Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Flips

Startprobleme 1,6 FSI

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

am Samstag kam ich groß raus. Kofferraum für Wochenendeinkauf beladen, einsteigen, starten --- Anlasser dreht, FIS zeigt ok - nur anspringen tut er nicht! Mehrmals probiert, eine Stunde Pause, wieder nix.

Also Abschleppmensch angerufen, zu nahegel. Audi-Werkstatt, abgeladen, Meister steigt ein, Audi startet!

Der Freundliche hat dann den Fehlerspeicher ausgelesen, woraufhin etliche Einträge waren, nichts jedoch, was auf einen Defekt schließen ließ. Probefahrt, Probestarts... alles ohne Befund! Ich bin dann wieder nach Hause gerattert. Heute morgen, das Gleiche. Springt nicht an - erst, nachdem ich etwas die Zündung ohne Anlasserbetätigung gedrückt hielt und danach wieder startete (habe dabei ein Summen gehört) sprang der Motor super an.

Und jetzt steht er in der Tiefgarage.... mal sehen, ob ich ihn da wieder herausbekomme.

Etwas ratlos bin ich schon. Audi findet nichts, Fehler tritt sporadisch auf. Was tun??? Hat jemand ähnliches. Ansonsten ist das Autolein echt super, keine Probleme, kein Knarzen... Nur ein etwas schnorchelndes Ansauggeräusch beim Beschleunigen.

 

Viele Grüße

Flips

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast snoopy

Guten Abend,

 

hoffe Du bist gut aus der Tiefgarage gekommen. Fahre auch einen FSI und hatte dieses Problem nach einer längeren Standphase im Winter einmal.

 

Hat eine Weile gedauert bis der Kleine wieder ansprang. Danach zeigte er hin und wieder leichte Mucken mein morgendlichen Starten.

 

Einige Zeit später ist mir dann eine Zündspule durchgebrannt. Die Freundlichen von Audi haben dieses Problem behoben und nun ist alles wieder gut.

 

Nach Austausch der Zündspule sank der Verbrauch auch gleich um ca. 2 Liter. Fand ich zwar komisch habe mich aber daran gewöhnt.

 

Bis die Tage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

heute hatte ich zum zweiten Mal ebenfalls Startprobleme. Beide Male bin ich abgeschleppt worden. Beiden Malen ist gemeinsam, dass das Auto nur kurz zum rangieren gestartet wurde und danach lange stand. Das erste Mal war es erst in der Werkstatt zu starten. Beim zweiten Mal konnte es der Abschleppwagenfahrer mit viel Gas beim Startvorgang starten. Mein Freundlicher möchte jetzt Benzin ablassen und den Tank und den Tankgeber, etc. testen. Mein Verdacht wäre jetzt ebenfalls eher auf die Kraftstoffversorgung als auf den Zündprozess gefallen.

 

@snoopy:

Die Startprobleme sind aber schon vor der defekten Zündspule aufgetreten?

 

Ich werde mel kundtun, was mein Freundlicher rausfindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute habe ich meinen FSI zurückbekommen. Es wurde ein Drehzahlsensor an der Kurbelwelle getauscht, die Startprobleme sollen damit zusammenhängen. Bis jetzt habe ich keine weiteren Probleme festgestellt. Ob das Problem beseitigt ist, sei mal dahingestellt. Vielleicht ist das auch FSI-konstruktionsbedingt. Bisher trat es ja nur auf, wenn der Wagen nur ganz kurz an war.

Zusätzlich sind das Komfort- und das Motorsteuergerät getauscht worden, da es einen nicht löschbaren Klimaanlagenfehler gab. Was auch immer das sein mag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mittlerweile auch schon öfters Startprobleme mit dem FSI.

Zum Glück passierte das bisher immer nur zuhause, da kann man den Wagen gut anrollen lassen und dann läuft er auch.

 

Seltsam: Das passiert immer nur dann, wenn der Wagen frisch gewaschen ist, 5m in die Garage gefahren wird und dann ein paar Tage steht.

 

Hat jemand ein ähnliches Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mittlerweile auch schon öfters Startprobleme mit dem FSI.

Zum Glück passierte das bisher immer nur zuhause, da kann man den Wagen gut anrollen lassen und dann läuft er auch.

 

Seltsam: Das passiert immer nur dann, wenn der Wagen frisch gewaschen ist, 5m in die Garage gefahren wird und dann ein paar Tage steht.

 

Hat jemand ein ähnliches Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

habe bisher (ca. 50.000km/2Jahre) genau die selben Probleme: Kurzstrecken, vor allem Kaltstart und dann 10 m Rangieren oder auch ca. 800m sind scheinbar nix für den FSI. Entweder springt er dann auch nach längerer Standzeit nur stotternd an oder säuft bei zu kurzem Betätigen des Anlassers total ab. Mein Vertrags-Audi-Händler meinte, das sei klar und das solle man auch nicht machen, da der Motor nach so kurzen Betriebszeiten überfette. Ich muß nur ehrlich sagen: wie machen das die Leute, die prinzipiell nur 800m am Tag fahren? Soll es ja geben ... . Ich mache das nun max. an zwei Tagen hintereinander oder fahre sonst noch 1km zusätzlich. Aber ist ehrlich gesagt schon ein Witz für heutige Verhältnisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Ich hatte auch Probleme, dass mein 1.6 FSI ansprang, aber sofort wieder abwürgte. Beim 2. Versuch war alles in Ordnung. Das Problem war die Benzinleitung. Diese war undicht und hatte sich langsam mit etwas Luft gefüllt. Nach dem Wechsel gab es keine Probleme mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen