Recommended Posts

Guten Abend, :confused:

 

ich habe folgendes Problem:

 

Ich habe vor mehreren Tagen die Drosselklappe und den Drucksensor an meinem Audi A2 1.4 AUA gereinigt. Seit dem Schwankt die Drehzahl im Leerlauf so extrem(1300-400U/min und weniger), das er nach kürzester zeit in den Notlauf springt. Fehlerspeicher wurde Ausgelesen, mit folgendem Ergebnis:

 

3 Fehlercodes gefunden:

16407 - Bank 2; Nockenwellenverstellung; Auslass

P0023 - 35-10 - Fehlfunktion - Sporadisch

17961 - Signal Höhengeber/Saugrohrdruck

P1553 - 35-00 - unplausibles Verhältnis

17912 - Luftansaugsystem

P1504 - 35-10 - Leck erkannt - Sporadisch

Readiness: 0010 0001

 

Das Leck hab ich gefunden. Der Fehler besteht weiterhin.

Nach vielem hin und her habe ich mich dazu entschieden die Drosselklappe nochmals runter zu nehmen und beim erneuten Einbau habe ich auch direkt eine neue Dichtung verwendet.

Ergebnis: Keine Veränderung

Grade stand ich dann mal wieder vor dem geöffneten Motorraum und habe mal den Stecker vom AGR-Ventil abgezogen, als ich den Motor danach (mit abgezogenem Stecker) startete pendelte sich die Drehzahl recht schnell bei 900 Umdrehungen ein und der Motor lief im Leerlauf ohne Probleme.

Bevor ich die Drosselklappe und den Sensor gereinigt habe ruckelte der Motor zwar aber dieses drastische Problem war zuvor nie aufgetreten.

Hatte jemand diesen Fehler schon einmal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
P1504 - 35-10 - Leck erkannt - Sporadisch

 

Ich denke das ist der entscheidene Hinweis.

Vermutich steckt irgendwas nicht richtig, so dass er Nebenluft zieht und daher das Fehlerbild.

 

Bist Du ganz sicher, dass alles richtig zusammengebaut wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort,

das Leck was ich gefunden habe war ein poröser Schlauch, sonst habe ich nichts gefunden. Würde die Tatsache das der Motor bei abgestecktem AGR-Ventil normal läuft auch für ein Leck sprechen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, das mit dem Abstecken vom AGR kenne ich. Dann würde ich doch eher sagen es ist alles i.O. nur Deine Drosselklappe muss sich wieder anlernen.

 

Hast Du die Batterie mal für eine Zeit abgeklemmt? Dann resettet sich das Motorsteuergerät und wenn Du anschließend eine Probefahrt machst (auch mit anfangs fehlendem Standgas oder schlechter Gasannahme) sollte es wieder funktionieren.

 

ich vermute mal, dass die jetzt verstellte Drosselklappe noch mit den alten, nachgelernten Werten angesteuert wird.

 

Beim Abziehen des AGR geht die Motorkontrolleuchte an oder leuchtet sie schon vorher?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht das Verbindungsrohr von der DK zum AGR Ventil aus?

Das bricht schon mal gerne und zieht dort falsche Luft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich auch bereits versucht, ohne Erfolg. -.-

 

Das Verbindungsrohr habe ich auch untersucht aber auch dort konnte ich nichts Feststellen

 

Die Motorkontrolleuchte leuchtete bereits vorher

bearbeitet von Ingo
triplepost

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, bei mir war es so. Drosselklappe und den Sockel richtig mit Drosselklappenreiniger gereinigt. Dann gefahren und der Motor fing nach ca 2-3 km an zu ruckeln. Nach einigen weiteren km fing das ganze Mäusekino an zu leuchten. Motor hatte keine Leistung mehr. ( Benziner Motor AUA ) AGR Stecker ab und siehe da, er lief wie eins im Mai. Also neues AGR und seitdem gelbe Lampe aus und das seit zwei Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AGR in Diesel einlegen. Das weicht die Ölkruste auf. Hat schon oft geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dass AGR habe ich auch versucht zu reinigen. Hat nichts gebracht. Ein neues AGR schaffte erst Abhilfe. Mein altes war richtig fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden