Jump to content

[1.2 TDI ANY] Start-Stop-Automatik hat Aussetzer


Red
 Share

Recommended Posts

Hallo A2-Freunde, 

 

mein A2 (1.2 TDI) hat seit einiger Zeit das Problem, dass die Start-Stop-Automatik nicht richtig funktioniert.

An der Ampel springt er immer wieder mal an, obwohl ich auf der Bremse stehe. 

Kennt jemand das Phänomen und kann mir Hinweise auf dessen Ursache geben? 

 

Danke. 

 

Schöne Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo Red,

 

Es gibt Bedingungen, die das Start Stop unterbrechen. Dazu gehören:

 

-schwache Batterie

-viele elektrische Verbraucher aktiv (Sitzheizung, Licht, Heckscheibenheizung...etc)

-Klimaanlange, die kühlen oder heizen MÖCHTE

 

Check mal die Batterie, oder Massepunkte

 

Gruß

Christian 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christian, danke für den Tipp mit der Batterie. Habe sie mal ans Ladegerät geklemmt. 

Zeigt auch nur drei von sieben Strichen. Mal schauen, ob dass das Problem löst. 

 

Viele Grüße

Mario

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal einen A3 1.6 TDI Sportback mit Start Stop. Die Start Stop hat sogar dann nicht funktioniert, wenn ich mal die Anlage weit aufgedreht habe (darüber war ich aber froh). Der Stromhunger der Komponenten hat das nicht erlaubt. Mein aktueller Familien-Hyundai Santa Fe mit EU6 brauchte vor kurzem eine neue AGM Batterie, weil die alte nicht mehr genug Saft hatte, um Start Stop zu gewährleisten (=> Fehlermeldung im BC). Laden mit einem QTEK-Ladegerät hat nichts gebracht. Nach knapp 5 Jahren war die einfach zu schlapp, obwohl alles fehlerfrei funktioniert hat. Aber eigentlich schalte ich das verhasste Start Stop grundsätzlich nach jedem Motorstart aus. Es gibt eine (deutsche) Automarke (möchte ich nicht aussprechen), bei welcher nach 200000 Motorstarts der Anlasser per Software unbrauchbar gemacht wird. Bei einem Bekannten in einer freien Werkstatt hatte ich das Tool, um den Anlasserzähler wieder auf Null zu setzen, in der Hand... Wie bei so manchen Druckern...

Edited by S-Tronic
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Red:

mein A2 (1.2 TDI) hat seit einiger Zeit das Problem, dass die Start-Stop-Automatik nicht richtig funktioniert.

An der Ampel springt er immer wieder mal an, obwohl ich auf der Bremse stehe. 

Kennt jemand das Phänomen und kann mir Hinweise auf dessen Ursache geben?

 

Der Motor geht an einer Ampel wie gewohnt aus (Start-Stop, da eco eingeschaltet) aber danach wieder an obwohl der Fuß weiterhin auf der Bremse steht?

 

Was ich mir als Ursache für das unvermittelte Starten des Motors vorstellen kann:

 

-Signal vom Bremslichtschalter liegt nicht sauber an

-Signal vom Bremsdruckgeber ist nicht hoch genug bzw. geht kurzzeitig deutlich runter

-Bordspannung geht während der Stop-Phase zu sehr runter

 

Link to comment
Share on other sites

  • Phoenix A2 changed the title to [1.2 TDI ANY] Start-Stop-Automatik hat Aussetzer
vor 8 Minuten schrieb Phoenix A2:

 

Der Motor geht an einer Ampel wie gewohnt aus (Start-Stop, da eco eingeschaltet) aber danach wieder an obwohl der Fuß weiterhin auf der Bremse steht?

 

Was ich mir als Ursache für das unvermittelte Starten des Motors vorstellen kann:

 

-Signal vom Bremslichtschalter liegt nicht sauber an

-Signal vom Bremsdruckgeber ist nicht hoch genug bzw. geht kurzzeitig deutlich runter

-Bordspannung geht während der Stop-Phase zu sehr runter

 

 

Bringt ein fehlerhafter Bremslichtschalter oder Bremsdruckgeber nicht einen ESP-Fehler?

Sofern kein sonstiger Fehler anliegt, sollte es nur eine schwächelnde Batterie sein.

 

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Gründe, warum das Start Stop deaktiviert wird. Bei Fahrzeugen mit DPF (und mittlerweile mit OPF) gibt es während der Filterregeneration ebenfalls kein Start Stop, allerdings gehört der A2 (Gott sei Dank) nicht dazu.

Link to comment
Share on other sites

Hallo allerseits, 

 

nachdem ich die Batterie wieder voll geladen habe, trat das Problem bisher nicht mehr auf. 

Scheint also tatsächlich mit einer schwachen Batterie in Zusammenhang zu stehen. 

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Sollte alsbald das Problem wieder auftreten und im Batterietester wird wieder eine schwache Ladung angezeigt, sollten alle Massepunkte https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Massepunkte kontrolliert werden und die Batterieklemmen sowie die Batteriepole mit dem konischen Fräser für Batteriepole/Klemmen blank gefräst werden. Ein Blick auf die Batterie kann auch einen Hinweis auf das Herstellungs- oder Einbaudatum geben. 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb sisebas:

Sollte alsbald das Problem wieder auftreten und im Batterietester wird wieder eine schwache Ladung angezeigt, sollten alle Massepunkte https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Massepunkte kontrolliert werden und die Batterieklemmen sowie die Batteriepole mit dem konischen Fräser für Batteriepole/Klemmen blank gefräst werden. Ein Blick auf die Batterie kann auch einen Hinweis auf das Herstellungs- oder Einbaudatum geben. 

Entweder das, oder die Batterie hats einfach hinter sich

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Hallo, also nachdem ich die Batterie geladen habe, tritt das Problem wieder auf. Ich vermute daher mal, die Batterie ist hinüber. 

Frage: Lässt sich so eine Batterie wieder aufbereiten? Wenn nein, welche (Anbieter?) würdet ihr als Ersatz empfehlen?

Die Batterie hat die Aufschrift "12V 80Ah 380A" (Teilenummer 000 915 105 DH). Die 380A stehen für den Kälteprüfstrom. Allerdings finde ich keine Angebote im Netz mit einer solchen Angabe. Ist das wichtig? 

 

Ich habe eine mit gleicher Volt und Amper Angabe gefunden, aber nicht mit den 380A. Beispielsweise die hier: 

"EXIDE EXCELL EB800 Starterbatterie 12V 80Ah 640A Bleiakkumulator". 

 

Danke und viele Grüße 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Red:

Hallo, also nachdem ich die Batterie geladen habe, tritt das Problem wieder auf. Ich vermute daher mal, die Batterie ist hinüber. 

 

Wenn ich so darüber nachdenke passt eine schwache Batterie durchaus auch zu dem Symptom "Startet bei Start-Stop frühzeitig obwohl das Bremspedal noch betätigt ist".

Und zwar wenn die Bordspannung bei Start-Stop (Motor aus) unter eine bestimmte Schwelle sinkt, wird der Motor frühzeitig wieder gestartet um die Batterie nachzuladen.

Es gibt kleine Spannungmessgeräte für den Zigarettenanzünder, damit ließe sich recht schnell und einfach kontrollieren wie weit die Bordspannung bei Start-Stop absinkt.

 

vor einer Stunde schrieb Red:

Frage: Lässt sich so eine Batterie wieder aufbereiten? Wenn nein, welche (Anbieter?) würdet ihr als Ersatz empfehlen?

Die Batterie hat die Aufschrift "12V 80Ah 380A" (Teilenummer 000 915 105 DH). Die 380A stehen für den Kälteprüfstrom. Allerdings finde ich keine Angebote im Netz mit einer solchen Angabe. Ist das wichtig?

 

Ein bestimmter Wert für den Kaltstartstrom ist nicht notwendig.

Eine handelsübliche (Nass-)Batterie mit 12V und 80Ah Kapazität reicht aus.

Für die passenden Batterie-Maße siehe auch im Wiki: Batterie - Bauform

 

Link to comment
Share on other sites

Hi ,

Mit einem günstigen Spannungsmessgerät/ Multimeter kann man auch die Ladespannung an der Batterie messen.

Über 14V ist da ein normaler Wert.

Wenn du nicht viel Kurzstrecken fährst, sollte die Batterie immer "voll" sein....

Deine " drei Striche " beim nachladen können auf ein Problem ( Kontaktstellen, Lima Regler) hindeuten.

Wenn du eine neue Batterie willst....ich würde von den AH Werten die größte nehmen, die in die Halterung passt. Aber bei den Akkus wird das ähnlich sein wie beim Öl...oft eine Glaubensfrage...

Schönen Gruß Schorsch 

Link to comment
Share on other sites

Hatte vor Jahren mal als Ursache bei meinem Lupo 3L einen undichten Gummiring, den Dichtring am Unterdruckrohr in den Bremskraftverstärker. Der Unterdruck im Bremskraftverstärker wurde bei getretener Bremse und abgestelltem Motor nicht gehalten und nahm bei getretener Bremse an der Ampel solange zu, bis der Motor wieder ansprang.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Und nicht vergessen: wenn die Batterie nicht mehr richtig geladen wird liegt das gerne an der Korrosion und dem daraus resultierenden schlechten Kontakt an den Massepunkten! Also Massepunkte kontrollieren, vor allem den nahe Hydraulikpumpe, also von vorne gesehen rechts unter dem Scheinwerfer. (Wiki-Massepunkte)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 3

      Zentralverriegelung Fahrertür und hintere Türen

    2. 2215

      Wer ist aktueller "Kilometerkönig" ??

    3. 1578

      Allgemeiner NRW-Schraubertreffen-Thread

    4. 26

      5. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    5. 3

      [1.4 AUA] Fehler P0402 AGR Ventil, übermäßige Flußrate

    6. 2

      Stecker AGR Ventil- Gummidichtungen für die Kabel

    7. 2

      Stecker AGR Ventil- Gummidichtungen für die Kabel

    8. 3

      Zentralverriegelung Fahrertür und hintere Türen

    9. 0

      w212 200D Kombi Automatik 110k km

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.