Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast a2greenhorn

Preis okay ? Wie bezahlen? Hilfe!

Recommended Posts

Gast a2greenhorn

Erstmal ein freundliches Hallo an alle "Alteingessenen" Knutschkugel-Liebhaber!

 

Bin neu hier und wollte mal eure Meinungen einholen:

 

Bin kurz vor Kauf des folgenden A2:

 

1.4 Benziner

mauritiusblau-perleffekt-met.

EZ 07/05

Km 4.347

Serie+Advance,Style Package, RadioCD, Alu, aus erster Hand

 

Preis Audi-Händler (12 Monate Garantie) 13.890 Euro.

 

Meine Fragen:

 

a) ist der Preis okay für das Modell?

 

b) Ist im Angebot oben eigentlich serienmäßig das FIS (Bordcomputer) verbaut?

 

c) etwas komplizierter:

 

Besitze seit 2 Wochen kein Fahrzeug mehr (vollzogener Privatverkauf besser als Inzahlungnahme Händler).

Der Wagen der's sein soll steht ca. 80 km entfernt beim Händler.

Bin bei einer Internetbank (DKB) die nur Niederlassungen in Ostdeutschland hat (bin Bayer). Barzahlung und finanzieren kommt für mich aus verschiedensten Gründen nicht in Frage (genügend Kapital, nicht möglich, zu hohe Gebühren, Auszahlungslimit EC/VISA).

Vielleicht ne blöde Frage aber, wie bezahl ich denn das Teil am besten?

Bin mit meinen 20 Lenzen noch ziemlich unerfahren in solchen Sachen...

 

Glaubt Ihr der Händler wäre damit einverstanden, wenn ich den Betrag bei IHM im Autohaus online überweise, er mir Fahrzeugbrief mitgibt, ich zulasse, und sobald das Geld auf seinem Konto liegt, den Wagen abhole oder geht nichts ohne Baranzahlung? Oder soll ich per Scheck zahlen (Akzeptanz?). Wie siehts dann eigentlich mit Nachlass aus? Mit was kann ich in so einem Fall ca. rechnen? Der Wagen ist ja noch ziemlich neu...

 

Bin auf euere Meinungen schon gespannt, danke im Voraus!!

 

ratloser Manu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Manu,

 

willkommen im Forum!

 

Zu deinen Fragen:

 

a) Der Preis sieht okay aus. Wenig Km, tolle Farbe!

 

b) FIS war meines Wissens nur beim 1.2TDI Serie. Es war nicht in den Ausstattungspaketen enthalten. Also Sonderausstattung.

 

c) Auch ich habe meinen A2-Werksdienstwagen bei einem 70km entfernten Händler gekauft. Habe den Kaufvertrag vor Ort unterschrieben, dann bekam ich umgehend eine Auftragsbestätigung zugeschickt und 3 Tage später per Einschreiben den Fahrzeugbrief (kann aber auch länger dauern, da die Fahrzeugbriefe von Werksdienstwagen oft nicht im Autohaus vorhanden sind und erst im Werk angefordert werden). Mit dem Brief bin ich zur Zulassungsstelle, habe das Auto angemeldet und bin dann mit Bargeld zum Händler und habe den Wagen abgeholt. Die von Dir beschriebene Vorgehensweise mit Vorausüberweisung sollte also auch problemlos möglich sein. Aber Vorsicht, nichts überweisen ohne in Besitz des Briefes zu sein!

 

Viel Spass mit dem A2!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

zur Bezahlung:

 

Da du in Nürnberg wohnst, nehme ich dass du den Wagen entweder bei Pillenstein oder einem Autohaus der Feser-Gruppe gefunden hast. Falls dem so ist, kannst du den Kaufbetrag bedenkenlos online überweisen.

 

Hast du eventuell bei deiner Bank ein Limit für Überweisungsaufträge?

 

Gruß

C

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast a2greenhorn

Bin Wochenendheimfahrer, deswegen die Zulassung in 80 km Entfernung. Das Auto soll bei Pillenstein gekauft werden, ja.

Mir ist ehrlich gesagt schon mulmig dabei, mit soviel Geld in der Gegend rumzufahren... deswegen die Frage.

 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem FIS und der "normalen" Anzeige? Gibts also in dem Auto keinerlei Service-Anzeige, Verbrauchswerte, Reichweite??

 

...bin (bisher) leider noch nie in nem Audi gesessen, deswegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast a2greenhorn

Ach ja, ein Limit für Überweisungsaufträge hab ich lt. Bank nicht.

Da ich zur zeit kein Auto besitze, will ich natürlich auch nicht zulange mit Kauf und Zulassung verbringen, am liebsten das ganze an 3-4 Tagen über die Bühne bringen, also den Fahrzeugbrief mit Einschreiben verschicken, das könnte ja schon etwas dauern. Allerdings wenn er nicht im Autohaus liegt, gehts wohl nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich willkommen im Forum und Grüße aus Fürth.

Schön, dass sich noch ein Mittelfranke für den A2 entschieden hat.

 

Ach ja: Du hast Dich für eine supertolle Farbe entschieden. :TOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe es so gemacht:

kaufvertrag unterschrieben, 2 Tage später Brief abgeholt, zugelassen, auto abgeholt und dann am nächsten Tag überwiesen ;)

das kann man aber wohl nur so machen, wenn man im autohaus bekannt ist...

 

bzgl. überweisung: ich habe auch kein überweisungslimit - die online-überweisung hat aber dennoch nicht funktioniert, da dort ein limit gilt. ich musste es also traditionell via formular überweisen (das war damals meine erste überweisung die ich mit der hand ausgefüllt habe - jaja die online-generation...)

aber bei einer internet-bank sollte das wohl anders sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von a2greenhorn

...

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem FIS und der "normalen" Anzeige? Gibts also in dem Auto keinerlei Service-Anzeige, Verbrauchswerte, Reichweite??

 

...bin (bisher) leider noch nie in nem Audi gesessen, deswegen!

 

 

Schau mal hier, da ist der Unterschied recht gut erklärt. FIS (Fahrerinformationssystem) nachrüsten

 

 

Gruß

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast a2greenhorn

Danke, eure Antworten haben mir sehr geholfen!

Dann werd ich mal zum "Freundlichen" gehen die "Buchse" abholen! :HURRA::D:HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast a2greenhorn

:D

 

Hi!

 

Hab nun den oben beschriebenen Wagen nach einer ausgiebigen Probefahrt gekauft. Hat mir gleich auf Anhieb gefallen, bin ja noch nie in nem Audi gesessen, deswegen ist mir sofort die ruhige Fahrweise und die kurze Schaltung aufgefallen. Auch technisch schien er soweit einwandfrei in Ordnung zu sein, hab ihn auf Herz und Nieren getestet (ESP-Eingriff, satte Bremsung, Sprint, Kurvenverhalten, Lenkungsspiel etc.). Der Wagen wurde im Autohaus Nopitschstr. in Nürnberg gekauft (an die Franken unter uns).

 

Bezüglich der Preisverhandlung war bei mir das Problem, dass ich mich anfangs ziemlich in die Kugel verliebt hatte (ohne Händlereinfluss) und ich unbedingt diese Lackierung wollte (nur noch einer am Hof). Und da ich nicht aus dem Orient stamme, wo schon mal Ziegen gegen Kamele getauscht werden, war ich beim Handeln auch net so ganz bei der Sache, wie man's eigentlich von nem preisbewussten Verbraucher der was rausholen will erwartet.

 

Allerdings hab ich auch noch kein so hartnäckigen Händler erlebt (hab bisher 2 andere Autos beim Händler gekauft). Preis lt. Aushang war 13.890 Euro. Gekriegt hab ich das Teil für 13.700 + 12 Garantieverlängerung zu den 12 Monaten die schon da waren+ Tankfüllung. Erst wollte der mir gar nichts nachlassen (normaler Einstieg), dann 100 Euro + Händlerzulassung. Als ich dann meine Preisvorstellung 13.500 Euro angeboten habe, kam er gleich mit dem Satz: Ich hab Ihnen bereits einen Preis angeboten, entweder Sie nehmen den Wagen oder wir lassen es sein. Ich (immer noch verzückt von dem Wägelchen): 13.700 + Zubehör zahl ich oder ich such mir ein anderes Auto. Dann sagte er, er müsse auch Gewinn machen und müsste das erstmal mit dem Chef klären. Nach ca. fünf Minuten kam er dann wieder und sagte der Preis wäre in Ordnung (Psychospielchen halt). Problem war halt dass ich nicht bargezahlt hab, sondern per Überweisung.

 

Ich weiß was Ihr jetzt denkt, schwache Leistung, aber ich hatte echt das Gefühl der meints ernst mit dem "...oder wir lassen es sein") Auf seinen Seminaren hatt er echt was gelernt... .)2

 

Aber bin trotzdem froh den Wagen erstanden zu haben, ich hoff blos dass er mich nicht im Stich lassen wird oder unzuverlässig ist. Montag wird also zugelassen, Dienstag abgeholt.

 

Manu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast a2greenhorn

Was mich noch interessieren würde: Wieviel Prozent Rabatt habt Ihr so bei eurem A2-Händlerkauf rausholen können? :ver?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast a2greenhorn

Ach ja und ist das eigentlich normal dass die Stornokosten von 15 % verlangen dürfen, wenn ich vom Kaufvertrag innerhalb von 10 Tagen zurücktrete? Das hatte der nämlich behauptet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch nie gehört. Was ist denn nach den 10 Tagen? 30%? Nun gut.

 

Eigentlich kannst Du gar nicht zurücktreten, wenn Du unterschrieben hast. War ja kein Haustürgeschäft. Die Möglichkeit des Rücktretens ist also ein freundliches Angebot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke mal nicht, dass er das ernst meinte, dass er den wagen behalten will. das spielchen macht jeder autoverkäufer. mein dad handelt wie ein irrer ( war früher selber verkäufer ). und meistens kommt von ihm der satz: entweder der preis, oder ich kaufe nicht. Naja..und bisher haben wir jedes auto so bekommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen