Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
yola

Garantieanspruch?!?

Recommended Posts

Ich habe jetzt 1 Woche meinen A2 FSI. Bei der Probefahrt habe ich die schlechte Bremsleistung bemängelt. Der Freundliche sagte mir durch die etwas längere Standzeit fährt sich das frei, mal kräftig bremsen! (Ich sagte Quatsch das muss gemacht werden) Dieses sicherte er mir auch zu!

 

Ich habe das Auto dann abgeholt und es war auch in der Tat besser. Jetzt bin ich schon 800 Km gefahren und die Bremsen sind immer noch nicht frei gefahren ( UND HABE GEBREMST :-) ). Die Scheiben sehen sehr Verrostet aus und haben mangelnde Bremsleistung. Ich habe einen schönen Vergleich da wir 2 A2 haben und der meiner Frau beißt richtig zu! Ich frage mich nur wie der so gute Bremswerte beim Tüv bekommen hat, der ist nämlich NEU.

 

INFOS: Bj. 9.2002/KmStand 48000 und FSI halt

 

Was würdet Ihr mir empfehlen? Gehört ja nicht zu der Händlergarantie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi yola,

 

wenn ich das nun richtig verstehe, habt Ihr einen 1,4er mit 57.000 km und einen FSI mit 48.000 km. Der FSI zieht nicht so dolle, bremst nicht so dolle und stand eine gewisse Zeit lang beim Händler rum.

 

Das die Bremsen Rost ansetzen, ist vollkommen normal. Das passiert auch, wenn's stark regnet und ich den Wagen zwei Tage nicht fahre. Wenn der FSI also ein paar Monate draußen stand, kann das schon sein. Andererseits ist bei 57 tkm fast zu vermuten, dass der 1.4er entweder schon einen neuen Satz Bremsen hat, oder aber beim FSI stärker gebremst wurde und die Scheiben/Klötze schon stärker abgenutzt sind. Es sind halt beides keine Neuwagen und je nach Fahrweise ist der Verschleiß unterschiedlich. Bei zwei Neuwagen könnte man das vergleichen, aber so nicht.

 

Der Verkäufer wird wahrscheinlich die Bremsschächte gereinigt haben, ohne gleich vorne und hinten Scheiben und Klötze auszutauschen. Ob Du dem Händler die Kosten ans Bein binden kannst, möchte ich bezweifeln. Wenn die Scheiben weniger als 19 mm haben, sollten die runter. Allerdings hat ein wenig Druck noch keinem Händler geschadet ... viel Glück.

 

Wie ich schon im anderen Fred geschrieben habe, würde ich die zweite Longlife-Inspektion vorziehen, LuFi, Öl, Kerzen und Bremsen wechseln lassen. Komisch, dass der Händler das vorher nicht in Ordnung gebracht hat, so ist eine Reklamation oder zumindest ein angesäuerter Kunde doch vorprogrammiert.

 

Grüße,

:) A2Beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also so viel Bremsleistung, daß es für eine neue "TÜV-Plakette" reicht, ist kein Kunststück, die Grenzwerte, was mindestens erreicht werden muß, sind ein Witz.

Wenn Du die Nacharbeit nicht schriftlich im Kaufvertrag hast vermerken lassen, hast Du eine ziemlich schlechte Position. Ich würde dem Händler natürlich ins Gewissen reden - manchmal klappts.

Flächiger Rost ist schnell runtergebremst, da reichen normalerweise zwei Vollbremsungen aus 100km/h. Wenn die Scheiben aber so richtig riefig vergammelt sind, kannst Du sie nur tauschen lassen.

Läßt er sich eigentlich auch auf trockener Straße so bremsen, daß auf allen 4 Rädern das ABS arbeitet (und es leicht quietscht)? Wenn ja, ist die Bremswirkung an sich in Ordnung, nur das Ansprechverhalten nicht so toll. Das machen dann die Beläge aus. Da können dann andere Bremsbeläge aus dem Zubehör, aber von einem Markenhersteller!!, helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kanten der Scheibe sind völlig normal, so sehen meine auch aus. Aber die Flächen sind nicht so dolle, da sind zumindest Rostspuren zu erkennen und ich hoffe, dass sich noch keine Riefen gebildet haben. Ab auf 'ne leere Landstraße oder eine leere Autobahn und mehrmals hintereinander richtig kräftig freibremsen. Das dauert, bis die wieder frei sind. Achte nur drauf, dass keiner hinter Dir fährt, der Dir dann reinsemmelt.

 

Wenn Du dann auf der Lauffläche immer noch diese Streifen hast und/oder die richtig tief reingehen, dann müssen neue Scheiben und Beläge drauf. Aber gerade bei Bremsen würde ich im Zweifelsfall auf Nummer sicher gehen. Übers Internet kann man die Bremsleistung schlecht beurteilen.

 

Wie schaut's denn mit der Bremsflüssigkeit aus? Die hätte nämlich 9/2004 gewechselt werden müssen - guck mal ins Serviceheft! Wenn kein Wechsel vermerkt ist, muss die dringend getauscht werden. Das könnte auch eine mangelhafte Bremsleistung erklären, denn die Scheiben sehen m.E. nicht so dramatisch aus. Wenn die Bremsflüssigkeit gewechselt wurde, würde ich die Konsistenz trotzdem mal prüfen lassen, dafür gibt's Messgeräte, die einfach eingetaucht werden (z.B. auch bei ATU).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in der tat die Bremsflüssigkeit wurde vergessen zu erneuern!

Die Info habe ich aus dem Audi Servicesystem! Habe einen guten Kontakt zu jemanden der das auslesen kann :-)

 

Der freundliche sagte mir das mehrmaliges starkes Bremsen alles richten wird! Bin schon 1100 Km gefahren... da richtet sich nichts mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wird mich der anstehende Servive in 5800 Km kosten?

 

Longlife service mit Bremsen vorne und hinten plus Beläge!

 

Was mich ärgert, das ich hier im Forum erst rausgefunden habe wie ich den nächsten Service Kmstand herausfinde ( Tachotaste )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Seicodad

Das erste Bild ist vorne. Die Scheibe ist ja ganz sauber.

Beim 2. Bild (hinten) sind ein paar kleine Stellen völlig normal. Also da gibt es nichts zu bemängeln.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass erstmal die Bremsflüssigkeit tauschen, ich wette, dann bist Du auch mit der Bremsleistung zufrieden. Bis die Laufflächen der Scheiben wieder richtig blank ist, dauert es gut und gerne 3 bis 5 tkm. Wie gesagt, erstmal Bremsflüssigkeit wechseln, danach sieht die Welt bestimmt wieder anders aus und Du kannst Dir das Geld für neue Scheiben erstmal sparen ... ;)

 

Gute N8,

:) A2Beta

 

EDIT: Die Kosten für den zweiten Longlife-Service findest Du hier im Forum, einfach SUCHE benutzen. Am besten bringst Du das Öl selber mit, da gab es hier im Basar eine gute Quelle ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Scheiben sehen eigentlich ganz passabel aus, meine hinteren sind trotz häufigerem kräftigen Bremsen (fahre überwiegend Landstasse mit vielen Ortsdurchfahrten - also immer wieder von 100 auf 50 runterbremsen oder auch auf 0, wen wieder mal ein Hirni aus einer Seitenstraße einfach rausfährt, ohne zu gucken) selbst auf der Fläche nicht ganz blank und riefig. Vorne werden sie schon blank, allerdings bildet sich natürlich ein Rand und wo keine Klötze reiben, rosten sie. Also an den Scheiben liegt es nicht.

Überalterte Bremsflüssigkeit gibt ein "matschiges" Gefühl im Pedal. Dazu muß sie aber schon deutlich über 2 Jahre alt sein. Bei knapp drüber merkt man das eigentlich noch nicht, außer wenn man wirklich die Bremsanlage im wahrsten Sinne "siedend heiß" gebremst hat, so daß sich Dampfblasen bilden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen