Lado

1,4 TDI Geräusche im Bereich Ölwanne rechte Seite und undichter Ölstandssensor

Recommended Posts

Hallo,

bräuchte für 2 Probleme Eure Hilfe.

 

1. Im Leerlauf entsteht auf der rechten Seite des Motors (in Fahrtrichtung) ein ungleichmäßiges "Rasseln/Rascheln". Es ist mal stärker vorhanden mal gar nicht. Subjektiv ist es eher bei warmen Motor stärker vorhanden. Der Zahnriemen, Spannrolle, Lima-Freilauf und die Riemenscheibe des Klimakompressor ist bereits erneuert. Der Austausch der oben genannten Teile hatte keinerlei Einfluss auf das "Rasseln/Rascheln". Wenn das Auto auf der Hebebühne ist und man bei laufenden Motor das Geräusch von unten verfolgt, hört es sich an als ob das "Rasseln/Rascheln" innerhalb der Ölwanne entsteht :kratz:. Eher rechts im Bereich der Kurbelwellenriemenscheibe. :(

 

2. An der Ölwanne ist rechts etwas Öl verlaufen. Vermute dass das Öl aus dem Ölstands-Sensor austritt. Daten auf dem Teil 008 134-01 HLO 045907660 D PA66-GF35. Ist der Austausch des Teils ein Problem?

 

1,4 TDI 75PS Bj. 2005 65.000km

 

Vielen Dank :cool:

 

Grüße, Lado

Edited by Lado

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu 1.)

Der Ursprung der Geräusche hört sich stark nach dem Ölpumpenantrieb an (siehe auch Ölpumpe Antriebskette). Ein gewisses Geräuschniveau ist hier durchaus normal.

Wenn dazu noch ein unrunder Motorlauf kommt durch eine nicht mehr synchron laufende Ausgleichswelle, dann sollte man allerdings die Antriebskette samt Zahnräder wechseln.

 

Zu 2.)

Der Austausch des Ölstandssensors stellt kein Problem dar. Evtl. reicht es auch schon den Dichtring am Ölstandssensor zu wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kette der Ölpumpe ist gelängt und streift am Block. Zahnriemen, Dichtflansch und Ölwanne müssen für den Tausch weichen. Das Gute dabei: So kommst auch viel besser an die undichte Stelle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnellen Antworten. :)

 

Können diese Schäden an der Kette/Ölpumpenantrieb auch bei der geringen Laufleistung von erst 65.000km auftreten? :kratz:

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hätte noch eine Frage zu dem Thema.

 

Angenommen man(n) entfernt zur ersten Analyse nur die Ölwanne, sind dann die Schleifspuren der Kette oder andere relevante Dinge zu sehen die eine eindeutige Definition des Schadens zulassen? :idee:

 

Nochmals Danke für Eure Hilfe

 

Grüße, Lado

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angenommen man(n) entfernt zur ersten Analyse nur die Ölwanne, sind dann die Schleifspuren der Kette oder andere relevante Dinge zu sehen die eine eindeutige Definition des Schadens zulassen? :idee:

 

Wenn Ölwanne (und Schwallsperre dahinter) demontiert sind, sieht das grob so aus:

attachment.php?attachmentid=54454&d=1423519924

 

Info: Im Bild ist auch der Zahnriemen demontiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und so schauts aus, wenn alles drumrum weg ist. Man kann auf dem "alten" Bild deutlich sehen, wie der Spanner am Anschlag steht. Im "neuen" Bild sieht man dann, wo die Kette sich in den Block eingeschliffen hat. Da müsstest mit ner ordentlichen Lampe auf bei demontierter Ölwanne von unten drauf schauen können...

5893427324362_Kettegelngt.jpg.4ad10220c245be2627b75a0bc2e3cd3e.jpg

5893427329e91_Ketteneu.jpg.e5c0ef2298c00094e572e07cee4d9634.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für die Bilder. Da die Geräusche zunehmen werde ich bei nächster Gelegenheit die Teile austauschen. Soll die Lagerung der Ausgleichwelle auch geprüft /getauscht werden oder gehört diese nicht zu den üblichen Verdächtigen?

 

Gruß und schönen Feiertag

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Hallo,

gegen vom Auspuff verursachte Hitze ist zwischen ihm und der Dichtunsmanschette der Antriebswelle ein Schutzblech angebracht. Wenn die Schraube/en sich lockert/klockern, kann das Schutzblech zu vibrieren beginnen. Werfe Deinen Blick auch deshalb erst mal auch dahin.

Vibrationen von lockeren Teilen, und seinen sie noch so klein, können einen (und auch Werkstätten) zum Verzweifeln bringen.

 

Meine "1A"-Werkstatt hat gerade einen derartigen Störenfried innerhalb 15 Min. entdeckt und entschärft.

 

Gruß FF

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

da bin ich wieder.

 

Habe die Ölwanne demontiert und mal ein paar Bilder von der Kette und dem Kettenspanner gemacht. Vll. könnte jemand mit Erfahrung ein Statement über i. O. bzw. n. i. O. abgeben.

 

Fragen dazu:

Sind die Schleifspuren der Kette am Motorgehäuse "normal"?

 

Ist die Kette am linken Kunststoffgleiter eingelaufen oder hat diese eine Art Rand?

 

Besorgt ihr die Teile (Kettenspanner, Kette und Zahnradsätze usw.) original bei Audi oder im freien Teilehandel?

 

Vielen Dank :warte:

P1100796.JPG.f690992ddebfc9d096ec58364a5f73bf.JPG

P1100800.JPG.ad37c04ed85ade2940bb798cb8612c1d.JPG

P1100803.JPG.b7a37800e281be21c90e1b0357e02570.JPG

P1100805.JPG.b70a95e1d3893795c7f9fe68c7b0c068.JPG

P1100807.JPG.d0dc1cdd21f87c48c02bcc6e885bb4fd.JPG

P1100808.JPG.6c7230643e02bd1c2f0939136a2e3da1.JPG

P1100812.JPG.9fa9ef2fc3a1452f4286191acd3fbd9e.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

also die Zahnräder sehen für mich in Ordnung aus. Ich würde die Kette und die Schienen tauschen, die Schienen sind echt fertig und deswegen schleift die Kette auch am Motorgehäuse.

 

Die Schienen würde ich von VAG nehmen den Rest Febi Bilstein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist geschafft, heute wurde alles ausgebaut. :)

 

Denke die Ursache ist gefunden. :D

 

Der Kolben der gegen den Spannbügel bleibt hängen. Der Kopf des Kolben verkantet sich in der Auflagefläche zum Spanner.

Bild_1 zeigt in welcher Stellung der Kolben nicht mehr weiter aus dem Gehäuse kommt. :janeistklar:

 

Dies würde auch erklären warum der Motor mal rasselte wie ein Sack Nüsse und dann wieder mehr oder weniger normal lief.

Ein kpl. verschlissener Steuerkettensatz wäre bei der geringen Laufleistung von 65.000km auch sehr seltsam gewesen.

 

Vielen Dank an ALLE die mitgeholfen haben.

 

Liebe Grüße, Lado

Bild_1.JPG.118af49a1456f368eef7cb8860f2f86f.JPG

Bild_2.JPG.a533f572108ee01fd88b8c8454f7d1da.JPG

Bild_3.JPG.0026b3a272482c7a9f96f8e65129ecee.JPG

Bild_4.JPG.bb4e1672b72a25e442d1a3f0bfe20e6f.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich hab bei meinem A2 1.4 TDI ATL, 170.000km, seit einiger Zeit auch seltsam klingende Rassel-/Nagel-/Vibrationsgeräusche (Soundfile im Anhang).

Das Ganze tritt im Bereich von Leerlauf bis ca. 2000/min (so hoch habe ich auch im Soundfile gedreht) auf und ist Tempo- und Last- und Temperaturunabhängig.

Das Geräusch ändert sich auch nicht durch Drücken der Kupplung.

Kommt der Klang jemanden bekannt vor?

Das Geräusch kommt aus dem in Fahrrichtung rechten Motorraum, konnte von mir zumindest von oben noch nicht weiter eingegrenzt werden. Ich hab dazu auf alle möglichen von oben zugänglichen Stellen schon mit einen Stück Holz gedrückt.

Hört sich so in etwa die gelängte Kette an? Oder ist da eher was im Abgasstrang undicht? Ich hätte aber nicht wirklich Abgasgeruch aus dem Motorraum bemerkt.

 

Danke für Eure Einschätzungen und viele Grüße,

Silas

A2-Rasseln.m4a

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎15‎.‎04‎.‎2017 um 17:02 schrieb Silas:

Hallo zusammen,

 

ich hab bei meinem A2 1.4 TDI ATL, 170.000km, seit einiger Zeit auch seltsam klingende Rassel-/Nagel-/Vibrationsgeräusche (Soundfile im Anhang).

Das Ganze tritt im Bereich von Leerlauf bis ca. 2000/min (so hoch habe ich auch im Soundfile gedreht) auf und ist Tempo- und Last- und Temperaturunabhängig.

Das Geräusch ändert sich auch nicht durch Drücken der Kupplung.

Kommt der Klang jemanden bekannt vor?

Das Geräusch kommt aus dem in Fahrrichtung rechten Motorraum, konnte von mir zumindest von oben noch nicht weiter eingegrenzt werden. Ich hab dazu auf alle möglichen von oben zugänglichen Stellen schon mit einen Stück Holz gedrückt.

Hört sich so in etwa die gelängte Kette an? Oder ist da eher was im Abgasstrang undicht? Ich hätte aber nicht wirklich Abgasgeruch aus dem Motorraum bemerkt.

 

Danke für Eure Einschätzungen und viele Grüße,

Silas

A2-Rasseln.m4a

 

Hier kommt die Auflösung:

Es war der Deckel, der den Kraftschluss zwischen Klimakompressor und Riemenscheibe mit Gummikupplung herstellt. Der hing noch an 1-2 Nieten und hat bei wenig Drehzahl gescheppert. Bei höherer Drehzahl hats ihn nach aussen gedrückt und das Klappern war weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.