Leistungsabgabe einher gehen. Meine Vertragswerkstatt (bzw. ein bestimmter, sehr engagierter Meister) tauschte Motorlager, entspannte den Vorderwagen und bastelte an allen möglichen Stellen herum - ohne Ergebnis.

Auf Joschs Empfehlung (Danke!) bin ich schließlich vor ein paar Wochen zu Meister Köppl beim Audi-Zentrum Amberg gegangen. Der machte die Inspektion und versprach mir, nicht eher zu ruhen als bis dass das Geräusch (und das Geruckel) weg sei. Auf Gewährleistung bekam ich dann: nochmal ein Motorlager, einen Satz Schaltseile (was alles nichts brachte) und schließlich ein neues Zweimassenschwungrad. Leider war Köppl in der Woche, wo dieses montiert wurde im Urlaub, so dass man mich die 100 km antanzen ließ, um mir ein Auto zu übergeben, das immer noch schnattert und ruckelt (allerdings seltener und weniger störend).

 

Zwischendurch hatte ich noch: ein kaputtes Symphony, das keine CDs mehr lesen wollte (BILD berichtete - Stichwort Garantieverlust bei Selbstgebranntem), zweimal Fehlermeldungen vom Lenkwinkelsensor und einmal Totalausfall des Turbo (dies allerdings durch höhere Gewalt in Gestalt eines hungrigen Marders). Die Sitzbezüge sehen aus wie 10 Jahre alt - dafür sind Herrn Köppls Kollegen verantwortlich, die offenbar keine Folie auf die Sitze machen mussten - die sind ja nur rot, da sieht man den Ölschmier nicht so (Höhöhöh).

 

Alles in Allem ein großes GRR für diese eineinhalb Jahre A2 + Audi-Service.

Das nächste Auto wird - sollte sich die Marke so weiter entwickeln wie aktuell - kein Audi mehr.

 

Aber andererseits...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jau   

Das Schnattern bzw. dumpfe Trillern kommt mir doch bekannt vor. Ich habe das damals natürlich auch reklamiert. Der Meister meinte, er wäre mehrer 90PS TDI gefahren und alle hätten mehr oder weniger das Geräusch. Es ist also normal.

Inzwischen ist das Geräusch auch weniger geworden oder ist ganz weg. Ich weiß es gerade nicht genau. Irgendwann achtet man ja auch gar nicht mehr darauf.

Eine Erklärung habe ich für dieses seltsame Geräusch auch nicht gefunden. Würde mich mal interessieren, ob jemand eine Erklärung dafür hat.

 

Gruß

Jau

 

P.S. A2 sollte man nie ohne Radio fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wauzzz   

@ Cer, auch wenns weh tut :WB2 : NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM!

 

MfG Sven/wauzzz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen