Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
fendent

Shit happens - kapitaler Reifenschaden

Recommended Posts

Da es auf öffentlichen Strassen keine Curbs gibt kann sowas mal vorkommen.

Ich musste also meinen A2 notfallmässig parken, mit ÖV nach Hause und mit dem Fahrrad + Anhänger ein Winterrad holen. War ne gute Fitnessübung. Der A2 ist ja bekanntlich ein Grossraumkompaktauto. Alles fand Platz darin.

A2 Reifen aufgeschlitzt IMG_4659.JPG

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Autsch, das hat gesessen. Hast Du aber gut und schnell gelöst - Das Extrastück Osterkuchen hast Du Dir redlich verdient:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi alter Kumpel! Bist Du irgentwo angeschlagen? Ich hoffe ja nicht, das es ein Alterungsriss ist. Den hatte ich bei meinem ersten Auto (78'er Polo1) gehabt.  Ich dachte, die über 10 Jahre alten Winterreifen auf Felge, die ich damals (1983) für 30 D-Mark erstanden hatte, wären noch gut. Bin damals aus heiterem Himmel mächtig in eine Böschung abgeflogen. Zu den neuen Reifen, welche ich dann ja kaufen mußte, kamen noch eine Stoßstange, ein Scheinwerfer, ein Kühlergrill und ein Kotflügel dazu. Gut, dass ich nur Lehrgeld zahlen mußte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fährst Du noch 145er reifen?

 

Hatte vor 2-3 Jahren exakt das gleiche Problem auf einer Nachtfahrt (Langstrecke) im Ausland. Gottseidank auf trockener Strasse. Eigentlich hatte ich bei so etwas wegen der exotischen Reifengröße stets ein Reserverad dabei - damals jedoch ausnahmesweise nicht... Murphy´s Law... mein Bridgestone-Sommerreifen war damals KOMPLETT ringsum aufgerissen, wurde nur noch von einige Karkassenresten minimal an der Felge gehalten. So konnte mich und meine Kugel unverletzt so gerade noch auf den Pannenstreifen retten... ich hatte wirklich Glück.

 

Die uralte Konstruktion des 145er (egal, ob Sommer- oder Winterreifen) ist inzwischen wirklich obsolet. Deren Flanke ist zwecks maximaler Gewichtsreduktion einfach erbärmlich schwach.

 

Steig´auf 165er um!  Dazu gibt es ja einen guten Thread:

 

Ich bin mit den Conti TS 860 und dem Conti PremiumContact 5 extrem zufrieden. wenn es um den letzten Tropfen Spritsparen gehen sollte, käme auch der EcoContact infrage.

Preislich sogar ungefähr gleich mit den erbärmlichen, überholten und technisch-sicherheitsmäßig völlig überholten Trennscheiben.

Die Contis haben eine völlig neuentwickelte Flanke, die sowohl stabiler ist als auch Energieverluste durch unnötige Walkarbeit massiv reduzieren. Und genau dieses trotz korrektem Reifendruck existierende Walken hat meinem und Deinem Reifen den Todesstoß gegeben.

 

Ich bin davon überzeugt, daß praktisch ALLE 165er Reifen der Premiumhersteller den überholten 145ern dramatisch überlegen sind. Das wird ja durch die Erfahrungsberichte im o.a. Thread bestätigt.

 

Ich hatte damals viel Glück: Der Reifenschaden trat kurz nach Ende einer Fahrspur auf, wo man auf der umgebauten Überholspur des gegenverkehrs fahren musste. ich möchte mir gar nicht erst ausmalen, was hätte passieren können, wäre das ein paar km zuvor passiert.........

 

weiterer Vorteil der 165er: Absoluter Standardreifen, den Du wirklich überall bekommst.

 

 

 

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, der Fredsteller ist an einen Randstein gefahren.......

Ich hoffe mal, das nur der Reifen defekt ist, aber die Felge sieht

auch etwas mitgenommen aus. Sollte die Felge auch im Eimer sein,

am besten eine Achsvermessung machen lassen.

 

MfG Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb 5-ender:

Ich glaube, der Fredsteller ist an einen Randstein gefahren.......

Ich hoffe mal, das nur der Reifen defekt ist, aber die Felge sieht

auch etwas mitgenommen aus. Sollte die Felge auch im Eimer sein,

am besten eine Achsvermessung machen lassen.

 

MfG Chris

 

 

sehe ich eher so:
Die sichtbaren Felgenschäden sind frisch und genau dort, wo der Reifen durch den Riß nicht mehr die felgenkante schützte.... dürfte eher Folge als Ursache des Reifenplatzers sein. Die restliche felge sieht nur so ungewöhnlich aus, weil der TO die Originalabdeckungen drauf hatte und daher logischerweise der angesammelte Schmutz darunter eine optische Täuschung im Sinne einer Unregelmäßigkeit verursacht...

 

FAhren würde ich die Felge aber trotzdem nicht mehr - die scharfkantigen Stellen könnten den neuen Reifen dann TATSÄCHLICH über die zeit schädigen... das risiko würde ich nicht eingehen, eine gute gebrauchte 14" Felge vom 1,2 TDI A2 oder Lupo 3L kostet nur 30 bis max.50 EUR...

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sa bei mir nach der Bordsteinkante genauso aus (Danke du Arsch im T5). Neuen Reifen drauf und gut ist. Bei Auswuchten sieht man ob die Felge nen Knacks hat. Wahrscheinlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen