Jump to content

Tausch: abgerockt gegen gepflegt, was darf es kosten?


alureiter
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe A2-Freunde und Kenner, ich möchte meinen A2 durch einen besseren ersetzen, und brauche dazu einen guten Rat.

 

Mein A2 ist ein 1.4 TDI von 4/2005 hat 280.000 km drauf und ist ziemlich abgenutzt.

Es ist ein Colour.Storm in blau Perleffekt mit Style-Paket, Klima, Alu usw. Aber er hat viele kleine Kratzer und Beulen, zwei Rostblasen (???) an der Heckklappe, ein Steinschlag in der Scheibe (Beifahrerseite). Das Getriebe ist hakelig und schaltet schwer, wenn es warm ist. Im Innenraum ist Vieles abgenutzt, bei einigen Schaltern ist die schwarze Farbe ab, am Lenkrad ist das Leder eingerissen, ebenso am Schaltknauf, die Vordersitze wurden mal getauscht mit anderem Design, Brandloch im Fahrersitz, ein Rücksitz rastet beim Umklappen nicht mehr ein und überall starke Gebrauchsspuren und Flecken.

Der Wagen war schon so abgerockt als ich ihn vor 1 1/2 Jahren für 4600,- EUR gekauft habe.

Trotzdem fährt er gut, hat neuen TÜV, Reifen, Antriebswellen, Radlager vorn, Lichtmaschine und Batterie sind neu, der Motor springt auch bei -20°C gut an und braucht nur 1l Öl auf 20.000km. Der Verbrauch ist etwas zu hoch (siehe: Spritmonitor - Alureiter).

Da ich sehr viel fahre, und nicht weiß, wie lange er noch durchhält, und mich die optischen Macken langsam stören, möchte ich den Wagen tauschen.

Ich hätte gerne wieder einen Colour.Storm mit wenig km.

In Frage kommt ein papaya-orangener von 10/2004 mit 110.000 km und sehr gepflegt. Die Ausstattung ist gleich bis auf das Radio

(leider kein Concert sondern ein Kassetten Teil mit CD-Wechsler). Der Händler will 8900,- EUR und würde meinen in Zahlung nehmen.

Meine Frage ist nun, ob das nicht etwas teuer ist, und wieviel ich für meinen bekommen sollte. Laut Händler Einkaufspreis ist meiner nicht mal 3000,- EUR wert, und das ohne die ganzen Macken. Also mehr als 4000,- wollte ich eigentlich nicht drauflegen.

Außerdem würde ich mein Radio umbauen wollen und den CD-Wechsler aus dem Kofferraum entfernen, der nimmt nur Platz weg. Geht das überhaupt?

Link to comment
Share on other sites

So, wie du deinen A2 beschreibst, würde ich dir auch keine 3.000,- mehr dafür geben, Technik hin oder her.

Ein Privatkäufer weiß zwar, daß er einen Gebrauchten kauft, möchte aber zumindest das Gefühl haben, in einem Neuen zu sitzen.

Wenn er optisch wirklich so runter ist, werden sich wohl maximal Händler für den Wagen interessieren (die ihn wiederum weiterverticken), und die geben dir maximal den Einkaufspreis. Mit 2.5-3.000,- wärst du dann schon gut dabei, ein großer Minuspunkt ist auch die Laufleistung, die sie dir alle vor den Latz knallen werden, technischer Zustand hin oder her.

 

Was den neuen A2 angeht: ich finde ihn spontan auch zu teuer, 7.5-8.000 würde ich dafür zahlen. Den CD-Wechsler auszubauen, dürfte nicht schwierig sein, allerdings müsstest du danach auch noch das Seitenteil austauschen.

Link to comment
Share on other sites

Papaya = seltene und begehrte Farbe = Aufpreis = im Vergleich teuer.

 

Bei dem Preis kannst du genausogut einen TDI für 7.000€ suchen (da gibt es sicher auch schöne) und ihn für 2.000€ in Papaya lackieren lassen. Vorteil: Perfekter, neuer Lack.

Link to comment
Share on other sites

Also an eine Aufarbeitung habe ich noch gar nicht gedacht. Auch wegen der hohen Laufleistung. Ich fahre 40-50 TSd. km im Jahr (oft Vollgas) und da dachte ich der Antrieb wird das auch nicht mehr lange mitmachen. Und wenn man da erst mal anfängt.... ist sowas überhaupt kalkulierbar?

Link to comment
Share on other sites

Wenn er anständig gewartet wird und Kleinreparaturen sofort erledigt werden, mach ich mir um die Haltbarkeit bei dem Motor keine Gedanken. Der taugt für deutlich mehr Kilometer. Kalkulierbar ist sowas freilich niemals, auch ein neuerer A2 kann dir ein paar Wochen später die Segel streichen. Da würde ich persönlich eher den alten behalten, da weiß ich dann wenigstens, was dran ist...

Link to comment
Share on other sites

Also ich vertrete recht generell die Devise, dass sich Reparatur usw. lohnt. mit "usw." meine ich aber auch pflegliches Behandeln und daher kann ich in deinem Fall (zum Wohle der A2-Welt) nur raten: kauf bitte nicht noch einen um ihn zu verschleißen und schon gar keinen besonders hübschen. Das wäre mir persönlich am Liebsten. Was für dich am besten ist (mit welchem "Weg" du problemloser fährst) vermag ich nicht zu sagen.

 

flixe

Link to comment
Share on other sites

Also nein, ich habe das Auto nicht so zugerichtet!

Im Gegenteil, seit ich den Wagen habe, hat sich sein Zustand schon deutlich verbessert (sind ja auch noch über 2000,- EUR reingeflossen).

Bis auf die vielen km gehe ich mit meinen Autos sehr pfleglich um. Davor hatte ich 20 Jahre lang einen Mercedes von 1974, am Ende 650.000 km - technisch mängelfrei und der Innenraum wie ein Jahreswagen. Der ewige Kampf gegen den Rost, 9l Verbrauch und ein Liebhaber, der ihn unbedingt wollte, haben mich dann zum A2 wechseln lassen.

Link to comment
Share on other sites

Den Papaya-A2, den Du im Auge hast, würde ich auf jeden Fall nicht kaufen, der verkauft alles extra und ist sicher nicht seriös.

Wenn Du den Wagen nicht auf Stahlfelgen haben willst + 1.000,- € für die Alus. Da Du Endkunde bist, kommen auf die 9.000,- € Auszeichnungspreis auch noch mindestens 500,- € Handling für Privatkauf dazu, siehe Anzeigentext.

 

Habe da auch schon angerufen, der Händler meint, mit dann

10.500,- € fahrbereit wäre es immer noch ein Schnäppchen :crazy: !!!

Der steht schon ewig, lt. Händler ist die Bremse daher auch schon fertig.

 

Die Farbe ist super, aber kauf Dir lieber für 3.500,- € weniger etwas Vergleichbares in anderer Farbe.

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Hinweis, habe jetzt auch von anderer Stelle gehört, dass der Wagen schon sehr lange angeboten wird, kein gutes Zeichen.

Da ich schon ordentlich investiert habe, denke ich langsam, meinen Wagen zu behalten. Für 4000,- EUR lässt sich wahrscheinlich einiges aufhübschen,

und dann weiss ich wenigstens, was ich habe.

Link to comment
Share on other sites

Hallo alureiter,

 

wenn das so ist wie du schreibst, dann muss ich mich entschuldigen, dass ich dich wohl in die falsche "Schublade" gesteckt habe. Trotzdem würde ich vermutlich zum Halten (und Aufarbeiten) des bekannten Autos raten. Warum? Eigentlich nur aus Sentimentalität. Obwohl ich den Gedanken verstehen kann, hab meinen jetzt bald 7 Jahre und 160tkm, geschont, aber auch wirklich benutzt, der Gendanke "zahlen und was besseres haben" kommt mir da manchmal auch in den Sinn - glaube aber, dass es sich nicht "lohnen" würde, sprich man bekommt bei Aufarbeitung das gleiche Ergebnis günstiger, es sei denn man will zusätzlich eine Menge Extras, die man bisher nicht hat. Leider kann ich keine Muster-Rechnung dazu vorweisen, ist eben nur ne Vermutung.

 

Wo sind bitte die 2000€ hin geflossen, die du investiert hast?

 

Gruß, flixe

Link to comment
Share on other sites

Das habe ich letztes Jahr alles machen lassen:

Antriebswellen, Radlager vorn, Lichtmaschine, Batterie, Handbremsseile

dazu kamen dann noch 4 neue Conti EcoContact und 4 neue Winterräder mit Felgen

und zweimal Service mit Ölwechsel.

Einiges davon sind ja auch Verbrauchskosten, daher habe ich mal 2000,- geschätzt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 0

      Dreieckslenker

    2. 58

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    3. 0

      Unterdruckdose für Turboladerkreis 054129808

    4. 0

      Wählhebel für Audi A2 1.2 TDI ANY gesucht

    5. 4

      Wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    6. 48

      Bremsenupgrade an der Hinterachse - ausser 1.2 TDI

    7. 29

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    8. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

    9. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

    10. 29

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.