Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HolgerBY

1.2TDI Manschette Kupplungssteller defekt - schlimm?

Recommended Posts

Hallo,

 

beim vorletzten Werkstattaufenthalt (ca. 16.000km, Ende März) wegen der "Ratter"-Geräusche wurde eine Grundeinstellung des Getriebes vorgenommen. Dabei wurde eine defekte Manschette des Kupplungsstellers festgestellt (lt. des Mechanikers kein Marderschaden). Jetzt (ca. 23.000km) war er wieder in der Werkstatt wegen zu späten Auskuppelns. Ist jetzt schlimmer als vorher...aber nur nebenbei erwähnt.

 

Ist eigentlich so eine defekte Manschette am Kupplungssteller schlimm? Was kann da zukünftig als weiterer Schaden auftreten? Muss Audi die austauschen (angeblich ja nur Austausch des kompletten Stellers möglich)?

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Manschette darf nicht kaputt gehen. Wenn, dann kommt Dreck zwischen die Simmeringe und das Öl kann auslaufen. Leider gibt es die Gummitmanschette nicht einzeln (Ein Teil was in der Herstellung nur wenige Cent kostet) Bei mir wurde deshalb der komplette Kupplungssteller gewechselt !!! Kein Wunder das sich da der 1.2er für Audi nicht lohnt. Die Zahlen dabei richtig drauf.

 

Mütze - der die auch wechseln lassen hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Mechaniker meinte, man könne so weiter fahren. Wenn's schlimmer wird solle man das Teil austauschen. Also macht es dann Sinn zumindest im Gewährleistungszeitraum so noch weiterzufahren, oder doch so schnell wie möglich wechseln? Bei uns tritt zwar kein Öl aus, aber kann das vielleicht die Ursache für die angeblich verstellte Kupplung sein?

 

Und geht diese Manschette eigentlich öfter mal kaputt?

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EDIT: @HolgerBY: unsere Beiträge haben sich überschnitten ...

 

Original von HolgerBY

... Dabei wurde eine defekte Manschette des Kupplungsstellers festgestellt (lt. des Mechanikers kein Marderschaden).

Holger

 

Na was ist denn das für ein unfähiger Mechaniker? Und damit hat er Dich einfach wieder fahren lassen, ohne den Hinweis, dass dieses unbedingt ausgetauscht werden muss? :rolleyes:

 

Ausserdem hast Du ja auch Garantie und da es kein Marderschaden ist, ist es Garantiesache.

 

Bei Marderschaden zahlen übrigens die meisten Teilkaskoversicherungen. Deshalb ist es auch ratsam, die TK ohne Selbstbeteiligung abzuschliessen.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jede Manschette geht irgendwann mal kaputt. Ich würde es tauschen lassen. Das Kupplungsproblem würde ich nicht auf die Manschette schieben.

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Harlekin

 

Ja, dachte ich mir auch. Manschetten haben im Allgemeinen einen Sinn... ?(

 

Und gerade wegen der Versicherung (haben deswegen auch TK ohne SB) habe ich auch nachgefragt, ob es ein Marderschaden sei. Aber dies hat er explizit verneint. Würde anders aussehen, meinte er...aber dennoch erschreckend - kein halbes Jahr alt und kaputt!

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen