Jump to content

dieselzerstoiber

User
  • Content Count

    1125
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    Ex-A2-Fahrer

Wohnort

  • Wohnort
    Münchner Umland

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ersma Respekt für diesen Umbau. Klasse Arbeit was ich als technischer Laie so sehe. Zu deinem Abgasproblem (reine Gedankenspielerei ohne Wissen): Mit welchen Grenzwerten arbeitet denn die AU? Nachdem es dieses Getriebe im A2 nie gab, könnten schlichtweg die passenden Meßdaten fehlen. Theoretisch müßte ja beim Einstöpseln der AU-Stecker im Display ein Polo auftauchen, da du das MSG umgebaut hast. Ist dem so oder stand da Audi A2? Was könnte es sonst sein? Evtl. Abgasanlage irgendwo undicht? Doch Lambdasonde mit Defekt (gab es schon, daß die outofthebox kaputt waren)? Irgendwo ein Kabel zur Lambdasonde durchgescheuert? Alles nur Ideen, du weißt sicher was davon Unsinn ist. Wie gesagt bin nur Laie. Vielleicht hilft ja tatsächlich die berühmte zügige Autobahnfahrt. Bin gespannt und drücke dir die Daumen.
  2. Hast du 2 oder 4 Lautsprecher im Auto verbaut? Evtl. hat der Vorbesitzer den Miniverstärker für die hinteren Türlautsprecher (ist im Fußraumgeheimfach) überbrückt und deswegen pfeift es. Ansonsten kannst du versuchen die Lautsprecherstrippen kreuweise zu tauschen. Hast du den Radio aus dem anderen A2 auch schon ausprobiert?
  3. Sehe das mit der Farbe auch so - ist eher selten und sollte bleiben. Hab die Farbe schon mal in natura gesehen und mir ist von Flip-Flop nichts aufgefallen (oder meine Brille war kaputt). Mal nen guten Smart-Repairer damit konfrontiert?
  4. Es gibt noch die Brachialmethode eines Kollegen: der behauptet, daß er seine Reifen mit ziemlich Überdruck (so um die 3,0) eine zeitlang gefahren ist und sich dadurch sein Höhenschlag nach einigen Kilometern in Nichts aufgelöst hat.
  5. Was auch sein könnte, daß du dir beim Bordsteinbesuch die Spurstange/Spurstangenkopf ein wenig ramponiert hast. Das kann schon mal bei einer Fahrwerksvermessung übersehen werden (findet ja im Stand und nicht bei 120 km/h statt). Du kannst es ja mal mit deinen Winterschluffen ausprobieren. Kommt die Vibration da auch, liegt es nicht an Reifen/Felge.
  6. Kann es etwas mit der Kurbelgehäuseentlüftung (keine Ahnung wo der Schlauch sitzt) zu tun haben?
  7. Es sei der Vollständigkeit darauf verwiesen, daß der Umgang mit dem Airbag nicht ungefährlich ist. Das ist kein Teil für Hobbyschrauber. Achte also bitte darauf - wenn du es denn selber machst - daß du auch wirklich die Batterie vorher abgeklemmt hast und auch den möglichen Reststrom durch Einschalten des Radios, Anlassen versuchen etc., aus dem System nimmst. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!!!
  8. Mich würde eher interessieren warum nach all der Plackerei die Kugel in den Verkauf geht.
  9. Mal davon abgesehen, daß du wahrscheinlich nicht mehr als ein Butterbrot von dieser Firma bekommen wirst, solltest du hier noch die Art des Motorschadens und die Ausstattung deiner Kugel erklären, vielleicht ist es gar kein Motorschaden und ein Clubmember weiß Rat.
  10. Ich denke, damit wäre dein A2 wirklich der letzte Gebaute:D:D:D. Und wenn du jetzt im Stand immer noch der Meinung bist, das Pedal gibt nach, dann würd ich denen wegen der Entlüftung den A2 so um die Ohren hauen daß es raucht und bis sie das richtig gemacht haben (Zitat: Geführte Entlüftung). Aber laß zum Bestätigen mal jemand anderes den "Pedaltest" machen, dann kannst du sicher sein, daß es nicht nur Einbildung ist und u.U. die Kugel nochmal zum Entlüften bringen.
  11. Freut mich sehr das zu lesen. Und der Verbrauch sollte auch noch stimmen. Aber das Baujahr stimmt immer noch nicht:D:D:D Laß es dir gutgehn.
  12. Würde auch auf eine mangelhafte Entlüftung tippen. Versuch mal Folgendes: Motor ausschalten und im Stand ein paar Mal das Bremspedal betätigen bis der Unterdruck aus dem BKV weg ist. Dann dürftest du das Bremspedal allerhöchstens ein paar Millimeter reindrücken können und quasi dann gefühlt auf einen Stein treten. Solltest du dann aber immer noch "einsinken" dann ist definitiv gepfuscht worden bei der Entlüftung, schlimmstenfalls das System undicht. Im Übrigen kenne ich das Phänomen des leicht nachgebenden Bremspedals im Stand bei laufendem Motor auch von anderen Autos. Da geht vermutlich dank der Bremskraftverstärkung Einiges an Druck in die Bremsleitungen (Thema Dehnung). Da sollte mal ein Kumpel nachschauen - wenn du so im Stand auf die Bremse drückst - wie sich der Flüssigkeitsspiegel im Bremsflüssigkeitsvorratsbehälter verhält (sofern man den einsehen kann - hab meinen A2 nicht mehr;)). Wenn der sinkt und nach dem Bremsen langsam wieder steigt, sollte alles passen. Ansonsten hast du meine Nummer und kannst dich gerne melden. P.S.: Das Baujahr glaub ich dir jetzt aber nicht:):)
  13. Ich vermute mal, du hast ein Marderproblem und so ein Tierchen hat wieder zugebissen. Würde ich mal nachkucken. Kannst auch bei Tag mit einem Eimerchen Wasser testen. Einfach bei lfd. Motor über die Zündkabel gießen. Ändert sich was am Motorlauf und du siehst es irgendwo funken, weißt du Bescheid und kannst es easy in Eigenregie beheben. Ob sich die Fehlermeldung durch Abklemmen der Batterie verflüchtigt, kann ich aber nicht sagen.
  14. Hatte auch das Problem, daß meine Ex-Rennsemmel einfach Hin- und Wieder überhaupt nicht anspringen wollte oder erst nach längerem Herumgeorgel. Letztlich wurde dann so ein Teil getauscht, ich glaube Nockenwellendrehzahlgeber oder sowas in der Art hieß es. Danach war wieder alles Plakati. Tauchte meines Wissens auch nicht im Fehlerlog auf. Aber ist angeblich kein unbekanntes Problem bei VAG.
  15. Wie Papahans richtig schreibt, muß natürlich der Schleifring in die entgegengesetzte Richtung um 360 Grad verdreht werden (also entgegen der Drehrichtung bei der die Fehlermeldungen kommen). Der Schleifring hat eine Nullstellung, da ist per Software meines Wissens nichts einstellbar (und die ist optisch durch ein kleines Sichtfenster im Schleifring erkennbar) Ich lese aus deinem post, daß dein Schleifring nur um 360 Grad verdreht ist. Der schrille Piepser mit Mäusekino entsteht dabei nur beim Drehen in eine Richtung (also z.B. nur in engen Linkskurven, in Rechtskurven dürfte der Piepser nicht auftreten wenn vorher resettet wurde). Zum Resetten reicht es die Batterie abzuklemmen. Dann eine ganze Umdrehung nach rechts drehen wenns nach links zu Piepen anfängt. Ohne Demontage des Lenkrades wird es also nicht gehen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.