Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
rgb

GRA: steigt verschieden schnell aus?

Recommended Posts

Moin zusammen!

 

Ich habe das Gefühl, daß die GRA verschieden schnelle Ausstiegs-Varianten hat:

 

Der Ausstieg über Betätigung von Bremse oder Kupplung scheint die Gasstellung fast explosionsartig nach Null zu knallen.

Der Ausstieg über den Bedienhebel (nach AUS schieben) scheint die GRA etwas sanfter in den Leerlauf zu bringen.

 

 

Ich habe das auch vor zig Jahren bei einer nachgerüsteten GRA (Bosch, mit Stellmotor am Gaszug) erlebt, das stand auch in der Bedienungsanleitung, dass der manuelle - kontrollierte - Ausstieg von Vollgas innerhalb von 0,8 sec zum Leerlauf fährt.

Der Panik-Ausstieg (Bremse/Kupplung) haut innerhalb von 0,1 sec von Vollgas in Leerlaufstellung.

 

Das könnte ja bei unserer Kugel auch so gehen, habe aber nirgendwo etwas dazu gefunden - das Handbuch schweigt sich - wie in so vielen Dingen in dieser Hinsicht komplett aus.

 

cu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das liegt an ner Absicherung des Motorsteuergerätes. Das nimmt bei Betätigung der Bremse Gas zurück und regelt bei 1200 Touren ab, da der Geber am Gaspedal defekt sein könnte und der Motor dann hochdrehen oder beschleunigen würde.

 

Beim Betätigen der Kupplung nimmt es auch Gas zurück um ein sauberes Schalten zu ermöglichen. Ohne diese Schaltung würds Schaltrucke geben.

 

Hat also nix mit der GRA zu tun.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rgb: Habe genau das selbe schon bei meiner GRA bemerkt. Ist doch nett, daß die Mitfahrer nicht immer mit dem Kopf nicken müssen, wenn man die GRA deaktiviert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenn noch die alte GRA aus dem A4. Da geht beim Ein- und Ausschalten ein Ruck durchs Auto. Auch die Regelung ist nicht so feinfühlig wie im A2.

Die A2 GRA regelt schön sanft ein.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen