Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A2-D2

Mangelbeseitigung

Recommended Posts

Moin,

 

hab hier noch ein paar Dinge, die ich vor Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung beseitigen lassen möchte, da ich die Kugel in ca. einem halben Monat ein 1/2 Jahr haben werde.

 

Meint ihr, die Dinge werden vom Audizentrum noch ohne Murren erledigt? Da hätten wir:

 

1. Lichtschalterlackierung löst sich stellenweise auf - Austausch des Schalter

2. Lackierung von Klimabedienteilschaltern fängt an sich aufzulösen - Austausch des Bedienteils ?!

3. Die untere Schale des Lenkrads hat ebenfalls Lackablösungen im Bereich des Zündschlosses - Austausch der Schale?!

4. Am Lederlenkrad gibts ne Stelle an der sich Leder gelöst hat - Austausch des Lenkrads?

5. Softlack am Schloss des linken Sitzes hinten löst sich/wurde bei reparatur beschädigt - Da wird man mir wohl vorhalten, ich hätte die Kratzer und riefen reingemacht

6. Verkleidung an den Holmen hinten hat sich links gelöst - Anbringen neuere Klebestreifen?

7. El. Fenster der Fahrerseite geht gelegentlich nicht ganz zu sondern wieder ein Stück auf - ???

8. Leichtes knarzen bei Lenkbewegungen im Stand - Soll wohl laut einem aktuellen Thread "Stand der Technik" sein?!

9. Radkappen der S-Line Felgen halten nicht mehr richtig - Neue S-Line Kappen?

10. Kupplung bleibt öfter mal hängen, besonders in den ersten drei Gängen oder wenn man große Sprünge von zb 2/3 -> 5 macht - Nachstellen der Schaltzüge?

11. Leichter Ruck beim Beschleunigen nach Rollphase ohne Gangwechsel (als wäre was ausgeschlagen) - ???

 

 

Im Kaufvertrag steht zwar, dass ich eine Carlife Plus Gebrauchtwagenversicherung habe und auch noch knapp unter 50.000 auf dem Tacho und ich deswegen schonmal nix zahlen müsste, aber scheinbar wurde nur eine Carlife Pro abgeschlossen. Das dürfte auch nochmal zu Stress führen.

 

Soll ich auf was bestimmtes achten oder hab ich mit Widerstand zu rechnen? Dürfte sich durch die Bank weg ja nicht um Verschleißteile handeln. Durch die Carlife Plus im Vertrag sollte das alles kein Thema sein und wenn doch, müsste die Gewährleistung doch genauso wie eine Garantie ziehen?!

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Für 7. gibt es eine Lösung (Rep-Satz).

Alles davor haben zu viele, als dass sie es zahlen wollen fürchte ich:D aber versuch es (Beweisproblem..)

Was ist 10.?

11. könnte die Elektronik/Einspritzung sein(?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 7: wieso Reparatur-Satz? Reicht es nicht, den oberen Totpunkt neu anzulernen? (Sprich: Fensterheberschalter ca. 10 Sekunden nach kompletter Schließung festhalten.) Bei mir hat das bisher funkioniert.

 

zu 11.: schau an, ich dachte, das wäre ein TDI (66kW) Problem. Ich fürchte, das wirst du nicht los (wenn es nicht die Motorelektronik ist). Ich laborier da seit zwei Jahren dran rum und habe nach drei großen Werkstattterminen noch keine Lösung. (Ich vermute Getriebe/Differenzial, aber die Fachleute vermuten eben was anderes...)

 

Die Softlackproblematik ist ja bei dir besonders ausgeprägt. Bei der Menge an Teilen, die getauscht werden müssten, seh ich schwarz. Bezüglich der Abnutzungen am Zündschloss habe ich mir jedenfalls schon einen Korb geholt (und überlege mir, ob sich dan nicht ein gedrehter Aluring gut machen würde. Hehe. )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstens: Was für ein Rep-Satz für den Fensterheber?

 

zu 11. Wie soll man das rausfinden? Fehlerspeicher ist leer.

 

Laut rechtslage ist doch eigentlich der Händler in den ersten 6 Monaten in der Beweislast, oder?

 

 

cer: Das neu anlernen hab ich schonmal versucht, allerdings anders als du es grade beschrieben hast. Bretti hat mal geschrieben, man müsse das Fenster aus geschlossenem Zustand einmal manuell Komplett runterfahren und einmal manuell komplett hochfahren, also jeweils den Schalter gedrückt halten. Was stimmt nun? Im Winter trat das Problem übrigens öfter auf.

 

Bei mir tritt der Ruck nicht ständig beim Lastwechsel von Rollphase zu Beschleunigungsphase auf und auch nicht immer gleich stark. Es kommt zum einen auf den gewählten Gang an und zum andern auch auf die Geschwindigkeit. Ist das bei dir auch so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß hier mal kurz deutliche Worte sprechen, bitte nicht persönlich nehmen.

 

Wenn dich solche Kleinigkeiten stören, kauf dir nen Neuwagen...

 

Du kannst doch net ernsthaft von nem Händler erwarten daß er dir an nem gebrauchten Auto, welches zum Gebrauchtautopreis gekauft wurde, nen Haufen Neuteile einbaut um es weniger gebraucht aussehen zu lassen. Seitwann beeinträchtigt abgegriffener Softlack die Funktion von irgendwas? Nicht falsch verstehen, sollte nicht sein bei nem Premiumautomobil, aber da kann ja der Händler nix dafür...

 

Fensterheber lässt sich selbst neu anlernen. Bleibt noch die Kupplung und das Rucken übrig. Genau mit diesen zwei Fehlern könntest durchkommen, für den Rest wirst ausgelacht, mit Recht wie ich finde. Sonst gäbs hierzulande ja bald keine Gebrauchtwagenhändler mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtaktiver ich versteh deinen Standpunkt. Grundsätzlich erwarte ich auch nicht, dass mein Auto wie neu ausschaut. Wozu hab ich aber für ne Carlife Plus bezahlt die solche Sachen beinhaltet? Die genannten Teile sind definitiv keine Verschleißteile und bei einem Auto was grademal knapp unter 50.000 auf der Uhr hat nicht normal. Auf Softlack kann man verzichten wenn die Halbwertszeit so gering ist. Ich kann von mir behaupten, dass ich mit meiner Kugel pfleglich umgehe. Was sich da im letzten halben Jahr alles gelöst hat weil ich das Auto jeden Tag gefahren bin ist aber nicht akzeptabel. Vielleicht hab ich agressiveren Schweiss oder so der das begünstigt.

 

Was DIESER Händler davon hält ist mir eigentlich auch weit wie breit. Da gabs nämlich genug Dinge die den Autokauf getrübt haben (Carlife Plus verkauft (steht wie bereits gesagt auch so im Vertrag) und Carlife Pro abgeschlossen, Auto mit einigen Mängeln übergeben - musste nachgebessert werden - bedeutete Rennerei, Auto war nicht zum vereinbarten Zeitpunkt übergabebereit, Auto wurde mit unterschiedlichen Reifentypen übergeben, Papiere wurden nicht Termingerecht für eine Anmeldung vor Auslieferung zugeschickt - dadurch auch wieder Rennerei, Innenraumfilter trotz rausgehandelter Inspektion nicht ersetzt, ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Rep Satz war öfters für 20€ bei ebay. Jedenfalls gibt es den, um an der Mechanik also der Führungsschine zu biegen, damit sie wieder leichtgängiger geht, dann fährt er wohl auch nicht mehr runter. Mit Anlernen hat das imho nix zu tun, weil die FH selbstanlernend sind und man das durch manuelles (nur erste Raste benutzen) hoch und runterfahren (je mind. ein mal und nochmal hoch) selbst machen kann und dann geht die Automaitik auch wieder.

Aber wenn es zu schwer geht, (im Vergleich zu weiter unten), dann denkt er wohl, es ist was dazwischen gekommen.

Aber keine 100%ige Garantie von mir darauf, dazu kann man aber sicher seinen Freundlichen fragen, wozu der Rep Satz ist (oder hier bei uns ) :)

Bin jetzt grade zu faul (keine Zeit), genau nachzugucken, was ich so weiß dazu..

 

PS

(Sprich: Fensterheberschalter ca. 10 Sekunden nach kompletter Schließung festhalten.) Bei mir hat das bisher funkioniert.
Das kenn ich gar nicht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von erstens

PS

(Sprich: Fensterheberschalter ca. 10 Sekunden nach kompletter Schließung festhalten.) Bei mir hat das bisher funkioniert.
Das kenn ich gar nicht..

 

ROTES KREUZ IM KALENDER MACHEN!!! 1. weis was ned :D

 

Nee im Ernst-die Funktion wurde schon x-mal beschrieben. Die einen sagen den Hebel komplett durchziehen, die andern sagen den Schalter nru halb ziehen.

 

M@x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Also ganz wasserdicht:

Wenn man einmal die Türverkleidung und damit den Stecker am Türsteuergerät ab hatte und so gefahren ist, dann MUSS man nach meiner Methode anlernen, erst dann geht überhaut die Kompfortöffnung am betreffenden Fenster (auch per Fernbedienung).

 

PS schön, dass es schon soweit ist, dass ich immer alles wissen muß oder man das von mir erwartet :D:ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wenn ich eines (wegen meiner Sofaprobleme) gelernt habe, dann das, dass man als Kunde nur Ware mittlerer Art und Güte erwarten darf. Bei einem gebrauchten, 5 Jahre alten Wagen hast Du kaum ne (juristische) Chance, dass abblätternder Softlack nicht als solche erkannt wird.Eventuell Kulanz, dann aber über Audi AG...

 

Grüße

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

11. hört sich nach meinem Problem unter "Kupplungstest" an, was nach dem letzten Service völlig weg war und nach ca. 600KM wieder auftrat. Mittlerweile glaube ich auch eher an ein Elektronikproblem, als an ein rein mechanisches, weiß es aber nicht besser. Am 23.04. habe ich einen Termin wegen neuer Bremsen und dann werde ich noch einmal ein Lied beim Freundlichen singen. Die Hoffnung jemals von Audi Hilfe zu bekommen ist so gering wie meine aktuelle Absicht (nach der letzten Klimanutzung bei 27 Grad und fast totem Motor) jemals wieder einen Audi zu kaufen. Sorry, aber irgendwann ist halt wirklich genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War ich bisserl kurz:

Fenster (manuell) erst ganz runter, dann ganz hoch und wenn oben ist Knöpfchen weiter festhalten. So hab ich das gemacht und es hat geholfen (manchmal allerdings erst beim 2. Mal...)

Ich bin sicher, in der Betriebsanleitung steht, wie's richtig geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von cer

War ich bisserl kurz:

Fenster (manuell) erst ganz runter, dann ganz hoch und wenn oben ist Knöpfchen weiter festhalten. So hab ich das gemacht und es hat geholfen (manchmal allerdings erst beim 2. Mal...)

Ich bin sicher, in der Betriebsanleitung steht, wie's richtig geht.

Dann reden wir vom gleichen, steht oben. Das ist aber nur nötig zu machen, wenn die Scheiben gar nicht mehr von alleine sich bewegen also mit Durchziehen des Knopfes und loslassen.

Wie lange man oben halten muß kann ich nicht sagen, einfaches öffnen, schließen und öffnen hat bei mir immer gereicht, dann fuhr er wieder automatisch rauf.

 

Dann sollte er wohl doch zum Freundlichen mit dem Repsatz, jedenfalls hatte ich obigen Fehler nie also kenne nur die nicht selbstfahrenden Scheiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen