A2-D2

Für alle A2 mit alternativen Kraftstoffen

Welchen alternativen Krafstoff fährst du?  

13 Stimmen

  1. 1. Welchen alternativen Krafstoff fährst du?



Recommended Posts

Angeregt von de-windig-klaus soll dieser Thread für alle sein die, alternativen zu normalem Dinodiesel oder Ottokraftstoff tanken.

 

Bitte nur voten und schreiben, wer alternative Kraftstoffe fährt und/oder sein Fahrzeug dahingehend umgebaut/aufgerüstet hat.

 

Biodieselfahrer bitte nur melden, wenn regelmäßig Biodiesel verfeuert wird.

 

Sollte ich was vergessen haben kann die Umfrage erweitert werden...

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin mit autogas seit August 2007 unterwegs. hab mittlerweile auf autogas gut 41000km runter und hatte bisher nur einmal ein problem mit meiner vorkatsonde. aber ob des mit dem gas zusammenlag ist unklar. getauscht und weiter gehts.

 

achja. anlage wurde selber umgerüstet. war quasi der Prototype A2 meiner Firma. weitere A2's folgten und die laufen auch heute noch ohne probleme. quasi anlagenkopien meiner ausführung mit paar kleinen updates.

ich arbeite bzw arbeitete bis zur bundeswehr bei einem umrüster auf Autogas.

 

GreeZ

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunderbar Supermoderator !

 

Eckdaten meines A2 1.4 tdi mit PÖL:

 

EZ: 5-2002 (2001er Modell von der Halder)

1.4 tdi mit org. 75 PS ab 2003 bei Koch auf ca. 90 PS gechipt

von KM-Stand 6000 - ca.160.000 km konsequent mit BioDiesel gefahren ohne irgendwelche Probleme

vom KM-Stand 160-195.000 km wieder mit Diesel gefahren, während der Umbauphase auf PÖL

 

ab km 195.000 funktioniert das 2-Tank-PÖL-System von Bauteile rund um den Umbau von Dieselmotoren auf den Betrieb mit Pflanzenöl

Eigenbau-Alu-Pöl-Tank in der ausgehölten Kofferraumwanne mit ca. 24 liter

Dieselfilter von unter der Hinterachse in den Motorraum verlegt, super gut zugänglich

PÖL-Filter mit Kühlwasser beheizt, direkt hinten links im Kofferraum oberhalb des Tanks, mit der PÖL-Taktpumpe darunter

Kurzgeschlossener Rücklauf von der Tandempumpe im PÖL-Betrieb

PÖL-Mischung von 30-85% je nach Sprittemperatur im kurzgeschlossen Spritkreislauf, der auch per Kühlwasser beheizt wird

 

Gefahren wird technisches Pflanzenöl von der Ölmühle in Donaueschingen aus dem zuhause aufgestellten 600 liter Tank mit Handpumpe

 

Perspektivisch kann auch altes gesäubertes Frittenöl gefahren werden, da ich im Tank eine Heizung eingebaut habe

 

Öl-Wechselintervalle sollen von 50tsd evtl. auch 30tsd verkürzt werden, mit dem Longlife Öl

 

Kosten:

Teile von Lieferant Heinicke(http://www.dieselumbau.de , der echt viel Ahnung von dem Thema hat ) ca. 1200.-€

Einbau in drei Schritten in Werktsatt: ca. 1500.-€

Tank ( Sonderanfertigung in Alu) 250.-€

+ viel eigene Recherche und Telefonate mit div. Leuten dazu ....

 

Gesamt: ca. 3000.-€

 

Wirtschaftlichkeit: ---- bei den aktuellen Besteuerungen des PÖL als Kraftstoff mit 18,5 Cent und gesamtkosten von über 1,20.-€/L-Pöl ( stand 04.2009) nicht erreichbar, ---> also billiges Frittenöl besorgen...

 

Nutzen: - ca. 60% weniger Rußausstoß dank PÖL ( auch ohne Filter...)

- Einsparung Co²-Ausstoß durch ca. 60% PÖL im Bereichv on 50% gegenüber Dieselbetrieb ( ---> 60g Co²/km )

- stärkung regionale Landwirtschaft durch Kauf, Verarbeitung und Vertrieb des PÖL vor Ort

- Erhöhung der Reichweite durch 2-Tank Volumen (34 l Diesel + 24 Liter PÖL ) in Richtung 800-900 km

 

Bedienung: - kann das Fahrzeug ganz normal mit reinem Diesel aus Org.-Tank fahren

- kann die zugemischte PÖL-Menge selber zwischen 30-85 % vom Cockpit aus regulieren

- kann die Aufheizung des kurzgeschlossenen Spritkreislaufes per E-heizer beschleunigen

- kann nach PÖL-Betrieb durch Spülung den Diesel-Kaltstart manuell steuern ( oder muß aktiv tun ) oder bei kurzen

Stops auch gleich wieder mit PÖL starten und losfahren

 

Nachteile:

- Kosten

- Bedienung erst mal erlernen, Frau streubt sich noch...

- höhers Gewicht um ca. 20 kg mit den eingebauten Teilen, plus Tank gefüllt mit ca. 27 kg

- Platzverlust für Werkzeug etc. in der Kofferraumwanne ( liegt jetzt im Beifahrer-Sandwichboden)

- Tankdeckel im Kofferraumboden kuckt raus

 

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

de-windig-klaus

bearbeitet von A2-D2
Link repariert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat noch keiner einen Holzvergaser? :D

 

P1010309.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahre seit ende 2006 mit Autogas,meine A2 hab ich vor genau einem Jahr umgerüstet/umrüsten lassen. Am Anfang gab es etwas Probleme mit Zündung und Motorkontrolllampe, aber mittlerweile läuft er einwandfrei. hab nen 50l Tank KME-Anlage und den Tankstuzen unter der Tankklappe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden