Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tomsen

Reifen für Neuling

Recommended Posts

Hallo

 

ich bin neu auf diesem Board, und möchte doch erst mal den Hut ziehen vor soviel versammelter Kompetenz.

Wir haben uns vor ca. 1 Woche entschlossen den A2 1,2 Tdi zu kaufen (als Zweitwagen). Entscheidendes Kriterium war der geringe Verbrauch und doch gleichzeitig ein relativ großzügiges Raumangebot.

Da meine Frau und ich lange Strecken zur Arbeit haben, kam eigentlich nur ein 3 Liter Fahrzeug in Frage.

Leider hat uns der Verkäufer nicht darauf aufmerksam gemacht, daß die Reifen Sondergröße und sehr teuer sind. Zumal beim Fahrzeug keine Winterreifen dabei sind.

Erst beim Durchsehen der Postings in diesem Forum, wurde mir so langsam klar, daß ich mich wohl mit diesem Thema etwas näher beschäftigen muß.

Gleichzeitig meine ich, als ich mir nach der Probefahrt die Reifen angesehen habe, irgendetwas von der Größe 175 gelesen zu haben. Kann das sein?

Ich kann das leider nicht überprüfen, da wir den Wagen erst in einer Woche bekommen.

(Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß der Verkäufer mich über den Tisch gezogen hat)

 

Nun zu meinen Fragen:

 

Kann man andere (gängigere Größe) als die im Fahrzeugbrief genannten Reifen aufziehen?

 

Wenn ja, was ist dabei zu beachten bzw. welche Konsequenzen hat das? (Versicherung, Steuer)

 

Gibt es für die gängigeren Größen ebenfalls die Magnesiumfelgen?

 

Was hat es mit der sogenannten Einpresstiefe auf sich?

 

Habe in den Threads bisher von mehreren Umrüstungen unter Beibehalt des 3l Status gelesen

 

Umgerüstet auf 175/60/15 mit 3L Status

 

oder

 

195/50/15 mit 3L Status

 

was wären denn die Vor- oder Nachteile der jeweiligen Bereifung?

 

 

Die Fragen mögen in dem ein oder anderen Thread bereits beantwortet sein, aber irgendwie finde ich diese Postings nicht oder die Antworten sind so fachlich, daß ich als absoluter Laie Schwierigkeiten habe diese nachzuvollziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und Herzlich Wilkommen im Kreis der Spritsparer :D,

 

Auf dem 1.2er sind standardmäßig die 145er drauf. Diese kosten ca. 50 € das Stück. Das Teure sind eigentlich die Felgen. Die schlagen mit ca. 250€ zu Buche. Entweder Du besorgst Dir nur die Winterreifen und lässt die jedes halbe Jahr umziehen (Winter/Sommerreifen auf einer Felge) oder Du besorgst Dir einen neuen Refen-Satz. Karsten hier aus dem Forum hat einen solchen Satz noch rumstehen. Er möchte seinen Wagen verkaufen (schau einfach im Basar). Er hat auch bei seinem Fahrzeug die 175er eingetragen bekommen. Der Vortei lder 175er ist:

 

  • höhere Spurstabilität
  • weniger Windanfällig
  • bessere Verfügbarkeit
  • somit auch preiswerter da ganz andere Stückzahlen verkauft werden

 

Nachteil wäre vielleicht der erhöhte Verbrauch. Das kann ich aber nicht beurteilen, da ich nur die 145er habe. Es kann sein, wenn Du Dir die 175er eintragen lässt, der 3L Status wegfällt. Dies liegt wohl im Ermessen des TÜV-Prüfers. Die 175er sind auch schwerer, dass Fahrwerk des 1.2ers ist aber nur auf die 145er ausgelegt, es kann also zu erhöhten verschleißen führen.

 

Mütze - der sehr gerne mit seinem 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Mütze

 

 

erstmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Könntest Du mir sagen wie deine Reifen und Deine Felgen heissen.

Mein :D war irgendwie irritiert und konnte mir gar nichts Genaues mitteilen, außer das ein Reifen 145/80 R 14 bei ihm mit 70€ zu Buche schlägt. Und bei den Felgen meinte er, das könnten ja ruhig auch Stahlfelgen sein, und übrigens könnte man so schmale Reifen im Winter nicht wirklich fahren ?(

Vielleicht hast Du ja auch noch eine günstige Bezugsquelle auf Lager.

 

 

Gruß Tomsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich glaube Dein :D hat nicht wirklich viel Ahnung! Auf dem 1.2er dürfen ausschließlich die Originalfelgen mit dem Format 145/80 R 14 gefahren werden. Alles andere kann beim Auto Probleme mit dem Fahrwerk (ESP) bringen und bedarf einer TÜV-Einzelabnahme. Außerdem kann das gut und gern bis zu 10 km/h in der Spitze kosten und der Verbrauch geht etwa 0,3 bis 0,5 Liter hoch - das sind bei der Spardose immerhin schon ca. 10 %.

Übrigens fahren selbst die anderen A2's mit Orinigalwinterreifen der Größe 155/65 R 15. Schmale Reifen sind im Winter nicht schlecht!

 

Für den Lupo (3L) gibt es auch noch Stahlfelgen. Diese würden zwar theorethisch auf den A2 passen dürfen aber nicht verwendet werden weil die breiter sind (ich glaube 5 J x 14 statt unsere Felgen 4,5 J x 14). Im Audi-Konfigurator stand auch mal was von Winterreifen auf Stahlfelgen - war Blödsinn.

 

Trotzdem gibt es hier einige die haben ihren 1.2er umgerüstet auf 175er oder 195er Reifen - allerdings auch schon jemanden der hat von 195 wieder auf die Teersägen (145er) zurückgerüstet wegen besagter Probleme. Der Vorteil wäre dass das "Massenreifen" wären während die unserigen z. T. schwierig zu bekommen sind.

 

Als Sommerreifen gibt es derzeit nur ein Modell; das ist der "Bridgestone Ecopia B 381" - ein Reifen optimiert auf extrem niedrigen Rollwiderstand.

Als Winterreifen gibt es mehrere zur Auswahl von Bridgestone, Conti und Dunlop. Unter http://www.reifendirekt.de kannst Du Dir das Angebot ansehen. Zur Zeit ist nur der Sommerreifen erhältlich. Dort kostet er übrigens ca. 45 € inkl. Versand.

Das genaue Felgenformat lautet 4,5 J x 14 H2 ET 38.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Spardose

 

 

vielen Dank für Deine Hilfe. Bei den Reifen bin ich fündig geworden. Was die Felgen angeht, habe ich bisher bei keinem Onlineanbieter die passenden Felgen gefunden. Müssen ja auch 4-Loch Felgen sein.

Bei meinem ortsansässigen Audihändler war die Auskunft "machen sie halt Stahfelgen drauf, ach die gibt´s ja gar nicht in der Größe, dann müssen sie die Originalfelgen nehmen - die kosten - 214,60 € - natürlich pro Stück"

Na dann einen schönen Tag. Für 900 Euronen kann man relativ lange die Reifen 2x im Jahr auf einen Felgensatz ziehen lassen.

Beim Händler ca 25 Euro. Macht 50 Euro im Jahr. Macht knappe 16 Jahre bis sich die Kosten für neue Felgen armortisiert haben. Und da geh ich mal davon aus, daß die Kugel vorher das Zeitliche segnet.

 

Gruß Tomsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tomsen,

 

bei Online-Anbietern wirst Du höchstens Felgen für Breitreifen finden. Dieses ******format gibts nicht im Zubehörhandel. ABER: Bei Ebay schauen! Und zwar auch unter Lupo bzw. Lupo 3L. Denn die Alus bzw. Magnesiumfelgen vom Lupo haben i. d. Regel auch dieses Format und sind mit unseren Felgen absolut identisch! Also die Felgen mit dem Format 4,5 J x 14 ET 38 gehen für unsere Kugel. Wenn Du Glück hast bekommst Du einen ganzen Satz Felgen für 200 bis 300 €; die Reifen allerdings musst Du Dir separat besorgen da der Lupo ein anderes Format fährt. Ich habe mir auch schon eine Ersatzfelge bei Ebay besorgt (war auch ursprünglich von einem Lupo).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tomsen, mir geht es wie Dir: neuer 1.2 und keine Winterreifen. Bin geschockt gewesen über die Preise für einen Satz Felgen, und hier in der Schweiz konnte man die nie bei Neukauf für 500€ dazu bekommen.

 

Aber ich würde Dir dennoch zu einem 2. Satz Felgen raten, denn: Dein A2 wird länger durchhalten als Du denkst. Und das häufige Auf- und Abziehen der Reifen tut den Magnesiumfelgen sicher nicht gut... ganz abgesehen davon, dass es schade um gut gewuchtete Reifen ist.

Wenn ich keine passenden bei ebay finde, werde ich in den sauren Apfel beissen und Ende Oktober viel Geld loswerden.

Aber wenn ich sehe, wieviele Spinner (sorry jungs) in Tuning-Kreisen noch mehr Geld für edle Alus springen lassen, relativiert sich das. Und es ist - in meinem Falle - eine Anschaffung für die nächsten 10-12 Jahre (die Felgen natürlich.

 

EDIT: aber wenn jemand hier im Forum noch einen Satz Magnesiumflegen (egal ob mit oder ohne Reifen) günstig loswerden will - bitte mir per pn oder im forum Bescheid geben, komme im Süddeutschen Raum (weit gefasst, gern bis Höhe Sauerland/Weimar) vorbei, um sie abzuholen gegen Barzahlung ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen