Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
stifi

Vorteil von Bose?

Recommended Posts

Halllölchen, mein jetziger A2 ist mit Bose ausgestattet...mein vorheriger nicht. Und subjektiv habe ich das Gefühl dass die normale Soundanlage viel besser geklungen hat. Vor allem die tiefen Töne sind bei Bose sehr dünn....mag gut sein für ein Klassikkonzert mit vielen Höhen, aber ja. Und vom SUbwoofer im Kofferraum merke ich auch nichts, habe letzhin mal nachgeschaut ob da überhaupt einer ist...

 

Was sind Eure Meinungen dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich hab in meiner Kugel das Bose Soundsystem mit dem Radio Concert.

Als Vergleich hatte ich mal einen 1.2 TDI mit Chorus (nur vorne Lautsprecher).

 

Das Bose ist einfach harmonischer abgestimmt. Der Subwoofer arbeitet genauso, wie es eigentlich richtig ist: er ist da, aber nicht pausenlos präsent.

 

Die Nicht-Bose Anlagen in den Audis sind bei weitem nicht schlecht, die Bässe sind teilweise sogar lauter als bei den Bose Anlagen (konnte ich bei A3 und A4 jeweils testen). Nur mit dem Unterschied, dass das Bose weit tiefer in den Keller geht. Das Volumen des Klangs ist ganz einfach ein anderes.

 

Ich würde es mal so ausdrücken:

Quantitativ sind die Nicht-Bose Anlagen besser, qualitativ die Bose Anlagen.

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi - der vom Bose ganz begeistert ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dir der Bass fehlt, benutze mal die Forumssuche.

Es gibt die Möglichkeit, per Software (VAG-COM oder Diagnosegerät der Audi-Werkstatt) wesentlich mehr Bass zu erhalten.

Der Themenstarter ist Audiator.

 

mfg

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

ich hatte heute das "Vergnügen" mit dem A2 meiner Eltern (1,4 TDI 75PS, Advance und Stylepaket, Radio Concert und sonst nix) in die Arbeit zu fahren.

 

Ich hab ja Radio Symphony und BOSE, und da sind schon beim Radio hören Welten dazwischen.

 

Wenn du keinen Bass hörst, spürst, oder was auch immer, kann einfach was nicht stimmen.

 

Bis dann

 

Tobias P79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die Bose-Anlage im A2 ist gar nicht mal sooo weichzeichnerisch abgestimmt wie es teilweise die Heimanlagen von Bose sind - soll heißen: Bass gibts nur dann zu hören, wenn auch Bass auf der Scheibe drauf ist die grad läuft - die Standardanlagen sind da eher so 'holter-di-polter' abgestimmt mit Tendenz zu etwas zuviel an Bass.

 

Hör dir mal ein gutes Horn in einer Heimanlage an - da sitzt schon mal ein 45cm Bass in nem Eckhorn - nur wenn die Scheibe schlecht aufgenommen ist meint man, das Lied würd über nen Handylautsprecher laufen - aber wehe da ist wirklich Bass drauf 8) :D dann ist's besser wenn der nächste Nachbar einige hundert Meter weit weg ist :P

 

BTW:

Schwere Klassik kommt schon mal mit Bässen daher, die manchen HipHop-Gangstern das fürchten lehren würd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von 1dz

mehr Bass mit VAG Com ?????

die idee war, das radio auf nichtbose umzukonfigurieren. wahrscheinlich gibt dann der interne verstärker im radio schon mehr bass aus und dieser wird durch den bose verstärker verstärkt.

keine ahnung ob das sinnvoll ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Zu dem Thema Bose über VAGCOM zu mehr Bass zwingen:

siehe hier http://www.a2forum.com/thread.php?threadid=7727

 

 

Ich halte nicht soviel advon, habe aber den unterschied noch nicht gehört. Hat jemand den Versuch gewagt?

 

Erfahrung zu dem umcodieren habe ich hier gefunden:

http://www.a2forum.com/thread.php?postid=78078#post78078

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich es im Kopf hab, wird bei den Hauptlautsprechern in der Bose-Konfiguration der Bass gefiltert da diese Arbeit ja vom Woofer gemacht wird. Stellt man das Radio auf Nicht-Bose um, fahren die Hauptlautsprecher im Bass ebenfalls mit vollem Umfang und das addiert sich dann zum Woofer noch dazu - dadurch entsteht scheinbar ein ganz schöner Bums wenn man sich die Threads hier zu dem Thema durchliest - für mich wärs nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Quetschi

Soweit ich es im Kopf hab, wird bei den Hauptlautsprechern in der Bose-Konfiguration der Bass gefiltert da diese Arbeit ja vom Woofer gemacht wird.

frequenzweiche nennt man das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von schniggl

frequenzweiche nennt man das.

Jo, und eine Frequenzweiche ist nichts anderes als ein oder mehrere Filter - im Fall der Bose-Konfiguration ein Hochpassfilter :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Quetschi
Original von schniggl

frequenzweiche nennt man das.

Jo, und eine Frequenzweiche ist nichts anderes als ein oder mehrere Filter - im Fall der Bose-Konfiguration ein Hochpassfilter :D

 

Nur ist es das nicht beim A2.

Fre-Weiche sitzt meines Verständnisses nach) zwischen Verstärker (Mosfetausgang) und Lautsprecher. Da ist aber nix.

Sondern es wird am Vorverstärker im Bose gemacht. Nennt man dann Equilizer. ;)

 

Aber kommt klanglich auf's Gleiche raus. :D

 

Zwei der vier hinteren Kanäle vom A4 (B5) Boseverstärker (das frühe Modell mit der Audinummer : .....225 NIcht: ...225A, der müßte anders sein und auch da tiefer runtergehen) haben eine Frequenzweiche.

 

(6dB/Okt; 220 µF ; Frequenzweiche 1. Ordnung), die kann man aber ändern oder funktionslos setzen durch Überbrücken oder Auslöten der Kond. und Drahtbrücke stattdessen oder vergrößern der Kapazität(durch parallelschaltung weiterer) zwecks nachwievor Rausfiltern von Bass aber eben tiefer runter gehen lassen den Frequenzbereich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen