Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Philsen

Quitschende bremsen?

Recommended Posts

Hallo,

 

seit dem es draußen Nachts wieder feuchter geworden ist muß ich feststellen das meine Bremsen meist hinten beim bremsen quietschen. Ist das normal?

Hatte ich bei meinen anderen Autos vorher nie.

Woran liegt das denn?

 

greetz

phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich auch (über'n Sommer auch schon).

Kann passieren, da muß irgendo was n bißl geschmiert werden in den Trommeln, meinte mein Kumpel.

Oder hast Du nen FSI? (---> Signatur?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ui meine signatur? da hat sie sich wohl mal verabschiedet....

 

Hab nen 1,4tdi aber weiteres siehe unten

 

 

Danke für den Hinweis

 

cu

phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

 

dieses Quietschen kommt von einer Relativbewegung der Rückseite des Belagträgers zur Auflagefläche am Bremssattelkolben (VA)

 

Abhilfe: Reinigen und mit Kupferpaste schmieren.

 

An der (HA) ist es die Relativbewegung von der seitlichen Fläche des Belagträgers zur Bremsgrundplatte .

 

Abhilfe: gleiche wie an VA.

 

Vorraussetzung:

es wurden nicht irgendwelche "billig" Beläge verbaut z.B. Ferodo.

Da taucht das Quietschen auch zwischen Scheibe /Trommel und Belagmaterial auf.

Deine Beläge sind nicht bis auf den Belagträger heruntergefahren........

Nehme org Audi, ATE o.Textarbeläge.

 

Gruss vom Michel aus Wölfersheim nach Karben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mir sind noch ein paar Punkte eingefallen.

Das Quitschen wird durch das Übertragen der Schwingung erzeugt.

Wenn die Belagträgerführungen verschmutzt sind wird das natürlich bestens übertragen.

Reinigen und Anlageflächen mit Kupferpaste schmieren.

Ich weiß nicht, ob im A2 Bremsattel Andrückbleche aus Federblech verbaut sind, wenn ja, gehören die beim Scheibentausch einfach mitgewechselt .

Denn die Federspannung läßt nach einer entsprechenden Lebensdauer heiß/kalt nach.

 

Noch etwas, manche Belaghersteller haben auf der Belagträgerrückseite ein beschichtetes Antiquitschblech angebracht. Hier erübrigt sich das Schmieren an dieser Stelle.

Wenn ich von Schmieren spreche, sind natürlich nie die Flächen gemeint die mit der Scheibe in Berührung kommen !!!!

 

Hohe Luftfeuchtigkeit (jetzt im Herbst) begünstigt das

Quitschverhalten.

 

Gruss Michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen