Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chyron

A2 seit 03.04.07, jede Woche was neues kaputt. :-(

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen, denn wir/ich verzweifel langsam.

 

Vor 4 Wochen waren meine Freundin und ich auf der Suche nach nem neuen gebrauchten und haben auch den A2 in die engere Auswahl genommen. So fanden wir bei einem großen Audi und VW Haus auch unser "Schmuckstück", einen A2 in Lichtsilber Metallic für schlanke 10.880 €. Was wie wir fanden, ein guter Preis war/ist.

 

Kurz zum Fahrzeug:

 

A2 - 1,6FSI - 110PS

Erste Zulassung: 08.07.03

KM Stand lt. Tacho bei Kauf: 89200

 

 

Ausstattung: Alu Räder 15", FIS, FSE (ohne Bluetooth), Climatronic, Navigation, Radio Concert mit CD + CD Wechsler im Kofferraum, Fahrer-/Beifarersitz Höhenverstellbar, Kofferraum mit doppeltem Boden...

 

Laut Listenpreis hat das Fahrzeug also mit der Ausstattung über 24000€ gekostet. Daher fanden wir den Preis von 10880 € absolut OK, da der Wagen auch optisch gut gepflegt ist. Der Händler hat noch TÜV und AU neu gemacht (der Wagen stand länger beim Händler) sowie die 90tsd Km Inspektion. Soweit so gut.

 

Nun zu den leidigen Themen. Nach einer Woche, am 13.04.07 blieb meine Freundin mit dem Wagen auf der Autobahn im Stau liegen, da die Temperatur über 120°C stieg und der Wagen anfing zu Dampfen. Grund war ein defekt des Elektrolüfters. Das ganze wurde über die beim Händler mitabgeschlossene Gebrauchtwagengarantie von VW (Perfect Car Pro) geregelt und mit Audi Mobilitätsgarantie hatten wir auch ein Ersatzfahrzeug.

Bei dieser Garantie müssen wir jedoch 50% der Materialkosten selbst tragen und mussten 120€ aus eigener Tasche löhnen. Konnte jedoch bei unserem Autohaus durchbringen, dass uns die Kosten erstattet werden.

 

Die Reparatur wurde allerdings nicht vom Autohaus wo gekauft wurde durchgeführt, sondern von der naheliegendsten Werkstatt.

 

Soweit so gut. Letzten Freitag auf dem Weg zur Arbeit leuchtete auf einmal das Lämpchen für die Motorelektronik. Daraufhin rief ich mal wieder unser Autohaus, bzw. unseren Verkäufer an und sagte ihm, dass ich gerne gegen 16 Uhr vorbeikäme und die bitte den Fehler suchen. Das war auch kein Problem.

 

Dann beim Autohaus mussten wir eine Stunde lang warten bis ein Werkstattplatz frei war, dann warteten wir weitere 1 1/2 Stunden bis der Fehler gefunden war. Einen Kostenfreien Mietwagen konnte man uns nicht geben, was ich schon relativ unverschämt fand, uns auf nen Freitag Nachmittag 3 Stunden im AH warten zu lassen.

 

Diagnose: No x Sensor Kaputt und dazugehöriges Steuergerät ging dadurch ebenfalls kaputt. Händler hat bis heue das Ersatzteil noch nicht beschafft und wir müssen so mit dem Wagen fahren, da wir auch weiterhin kein Ersatzfahrzeug vom Händler bekommen. Achja, Materialkosten in Höhe von 150€ sollten wir auch diesmal bezahlen. Da war auch wieder eine ellenlange Diskussion vonnöten, damit der Händler doch Kulanterweise die Repkosten übernimmt.

 

Nächstes Problem trat am Samstag auf, Scheibenwischer funktioniert nicht. Hebel lässt sich rauf und runter bewegen, der Scheibenwischer fährt so bis zur Mitte oder auch genau ins Sichtfeld und verweigert dann den weiteren Dienst und bewegt sich nur noch in Milimeterschritten vorwärts.

 

So langsam wird es einfach nur mehr als ärgerlich und ich habe Angst demnächst nur noch in der Werkstatt zu stehen. Gibt es Leute mit ähnlichen Problemen? Ist das ein Grundsätzliches Elektronik Problem beim A2 oder haben wir einfach nur extremes Pech?

 

Weiß jemand ob wir die Möglichkeit haben, den Gebrauchtwagen wieder abzugeben, auf Grund der ganzen Mängel?

 

Der Wagen fährt an sich traumhaft und wir mögen ihn. Aber der Sinn war, ein zuverlässigen Wagen zu holen. Wir sind vorher Corsa B gefahren, der hatte stolze 317tsd km am Ende auf der Uhr. Fuhr jedoch wie eine 1. Mit dem A2 war ich jetzt schon öfter in der Werkstatt als der Corsa in einem Jahr je hin gemusst hat :-(.

 

Ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen. Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chyron,

 

ärgerlich, was bei Dir alles zusammenkommt. Hatte bei meinem auch einige kleinere Problemchen kurz nachdem ich ihn vom Händler übernommen hatte, die sind (bei mir noch auf Garantie) erledigt worden und seitdem ist Ruhe, wünsche Dir das auch.

 

Kleiner Spartip für Dich noch bei dem Ganzen :

 

Original von Chyron

Diagnose: No x Sensor Kaputt und dazugehöriges Steuergerät ging dadurch ebenfalls kaputt. Händler hat bis heue das Ersatzteil noch nicht beschafft und wir müssen so mit dem Wagen fahren, da wir auch weiterhin kein Ersatzfahrzeug vom Händler bekommen. Achja, Materialkosten in Höhe von 150€ sollten wir auch diesmal bezahlen.

 

Bei kaputtem NOx-Sensor ist zu 99,999999% immer ausschließlich der Sensor kaputt und nie das NOx-Steuergerät. Es kann auch gar nicht separat geprüft werden ob Sensor oder Steuergerät kaputt sind, ich habe das in einem anderen Thread hier schonmal ausführlich erläutert, findet man bestimmt über die Suchfunktion

Die Kosten für den Austausch des NOx-Steuergerätes können also gespart werden.

 

Gruß und gute Besserung für Dein Auto und Deine Nerven !

 

Chrysalis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Masse an Mängeln sollte ein Wandel des Kaufvertrages auf jeden Fall möglich sein. Ich hab den genauen Zeitraum nicht im Kopf, aber du solltest auf jeden Fall Rechtschutzversichert sein. Dein Händler scheint ja nicht der kulanteste zu sein.

Die Kugel an sich ist für gewöhnlich sehr zuverlässig. Vielleicht mal bei einem Unabhängigen prüfen lassen (Dekra) ob noch mehr kommt und dann entscheiden. Vielleicht war's das auch und du hast wirklich extremes Pech gehabt. Soll ja vorkommen.

 

Viel Erfolg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Chrysalis, die Sache mit dem Lüfter und dem Scheibenwischer ist nicht gerade A2 typisch, das Motorelektronik-Lämpchen jedoch schon. Ich würde dem A2 noch einmal eine Chance geben und die Mängel beheben lassen (hast ja noch die Gebrauchtwagen-Garantie) wenn es aber so weiter geht, würde ich ihn wieder abschieben. Es ist natürlich immer schade wenn ein ansonsten gutes Auto von einer schlechen Vertragswerkstatt mit einem schlechten, nicht Kundenorientierten Service noch zusätzlich ins schlechte Licht gerückt wird. :FLOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

Wenn das Auto beim Händler gekauft wurde, dann greift normalerweise die gesetzliche Gewährleistung. Der Händler muss entweder die Reparaturen alle bezahlen (nix mit Gebrauchtwagen-Garantie oder Selbstbeteiligung) oder dir nachweisen, dass diese Fehler bei Auslieferung noch nicht vorhanden waren.

 

Der Händler kann die Gewährleistung nur auf ein Jahr verkürzen, aber nicht ausschliessen. Die ersten 6 Monate ist der Händler in der Beweispflicht, dass der Fehler nicht schon bei Auslieferung bestanden hat. Ansonsten muss der Händler fast alle nötigen Reparaturen bezahlen. Ausser du machst was mutwillig kaputt oder hast einen Unfall...

 

Ach ja, du kannst dir bei einem Audi Händler mal die Reparatur-Historie Deines Wägelchen zeigen lassen. Im Normalfall werden dort alle Reparaturen zentral gespeichert.

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für die vielen Antworten!

 

Morgen Abend um 18 Uhr geht der A2 bei unserem KFZ Sachverständigen des Vertrauens auf die Bühne und wird fürs erste überprüft.

 

Heute Abend werde ich dann mal beim Händler einen Ausdruck der bisherigen Reparaturen am Fahrzeug erfragen. (kann er mir dies verwehren?)

 

Ich hoffe, dass dennoch alles gut wird.

 

Ich werd mal den weiteren Verlauf schildern, wenn es wen interessiert ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Chyron

Danke erstmal für die vielen Antworten!

 

Morgen Abend um 18 Uhr geht der A2 bei unserem KFZ Sachverständigen des Vertrauens auf die Bühne und wird fürs erste überprüft.

 

Heute Abend werde ich dann mal beim Händler einen Ausdruck der bisherigen Reparaturen am Fahrzeug erfragen. (kann er mir dies verwehren?)

 

Ich hoffe, dass dennoch alles gut wird.

 

Ich werd mal den weiteren Verlauf schildern, wenn es wen interessiert ;-)

 

Ob ers dir verweigern kann weiß ich nicht. Falls er aber mit dem Argument kommt, dass wegen Datenschutzrechtlichen aspekten kein Ausdruck möglich sei, weil dann der Name der Vorbesitzer usw. auf dem Ausdruck auftaucht, sag ihm, er soll die Daten einfach schwärzen.

 

Ansonsten seh ich die Sache so wie Lutz. Um die gesetzliche Gewährleistung kommt er mindestens 6 Monate nicht drum herum und muss theoretisch für jeden Mangel aufkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von sir.john.henry

Bei der Masse an Mängeln sollte ein Wandel des Kaufvertrages auf jeden Fall möglich sein....

 

:III:

 

Nein. Das gibt es nicht mehr. Das "Wandeln" bitte in diesem Zusammenhang aus dem Wortschatz streichen. :D

 

Man kann lediglich vom Vertrag zurücktreten oder Neulieferung verlangen. Das ist aber unter den geschilderten Umständen hier nicht möglich, da die Mängel ja beseitigt wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend!

 

Die Reparatur des A2 lief soweit reibungslos und wir mussten auch keinen Cent bezahlen.

 

@Chrysalis

Es wurde nur der Sensor gewechselt, Steuergerät wurde wohl nur "proforma" mitbestellt. Hattest also Recht.

 

Fehler ist somit seither beseitigt.

 

Zum Thema Scheibenwischer funktioniert nicht: Hier ist wohl irgendein Teil festgesetzt was die Kraft vom Motor auf den Wischer übertragt. Abhilfe schafft hier nur ein weiterer Werkstatt besuch (da das Teil natürlich nicht am Lager war). Sobald das Teil da ist, wird der Händler mal wieder kostenfrei für uns tätig. Immerhin scheint das mit der "bezahlerei" schonmal geklärt. :HURRA:

 

Heute war ich dann zusätzlich noch bei dem KFZ Sachverständigen meines Vertrauens... Unfallfrei ist das gute Stück auf jeden Fall. Auch der gesamte Zustand das Fahrzeugs ist laut Gutachter gut.

 

Einzige Problem was er feststellte ist, dass die Auspuffanage hinterm KAT, übelst rostet. Sieht echt nicht hübsch aus und verlangt wohl relativ zeitnahe Reparatur. Bremsscheiben sind wohl auch spätestens in 10 Monaten fällig und als letzten Punkt sprach er noch den Zahnriemen an.

 

Der TÜV hat den Auspuff so abgenommen, aber selbst ich als Laie finde, dass der nicht prall aussieht, kann ich das irgendwie im Nachhinein als Mangel geltend machen? Wenn nein, gibt es Edelstahl Auspuffanlagen für den A2? Weil, wenn ich da jetzt Geld für nen neuen Anlage investiere, dann bitte etwas langlebiges.

 

Die nächste Frage die bei mir so Auftritt, hätte bei dem Fahrzeug nicht bei der 90tsd km Inspektion der Zahnriemen gewechselt werden müssen?

 

Hoffe ihr könnt mir/uns ein weiteres mal helfen! Danke :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was heißt denn "übelst rostet" ?

Ist es einfach nur ein fester Oberflächenrost oder blättert er ab, wie bei Deinem ehemaligen Corsa B (hatte auch mal einen :D )

Kann mir nicht vorstellen, dass er sich wie Pfefferkuchen auflöst.

Meiner ist jetzt 6,5 Jahre alt und macht noch keineswegs den Anschein, runterfallen zu wollen (allerdings auch Diesel).

Ich würde mir da noch keine großen Gedanken machen, außer Du hast da schon Löcher drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, naja... "übelst rostet" bedeutet in dem Falle, dass der Wirklich komplett rostig ist. Durchgerostet ist zwar noch nichts, aber zum Beispiel sieht eine der Schellen, die den Auspuff hält, so verrostet aus, dass sie irgendwie total "aufgequollen" aussieht. So wie z. B. ein Buch aufquillt wenn Wasser dran kommt (mir fällt kein besserer Vergleich ein, ist zu spät ;-) )

 

Mal abwarten wie sich das mitm Auspuff verhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chyron

 

Hallo,

 

Ich hab bei meinem FSI auch neulich mit druntergeschaut und mein Schalldämpfer+Schelle entsprachen deiner Beschreibung. Meister meinte das wäre ganz normal, hält noch lange.

Hab auch noch von keinem A2 gehört, daß es größere Schwierigkeiten mit dem Auspuff gegeben hätte. Das jetzige Aussehen entspricht aber auch nicht unbedingt meiner "Ästhetik" :) .

Bei mir löste auch sofort der "gleich-auswechseln-Reflex" aus.

 

Ansonsten mein Beileid. Hab meinen FSI vor knapp acht Monaten erstanden und seitdem etliche Werkstattbesuche zu verzeichnen (fast soviele wie mit dem Fiesta vorher in 7 Jahren).

2xFeder gebrochen, 2xZündspule ausgefallen, Stabi gewechselt und andere Kleinigkeiten. Das nächste Problem steht auch schon an, und jedes Mal dachte ich, das wäre bestimmt das letzte.

 

Ich wünsch Dir, daß bei Dir bald Ruhe ist, Zuverlässigkeit stand bei mir nähmlich eigentlich auch ganz oben auf der Liste...

 

mfGruß, Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi! Willkommen im Club! Ich habe meinen A2 1,6 FSI Erstzulassung 2002 in Silber seit Mai 2004. Seitdem fahre ich alle paar Monate in die Werkstatt, weil etwas kaputt ist (bisher: neue Lichtmaschine, neue Wasserpumpe, komplett alle Zündspulen, drei Lamdasonden, Blinkrelais und zur Zeit steht die Reparatur der Abgasabführung an, die ich mir im Moment nicht leisten kann, sowie das Aufleuchten der Elektronikanzeige wovon ich noch nicht weiß was das Problem ist). All diese Teile dürfen nicht nach so kurzer Zeit defekt sein. Ich bin jetzt auch schon dreimal so häufig in der Werstatt gewesen, als mit meinem 12 Jahre alten Micra. Alle Garantien und Möglichkeiten die anfallenden Reparaturen bezahlt zu bekommen sind abgelaufen und auch so, hat Audi nur wenig zu den Reparaturen dazu getan. Die interessiert es nicht das Du Dir einen zuverlässigen Wagen kaufen wolltest und daher zu einem Audi gegriffen hast. Wenn Du noch die Möglichkeit hast vom Vertrag zurück zu treten dann würde ich Dir das sehr anraten. Ich werde meinen versuchen nach der Reparatur ab zu stoßen und hoffe dass ich nicht noch mehr Verlust dadurch habe.

Eine Möglichkeit wäre noch einen Brief direkt an Audi zu schreiben. Dadurch habe ich einen Gutschein von ho,ho,ho 150 Euro bekommen. Außerdem sind die Audi-Werkstätten Abzocker. Geh am Besten in eine kleine Frickelwerkstatt, die noch Wert auf ihre Kunden legt.

Wünsche Dir dass es bei Dir besser läuft, als bei mir!

 

Lieben Gruß,

Litzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von andré

Also was heißt denn "übelst rostet" ?

Ist es einfach nur ein fester Oberflächenrost oder blättert er ab, wie bei Deinem ehemaligen Corsa B (hatte auch mal einen :D )

Kann mir nicht vorstellen, dass er sich wie Pfefferkuchen auflöst.

Meiner ist jetzt 6,5 Jahre alt und macht noch keineswegs den Anschein, runterfallen zu wollen (allerdings auch Diesel).

Ich würde mir da noch keine großen Gedanken machen, außer Du hast da schon Löcher drin.

 

man muss bedenken, dass ein fahrzeug, welches langstrecken fährt nur selten rostet, also der auspuff. bei kurzstreckenfahrzeugen kommt dies sehr viel häufiger vor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, mal nen kurzen Zwischenstand geben. Am Samstag wird die letzte Reparatur durchgeführt (Scheibenwischer) und dann mal schauen. Bisher verhält sich der Wagen unauffällig und ich bin alles in allem zufrieden.

 

Hoffe mal, dass es so bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich habe 2 A2, beides Werksdienstwagen, insgesammt schon knapp 100.000 km gefahren (mit beiden zusammen) in 2,5 bzw. 1,5 Jahren.

Das einzige, was bei mir auftauchte, war dreimal eine defekte Ventildeckeldichtung und ein Ölrückfuhrschlauch. Alles andere waren Inspektionen, geärgert habe ich mich aber dennoch jedes mal über den arroganten und schlechten Service der Audi und VW Werkstätten.

Das was da gerade bei Dir passiert ist NICHT TYPISCH A2 !!!

Allerdings sollte Dein Händler Dir ohne Murren die so kurz nach Kauf auftretenden Mängel beheben, undzwar OHNE SELBSTBETEILIGUNG! Ein Auspuff allerdings, genau wie Bremsen, Reifen und Dichtungen ist ein Verschleissteil, wobei gerade die A2 Auspuffanlage sehr unauffällig ist.

Der Zahnriemen (hat den der FSI überhaupt?) ist bei den alten MODELLJAHREN vor 04 nach 90tsd., ab 04 bei 120.tsd. fällig.

Also entweder hast Du einen Modelljahr 04 (ab Produktionsdatum ca. Juli 03) und hast noch etwas Zeit, oder der Händler hätte bei einer korrekten 90.000er Inspektion den Zahnriemen mitmachen müssen.

 

Viel Glück mit der Kugel.

 

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen