Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Walli

A2 Motorraum scheppert

Recommended Posts

Hallo,

 

am Wochenende hatte ich rechts vorne beim lenken nach links immer so ein Schleifgeräusch. Nachdem ich dann mal 2km mit 100 gefahren bin und anschließend in einer Ortschaft eine scharfe rechtskurve mit ca. 40km/h genommen hatte, machte es "klöng" und das Geräusch war weg.

 

Ich bin anschließend (es war Freitag) zur Werkstatt, auf die Hebebühne und mal einen Fachmann nachschauen lassen. Der konnte aber nichts entdecken und meinte, war vielleicht nur ein Stein.

 

Heute morgen kam es wieder, allerdings diesmal links vorne, beim lenken nach rechts. Beides immer nur ab einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h und nur beim lenken in die jeweils gegenüberliegende Seite.

 

Auf der Arbeit angekommen schepperte dann irgendwas im Motorraum als würde ich ein Kennzeichen hinter mir herziehen. Allerdings nicht im Leerlauf, nicht beim Gas im Stand geben, sondern nur wenn der Wagen wirklich rollt. Klingt echt übel. Fahre damit nachher in die Werkstatt, die allerdings ca. 25km entfernt ist.

 

Habt ihr eine Idee, was das sein kann? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tippe nochmal auf einen Stein. Die verkeilen sich hinterm Abschirmblech der Scheibenbremse und machen dort nen Höllenlärm. Hab ich auf unserem geschotterten Firmenparkplatz ständig, manchmal genügt es dann schon, einige Meter rückwärts zu fahren und der Stein fällt raus.

 

Möglich wäre auch, daß das Abschirmbleche selber lose ist, kenne ich aber nur von anderen Autos, hab ich beim A2 noch nicht erlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde natürliche erklären, warum es immer dann auftritt, wenn ich vom Hof fahre, wo viele kleine Schottersteine liegen. Ich kann mir halt nur nicht vorstellen, dass ein kleiner blöder Stein soviel Lärm erzeugen kann. Ich lasse euch wissen, was es war, wenn ich nachher in der Werkstatt fertig bin. Danke schon mal. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Stein an sich ist auch nicht laut, aber leider funktioniert das Abschirmblech in dem Moment wie eine Lautsprechermembran...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, schade. Es waren die Radlager. Die sind im Eimer und werden heute erneuert. Danke trotzdem. ;)

 

Kosten ca. 100-120 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kosten ca. 100-120 Euro.

 

Hehe. Nee. Ein Radlager kostet ~115€ - dazu die Arbeit. Aber kaputte Radlager scheppern eigentlich nicht sondern brummen. Lass dir auf jeden Fall die Altteile geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das macht ein guter Freund, daher so günstig. Da brauch ich mir auch nicht die Altteile geben lassen. Dem kann ich vertrauen und wenn das Geräusch hinterher weg ist, ist doch alles okay.

 

Der A2 war zwei mal auf der Hebebühne, wir haben zu dritt gesucht und da war sonst nichts. Und da es immer besonders auftrat, wenn man gelenkt hat, passt das denke ich schon. Nachher weiss ich mehr, wenn ich den kleinen abhole. Er fehlt mir. Musste heut mit nem Twingo zur Arbeit fahren... :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Update (nun aber wirklich) dazu. ;)

 

Beim auseinander bauen hat man doch irgendwo einen Stein gefunden. Der hatte sich irgendwo (wenn ich das richtig verstanden habe) zwischen den Bremsen und nochwas fest gesetzt und war vorher nicht zu sehen.

 

Damit bin ich deutlich günstiger weg gekommen. Seitdem ist alles wieder super. Somit hatte DerTimo doch recht behalten. :)

 

Danke noch mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen