Max293

Klimaanlagen reinigen/desinfizieren,Ultraschall-,Ozon oder Gaskartusche

Aktuelle Erfahrungen mit Klima-Anlagen reinigen/desinfizi?Was funktioniert wirklich?  

5 Stimmen

  1. 1. Aktuelle Erfahrungen mit Klima-Anlagen reinigen/desinfizi?Was funktioniert wirklich?

    • selbst machen.Kartuschen von Loctite,Sonax etc
      1
    • Ozonbehandlung bei ATU/ Audi etc
      3
    • Ultraschallbehandlung
      0
    • Hausmittel,Essigwasser aus dem Hand-Sprayer
      0
    • sonstiges
      1


Recommended Posts

Hallo,

neues Kältemittel brauche ich wohl nicht,aber der Vorbesitzer war wohl Starkraucher.Dementsprechend werde ich mit stinkende Kaltluft angeblasen.Eine kleine Recherche im Internet hat mich auf Loctite,Sanax etc.Kartuschensysteme zum selber machen gebracht.

Bei einer Anfrage bei ATU bietet man mir eine Ozonreinigung für 49,- €(ohne Kosten für Filtertausch an.)Es soll auch irgendetwas mit Ultraschall geben.Wer hat da Erfahrungen?:)

Wäre für eine kurzfristige Hilfestellung dankbar.Auch kommerzielle Hilfe im Raume Köln erwünscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm...

 

Ich würde dann erstmal den Innenraumfilter ersetzen - es sei denn, der Vorbesitzer hätte vor dem Filter geraucht, nur dann könnte dich ein schlecht riechender Luftzug erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dito: Filter tauschen! Kannst ja den Filter mal ausbauen und schauen, obs dann schon besser wird.

Ansonsten soll die Ozon-Behandlung gute Ergebnisse bringen. Google mal, ob es bei dir im Ort einen Auto-Aufbereiter gibt - der hat da auch so seine Tricks und kann dir sicher weiterhelfen.

 

Wie diese Kartuschensysteme funktionieren, weiß ich nicht - hatte mir aber mal einen Spray besorgt, der den Mief aus der Klimaanlage vertreiben soll (Klima und Motor an, Spray im Innenraum anschalten, Türen zu und 30 min warten) was aber nur den Effekt hatte, daß es danach wochenlang im Auto nach Spülmittel gerochen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer Ozonbehandlung (tötet alles organische ab) riecht das Auto auch eine gewisse Zeit recht unangenehm. Oft mit offenem Fenster fahren. Die Ozonbehandlung war mal nötig, als ein Beifahrer sich den Abend noch mal "durch den Kopf" gehen ließ. Er saß hinten und hatte eine recht große Streuung. Die Kosten hatte damals seine Haftpflicht übernommen. Für die Polster haben Aufbereiter spezielle Staubsauger. Sie drücken mit Hochdruck erst ein Desinfektionsmittel mit Reiniger in die Polster und den Teppich und saugen es gleich wieder auf. Die Spraydosen, oder Kartuschensysteme helfen bei Rauchergestank und Schlimmerem nicht wirklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden