Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Masseschleife mit Endstufe ???


manuschu
 Share

Recommended Posts

Hallo Miteinander,

 

nachdem meine Projekt

günstiger Baukastenumbau: Carpower DT 284, 5 Kanal und... - A2 Forum

nach etlichen (meist selbstverschuldeten Dusselpannen) nun endlich dem Ende naht, habe ich noch ein hoffentlich letztes, dickes Problem:

 

Endstufe unterm Sitz mit Kondensator davor, Plus von Batterie, Masse vom Massepunkt rechts underm Handschuhfach. Remote vom Radio (gleicher wie für die kleine Blaupunkt Endstufe)

 

Wie bei den anderen Masseschleifenproblemen geschildert, läuft auf Batteriebetrieb bei Radio an alles in Butter, sobald man die Zündung anmacht, gibt es ein noch leiseres Summeln das nach einiger Zeit jedoch wieder ausgeht. Sobald man den Motor startet wird das noch lauter, überlagert mit anderen Geräuschen. (Sowohl bei der großen als auch bei der kleinen Endstufe für hinten)

 

Soweit analog.

 

Jetzt das komische:

Sobald ich das Radio wieder ausmache, sollten die Endstufen doch eigentlich wieder ausgehen und das Geräusch verschwinden. Tun sie aber nicht.

 

Erst wenn ich die Remoteleitung und die gemeinsame PreOut Masse wieder auftrenne, läuft alles wie sonst auch und die Geräusche sind weg (Große Endstufe ist dann natürlich aus, die kleine läuft).

 

Eine Verbindung der PreOut Masse mit dem Radiogehäuse bringt eine kleine Besserung, die Geräusche sind aber immer noch recht present.

 

(Fotostory für den Ur Thread lieber erst nachdem alles klappt)

 

Meine Frau ist schon übelst gelaunt, weil ich seit Tagen jede Freie Minute am Auto rumtüftel und sie mit einem halben Auto fahren muss....

Hat jemand noch einen heißen Tip?

 

Merci,

 

Manu

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht die Endstufe(n) isoliert aufstellen,so das das Gehäuse keine Masseverbindung hat?!Wäre die einfachste Möglichkeit die mir gerade einfallen würde. Wenn das nicht hilfft vielleicht Radio + und Masse neu ziehen?

Wie hochwertig ist dein Cinchkabel?Was für eins hast Du?

Vielelicht einfach gegen ein hochwertigeres besser geschirmtes tauschen?

Vielleicht mal zu testzwecken ne andere HU/Radio ausprobieren?

Nunja ich hätte da noch ein paar Ansätze wie man das Problem lösen könnte!:janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tips, habe heute morgen auch schon mal bissl gemessen.

Also, Spannungen waren da so:

 

Zündung aus:

12,7 V an Stromversorgung (gemessen am Kondensator)

gleiches Potential zwischen Masseanschluss am Radio und Masse Signalausgänge

 

Zündung ein:

14,2 V an Stromversorgung und 0,6 V Potentialdifferenz an den Massen

 

Wenn man die dicke Endstufe für vorne über Remote ausschaltet (Stecker zieht), bleiben die Störungen auf der kleinen Blaupunkt Endstufe für hinten solange erhalten (die vordere ist dann ja aus), bis die (Signal-)Massen für vorne und hinten ebenfalls über Stecker getrennt wird (also nur noch die Originalverkabelung der Signalmasse erhalten bleibt)

 

Die Helix sitzt zwar eigentlich bei mir unterm Beifahrersitz, ob ich diese auf den Teppich lege (isoliere) oder die Gehäuse der beiden Endstufen verbinde, macht keinen Unterschied.

 

Kabel ist ein höherwertiges, angeblich sogar 3-fach geschirmt und die einzelnen Litzen mit nur wenigen cm symetrisch (also beide weißen Adern also Masse und die braunen als Positiv) direct an den Mini Iso gelötet.

 

Was mir jedoch noch komischerweise aufgefallen ist:

Wenn ich die Fahrertür etwas öffne, gibt es eine Position, bei der die Störungen fast weg sind-Aber diese 0,6 V Potentialdifferenz kommen mir irgendwie noch verdächtig vor...

Link to comment
Share on other sites

Kannst du denn eine anderen Audioquelle wählen, um das Radio auszuschließen? Ich vermute einfach,dass es die Radiomasse ist oder ein zu schlecht geschirmtes Cinchkabel.

Vielleicht einen ipod und co, direkt anne Endstufe hängen? Oder einfach ein anderes Radio probieren?Wenns dann immer noch Geräusche gibt, ist das Radio vermutlich intakt;):rock2:!

Hast Du ein Marken Cinchkabel alla DLS .. ?

Ist dein Remote mit am Cinchabel dran?

Liegt das Cinchkabel neben ner Starkstromleitung..?

Fragen über Fragen;)!

Würd am liebsten gern selber mal schaun hehe:D

 

p.s. sind noch die originalen TMTs drin ?

Also der original Kabelbaum in der Tür?

 

Ich bin leider selber auch noch nicht fertig!Hab auch noch so meine Problemchen mit meiner Anlage :D!Brauch auch ne potente neue Endstufe, vorher brauche ich bei mir nich weiter machen.

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Anschlussleitungen wie folgt gelegt:

+Plus von Batterie auf der rechten Seite entlang zum Beifahrerfußraum (10er Kabel, 20er ging nicht durch die Abdeckungen), Massenpunkt unterm Handschuhfach.

Kondensator (Dietz 1F) im Beifahrerfußraum, von dort aus untern Sitz zur Endstufe.

+Lautsprecherkabel getrennt (TMT und HT) über Verteilerblock im Beifahrerfußraum durch originaldichtungsschlauch zu den Türen, Original LS sind ja nicht mehr drin, Kabel liegt aber noch)

+Chinch rechts unter der Mittelkonsole entlang bis zum Sitz, konfektioniert.

+Ipod line in links entlang bis zum ASR schalter (verlegt, aber noch nicht angeschlossen-adapter für line in war defekt

Link to comment
Share on other sites

Anschlussleitungen wie folgt gelegt:

+Plus von Batterie auf der rechten Seite entlang zum Beifahrerfußraum (10er Kabel, 20er ging nicht durch die Abdeckungen), Massenpunkt unterm Handschuhfach.

Kondensator (Dietz 1F) im Beifahrerfußraum, von dort aus untern Sitz zur Endstufe.

+Lautsprecherkabel getrennt (TMT und HT) über Verteilerblock im Beifahrerfußraum durch originaldichtungsschlauch zu den Türen, Original LS sind ja nicht mehr drin, Kabel liegt aber noch)

+Chinch rechts unter der Mittelkonsole entlang bis zum Sitz, konfektioniert.

+Ipod line in links entlang bis zum ASR schalter (verlegt, aber noch nicht angeschlossen-adapter für line in war defekt

Also ich habn 25mm² auf der rechten Seite nach hinten gezogen bekommen!:rolleyes:

Vielleicht kommste ja auf irgend ein Treffen, dann kann man es sich ja mal näher anschauen.So von Laie zu Laie!;):janeistklar: Man könnte z.b auch zum Testen ein Cinchkabel, Radio.. mitbringen.

Hier gibt es ja ein paar Leute, die schon einmal ne Anlage verbaut haben.:)

 

p.s. Ein Profi bin ich nun auch nicht;)

Vielleicht schreibt ja noch jemand anderes etwas;)!

Meine Vermutungen und Tips hab ich ja zum Besten gegeben;)

Link to comment
Share on other sites

Also Ipod über chinch direkt an der endstufe geht einwandfrei.

 

Also ich vermute mal, so quasi als Idee während man im Bett liegt und einem noch was einfällt, dass die Radiomasse auf einem anderen Potential liegt.

Ferner könnte es noch etwas mit unterschiedlichen Eingangswiderständen zwischen Line Out und Endstufen zu tun haben, oder?

 

Werd morgen mal ein Kabel zwischen Masse am Kondensator und der Radiomasse testen.

Kann mir jemand sagen, wo die originale Stromversorgung des Radios liegt bzw. dessen Massepunkt?

 

PS: Kabel ist ein Millenium Triple Shielded made by AIV Germany, Remote ist mit dran.

Link to comment
Share on other sites

war evtl damals die Masse noch nicht dran als du das erste mal Strom und "Remote an" auf den Amp gegeben hast und evtl. die Cinch Kabel schon drauf steckten!? Oder ist evtl die Masseverbindung der Endstufe schlecht? Wackel der Kabelschuh oder so?

Link to comment
Share on other sites

Ja mach das mal mit der besagten Masseverbindung ;)

Ausschlußverfahren halt hehe!

Remote am Cinch ist schon einmal nicht optimal.Aber nunja hoffen wa mal das es wirklich 3fach geschirmt und auch relativ gut ist und demnach irrelevant ist!;)

Wo die original Masse vom Radio liegt kann ich dir nicht sagen, dazu müsste ich die Stromlaufpläne haben, die ich nicht habe .;)

Wenn Du den Strang ab der Endstufe ausschließen kannst, kann es ja eigentlich nur vorher sein.

Entweder Masse vom Radio(Kabelbaum)bescheiden(wie Du auch schon vermutest), oder Radiomasse/Cinchmasse im Arsch oder das AIV Cinchkabel ist bescheiden!Ich denke heute wirste das Problem gefunden haben!(son Gefühl ;) )

Aber es sieht wirklich so aus, als läge es an der werksseitigen Radiomasse ;)!

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

.... ich habe selber mein Anlage am Wochenend angeschlossen und auch ein komisches Geräusch bekommen. Allerdings über Schlepptop / USB Soundkarte - und nur im Subwoofer. Bei mir aber unabhängig von motor an oder nicht.

Ich denke dass es das gleiche Problem ist, dieses Potenzialunterschied, da nicht alles direkt von der gleiche Batterie gefüttert wird. In die Garage ist der Lärm nicht aufgetreten, und von daher bin ich mir 100% sicher dass es was mit den Cinch oder die Masse vom Soundausgang zu tun.

 

Bret

Link to comment
Share on other sites

So, wollte heute das Radio seperat mit Strom übern Kondensator im Beifahrerfußraum versorgen, so dass Endstufe und Radio am gleichen Pot hängen. Geschaltet wird das ja eh über Canbus, oder?

Gedacht habe ich mir, einfach die beiden Stromversorgungskabel des Radios komplett (Rot und Braun) jeweils mit dem Kondensator zu verbinden (ob ich nun ein oder zwei Kabel ziehe, ist dann ja auch egal). Kann mir jemand sagen ob ich diese mit den ursprünglichen Versorgungkabeln trennen oder erst mal parallel mit reinhängen sollte (wegen der kleinen Endstufe, die hängt ja womöglich auch noch mit dran). Hängt die Stromversorgung der kleine Endstufe direkt mit an der Leitung für das Radio?

Falls, ist es dann auch nicht besser, wenn die beiden Teile ja eh extra mit Strom versorgt werden, diese über den Sicherungskasten vom Restsystem zu trennen?

Link to comment
Share on other sites

Hab gestern mal versucht die Stromversorgung des Radios mit der der Endstufe zusammenzuführen. Also Sicherung für das Radio am Sicherungskasten raus, und so wie ich dachte vom Restsystem abgetrennt und die beiden Stromversorgungsklemmen am Radio direkt mit an den Kondensator...Entschieden besser. Aber das Problem dass die Endstufen an bleiben, besteht weiterhin.

Allerdings macht mich etwas stutzig dass obwohl die Sicherung für das Radio raus war, zwischen + und - am Radio noch knapp über 1V anliegen???

Link to comment
Share on other sites

Ist wohl ein Potenzialunterschied !:rolleyes:

Könntest ja mal spaßeshalber nacheinander jede Sicherung ziehen und messen !Vielleicht ist ein bestimmter Stromkreis dafür verantwortlich und streut vll auch rein?Vielleicht ist dein Messgerät auch schlecht und daraus resultiert ein Messfehler ;).

Aber ich persönlich denke es liegt ein Potenzialunterschied an.:rolleyes:

Es gibt ja im Auto mehere Massepunkte die vermutlich nicht alle gleich gut sind und Du daher auch nicht Sternförmig von Masse ziehen kannst!Also wenn alles direkt auf den - Pol der Batterie gehen würde wäre es ideal :janeistklar:!

Sollte das wer anders sehen, kann er gerne zur Diskussion beitragen .;)

Wenns vll an einem Powerkabel liegt ob nun deins oder werksseitig.. vll hillft da auch ein Ferritkern!

 

p.s. Darf man überhaupt jede Sicherung ziehen ohne das man 1000de von Fehler bekommt? :D

Link to comment
Share on other sites

Ja aber woher kann diese kommen-die Sicherung für das Radio ist doch raus und alle Stecker gezogen?

Und warum gehen meine Endstufen nicht mehr aus wenn ich das Radio ausmache?

(Die braune Leitung am Mini ISO für Line Out mit den 2 Kabeln ist doch Signalmasse, die Rot-Blaue der Remote, oder???)

Link to comment
Share on other sites

Die Sicherung trennt nur 1 polig also nur + ;)

-Pol nicht;)

Vielleicht bist du nich isoliert gewesen? :D Was weiß ich oder die Ader von dem Radiostromkreis liegt zu dicht an einer anderen oder die Isolierung ist leicht beschädigt und streut rein? :D Gibt da mehrere Möglichkeiten ;)

Am einfachsten ist immer das Ausschlußverfahren!;)

p.s mit der Farbelegung vom ISO steht sicher hier im Forum.;)(Grad zu faul zum suchen ;) )

pps Miss doch einmal nach, ob deine Remoteleitung eine Dauerspannung hat!(Dann wäre es ja auch logisch das se an bleiben)oder das Radio ist futsch? :D

Ich benutze den ISO/DIN Stecker nicht, da ich alles neu gemacht habe!

Ich denke da wird dir geholfen !;)

Boseverstärker nachgerüstet - A2 Forum

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

So, erledigt (hat auch lange genug vor sich hingedümpelt) :)

 

Habe die Line Kabel neu verlötet (regulär, mit Masse und Schirmung) - wurde schon viel besser, aber das Problem dass die Endstufen an blieben, bestand weiterhin.

Habe dann noch eine galvanische Trennung der Signalmassen mittels Entstörfilter (von Reichelt) vorgenommen, seitdem läuft ALLES bestens!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 5

      Komische Laufgeräusche Vorderachse

    2. 0

      Biete: Zum Ausschlachten A2 Bj 2001 228 Tkm

    3. 3

      [1.6 FSI] Erfahrungen Antriebswellen? Bezugsquelle?

    4. 3

      [1.6 FSI] Erfahrungen Antriebswellen? Bezugsquelle?

    5. 71

      [1.2 TDI ANY] Hydraulikeinheit: Adapter für alternativen Febi Druckspeicher

    6. 5

      Komische Laufgeräusche Vorderachse

    7. 34

      [1.2 TDI ANY] Merkwürdige Geräusche-Getriebe wenn Pedal vom Gas - Diagnose ?

    8. 21

      Größerer HBZ für Audi A2 (ohne 1.2er)

    9. 38

      Laufleistung Hitparade 1.6 FSI

    10. 34
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.