Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hummel in Red

Heckklappe entriegelt nicht richtig

Recommended Posts

Hallo A2-Gemeinde,

 

die Suche habe ich benutzt und leider keine Lösung für Hummel´s Problem gefunden.

Folgendes Symptom ist leider vorhanden:

 

1.:Wagen steht abgeschlossen.

 

2.1.:Ich öffne den Wagen mit der Ffb. Kofferraum ist dann normal zu öffnen.

 

2.2.:Versuche ich nur die Heckklappe, mit der Ffb, zu öffnen lupft die Heckklappe leicht an. Beim anschließenden anheben der Heckklappe wird diese, nach minimaler Bewegung, mechanisch blockiert.

 

Hat jemand schon einmal dieses Problem gehabt und wenn ja...wie beseitigt?

 

Ps:Batterie von dem Wagen ist übrigens neu. Am Strom sollte es also nicht liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist wohl der Bügel unten an der Ladekante in welchen das Schloss der Klappe greift , ggf. auch das Schloss selbst leicht verstellt. Wenn neu justieren des Bügels nichts bringt muss ggf. das Schloss getauscht werden.

 

Der Bügel ist mit zwei Muttern je rechts und links eine angeschraubt. Um da dran zu kommen muss man die Verkleidung innen der Ladekante demontieren. Dafür benötigt man einen Torx25 Schraubendreher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim entriegeln der ZV wird nur die Klappenschlossbetätigung aktiviert. Du öffnest dann die Klappe fast vollständig mit Muskelkraft und entriegelst es mehr oder weniger nur mit der Betätigung. Der Motor vom Schloss drückt die Klappe im Fall so zwar auch auf aber das merkt man nicht.

 

Wenn du es mit der FFB öffnest bzw. entriegelst wird das Schloss nur vom Servo entriegelt und eigentlich so weit aufgedrückt dass es dann offen ist und das Schloss nicht mehr im Bügel hängt (die Klappenschlossbetätigung ist dann aber deaktiviert). Wenns nicht richtig eingestellt ist schafft das Schloss aber nicht die Klappe weit genug aufzudrücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ist wohl der Bügel unten an der Ladekante in welchen das Schloss der Klappe greift , ggf. auch das Schloss selbst leicht verstellt. Wenn neu justieren des Bügels nichts bringt muss ggf. das Schloss getauscht werden.

 

Der Bügel ist mit zwei Muttern je rechts und links eine angeschraubt. Um da dran zu kommen muss man die Verkleidung innen der Ladekante demontieren. Dafür benötigt man einen Torx25 Schraubendreher.

Hänge mich da wieder rein, weil ich diesen Tip mit Bügelverstellung ausprobiert habe - leider ohne Erfolg.

Der Test, ob es am Bügel liegt, ist auch ohne Ausbau der Verkleidung zu machen: Schlossfalle mit einem Schraubenzieher auf "verriegelt" drücken. Dann FB auf "Öffnen" betätigen. Normalerweise springt die Falle dann auf. Wenn sie es nicht tut, hilft auch die Bügelverstellung nichts.

 

Tip nebenbei: Vor Runterschlagen der Heckklappe die Schlossfalle mit der Notöffnung wieder öffnen. Klingt sonst nicht gut.:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - jetzt hatte ich die Nase voll. Neuen Stellmotor gekauft, eingebaut und alles ist wieder Paletti. Preis inzwischen 18,00 plus Steuer. What shall's.

Nb. Die Heckklappenverkleidung ging butterweich ab. Hat sich also gelohnt, dass ich bei der letzten Demontage die Pimpel etwas gefettet hatte.

 

Falls jemand den ausgebauten Motor haben möchte (er funktioniert ja, nur offenbar zuwenig Kraft), soll er sich melden. 5EUR incl. Versand, damit noch ein Bier drin ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen