Jump to content

Allwetter-/ Ganzjahresreifen für den A2?


Guest Skowi

Recommended Posts

Hallo A2-Forum,

 

Ich darf mich kurz vorstellen (habe hier keine "Begrüssungsrubrik" für neue Member gefunden...). Einen Tag vor Heiligabend kaufte sich meine Freundin nach 15 Jahren Peugeot 106 einen würdigen und hoffentlich genauso zuverlässigen (ich mag die Franzosen ja nicht, aber die Kiste schein unkaputtbar) Nachfolger. Es wurde ein silberner A2 OSS. Den einfachen Lösungen zugetan, möchte meine Freundin den Wagen mit Allwetterreifen durch Sommerhitze und Schneeverwehungen des Ruhrgebietes steuern. Ein Anruf bei meinem Leib- und Magen-Reifenhändler: In 175/60 R 15 gibt es keine Ganzjahresreifen! Sein Tipp: 155er Winterreifen auf Stahlfelge. Nicht dass ich mich weigern könnte die Reifen zum Saisonwechsel zu tauschen (siehe Winterreifenwechsel-Thread im "Rastplatz"), aber die Dame möchte diesen Aufwand gerne prinzipiell eliminieren.

 

Gibt es Allwetterreifen in den gängigen Größen für den A2?

 

Vom Umfang her müsste ja auch 195/50 R 15 passen, da gibt es den Goodyear Vector. 195er bräuchte aber bestimmt eine 6J-Felge, oder? Und die Werks-Alus gefallen uns ganz gut...

 

Wer hat einen Tip für mich?

 

Skowi

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Hallo Skowi,

herzlich willkommen hier im Forum. Um Deine Frage zu beantworten könntest Du die Suchfunktion verwenden. http://www.audi-a2club.de/search.php

 

Aber wir wollen ja mal nicht so sein. Ich habe 195/50 auf Stahlfelgen vom A3 (altes Modell) eingetargen. Es handelt sich um 6x15, d.h auch die Original Stylealufelgen haben 6x15 und können dieses Format vertragen.

 

Die Angabe mit A2 OSS reicht leider nicht ganz aus, aber ich gehe davon aus, dass es sich entweder um einen 1.4 Benziner, 1.6er FSI oder um einen 1.4 Diesel handelt. Beim 1.2 gibt es verschiedene Probleme überhaupt Felgen/Reifen zu bekommen.

 

Viel Spass beim Stöbern hier im Forum.

 

Gruß Audi TDI+++

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

@ Audi TDI: ich entnehme dem Profil von Skowi, dass es sich um den 1.4 Benziner handelt... ;)

 

 

@ Skowi: welche Felgen sind denn am Fahrzeug montiert? Wenn es die Original-Stahlfelgen sind, haben die (wenn der 175er Reifen montiert ist)eine Breite von 5,5". Die Original-LM-Felgen sind in Verbindung mit 175/60-15 in jedem Fall 6" breit. Winterreifen im Format 155/65-15 kommen auf einer 5" breiten Felge.

 

Eine Alternative bzgl. des Reifenformats (und Abrollumfangs) wäre theoretisch noch 185/55-15. Evt. gibt es diese Größe ja als Ganzjahresreifen. Der Reifen sollte schonmal noch auf die 5,5" breite (Stahl-)Felge passen. Auf die 6" breite (LM-)Felge passt der Reifen in jedem Fall, denn die Kombi 6Jx15-Felge mit 185/55-15 ist bei der alten Mercedes-A-Klasse Standard. Die Frage ist nur, ob Dir ein TÜV-Prüfer diesen Reifen in Verbindung mit der Original-Audi-Felge freigibt. Mir hat mal ein Reifenhändler gesagt, dass ich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Felgenherstellers (Audi) vorlegen müsste, bevor mir der TÜV die Kombi "Originalfelge + 185/55-15" einträgt. Ich habe zwar noch nicht bei Audi gefragt, aber die werden mir bestimmt keine andere als die serienmäßigen Reifenfreigaben erteilen. Sag mal bescheid, was bei Deiner Sache rausgekommen ist.

 

Die Lösung "Winterreifen auch im Sommer" würde ich nur in Betracht ziehen, wenn bzgl. alternativer Rad-Reifen-Kombinationen nichts zu machen bzw. ein regelmäßiger Tausch von Sommer- und Winterrädern absolut nicht erwünscht ist. Nicht, dass der A2 mit den 155er Reifen so wahnsinnig instabil wäre (ich fahre auch im Winter diesen Reifen, und im Sommer den 175er): bei hohen Temperaturen verschleißen die Winterreifen nunmal wie die Sau. Und dass man auf Sommerreifen in den weitaus meisten Fällen (auf trockener Fahrbahn sowieso...) einen kürzeren Bremsweg erzielt, ist ein offenes Geheimnis.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI
Original von heavy-metal

Hallo!

 

@ Audi TDI: ich entnehme dem Profil von Skowi, dass es sich um den 1.4 Benziner handelt... ;)

 

Hallo Martin,

da war ich wohl etwas blind und habe es übersehen. Nobody is perfect.

 

Gruß Audi TDI+++

Link to comment
Share on other sites

Ja, Noberty's perfect! :D;)

 

Hi Skowi,

 

es stimmt anscheinend: Bei meiner Suche hab' ich auch keine Ganzjahresreifen im Originalformat der Alukugel gefunden. Also am besten auf 195/50R15 umrüsten (diese Größe sollte auch etwas preiswerter sein) - siehe hier: Welche Reifen kann ich... Oder Du suchst Dir irgendwo eine schöne Felge in 15 Zoll mit ABE aus (z.B. die Rial Flair) und verkaufst den originalen Radsatz - so sparst Du die ganze Abnahme-Rennerei und musst wahrscheinlich noch nicht mal was drauflegen.

 

Die 155er Winterreifen sind in winterlichen Regionen ganz okay für den 1.4er, aber ich denke, im Ruhrgebiet sind 195er Ganzjahresreifen angenehmer. Die Umrüster waren auch mit den Fahreigenschaften sehr zufrieden, wenn ich mich richtig erinnere.

 

Viele Grüße,

A2Beta

 

PS: ach ja ... willkommen im Forum! :WTR:

Link to comment
Share on other sites

Wir haben so 6-Speichen-Alus, ich dachte, ich hätte in den Papieren was von 5,5" gelesen... Bei 6"-Felgen, müsste es ja schon mal von der Reifen-Felgen-Zurodnung keine Probleme geben.

 

siehe hier: Welche Reifen kann ich...

 

Danke für den Tip! Da hat ja auch jemand schon einen passenden Briefeintrag! Dass schmälert meine Sorgen enorm. Wer kennt nicht die Frauen? Alles ist toll, aber solbald nur eine Kleinigkeit anders ist, ist die Begeisterung dahin... Wie das mit dem Öl, bei dem man ja jetzt auch nicht irgendwelches reinkippen darf, und der Ölstandsanzeige (die ja auch nicht 100%ig mit dem Peilstab übereinstimmt). Und dann gibt es keine "hochmodernen Reifen, mit denen ich den Winter vergessen (oder des Umrüsten vorm Winter) vergessen kann". Was ein Rückschritt!! Und das beste ist ja: Ich bin immer an allem schuld...

 

Ich werde also während des Sommers die 175er herunterhobeln und währenddessen Unterlagen zur Eintragung von 195ern bei Reifenfritze und Audi anleiern, damit im Herbst die "Rundum sorglos"-Pellen aufs Alu kommen...

 

Übrigens: Die Rial Flair sehen auch chic aus! Muss mich mal nach den Preisen erkundigen, ist auf jeden Fall eine elegante Alternative zu den Originalen. Wer weiss, wie die Dame am Sommerende so denkt...

 

Skowi

Link to comment
Share on other sites

Die Rial Flair kosten ungefähr so viel wie die Audi-Stahlfelgen, in der Größenordnung von 50 Euro pro Stück. Soweit ich weiss (müsste ich mal nachgucken), stehen auch die 195/50 in der ABE und die Fzg.-Papiere werden erst bei "nächster Gelegenheit" (Adressenänderung usw.) berichtigt -> Rundum-Sorglos-Paket. :D

Link to comment
Share on other sites

Hab mir 185/55 Michelin Alpin auf meine Style Felgen eintragen lassen. War kein Problem. Einfach vom Reifenhersteller ne Unbedenklichkeitsbescheinigung anfordern und damit zu mn TÜV. Die schauen dann in ner dicken Liste und da stand drinnen das es geht...

 

P.S.:Ganzjahresreifen sind scheiße! Denke der Aufwand von einer Stunde im Jahr zum wechseln ist drinnen. Kosten tut es auch nix, sie fährt ja in der Zeit die Sommerreifen nicht ab.

 

P.P.S.: Ja, auch ich stand beim großen Ruhrgebietsschneechaos letztes Jahr zwischen lauter sommer- und ganzjahresbereiften Armleuchtern und hab sage und schreibe 11 Stunden von Essen bis Frankfurt gebraucht. Schon ironisch wenn man selber aus dem Allgäu kommt und findet das es da jetzt nicht mal so viel Schnee hat.

 

P.P.P.S.: Ein Mann geht am Strand spazieren. Auf einmal findet er im Sand eine alte, kostbar aussehende Flasche mit einem großen Stopfen aus Kristall. Neugierig öffnet er die Flasche und im selben Augenblick erscheint ein riesiger Kerl mit einem Turban. „Du hast mich gerufen? Ich bin der Flaschengeist und Du hast jetzt einen Wunsch frei!“

 

Der Mann überlegt: „Ich wollte immer schon mal nach Amerika. Aber ich habe Flugangst und werde auch leicht seekrank. Am liebsten würde ich mit dem Auto fahren. Ich wünsche mir eine Brücke über den Atlantik!“

 

Der Geist: „Bist Du verrückt? Weißt Du, wie lang so eine Brücke ist? Und wie viele Betonpfeiler man dafür braucht? Und wie hoch diese Pfeiler sein müssen? Der Ozean ist bis zu 4000 m tief! Wir müssten außerdem alle paar hundert Kilometer eine Tankstelle errichten, da kein Auto eine solche Strecke nonstop zurücklegen kann. Außerdem gibt es Ärger mit den Behörden und Greenpeace. Die Zeiten als man als Geist noch jeden s----- machen konnte, sind vorbei. Denk Dir was anderes aus!“ Der Mann: „Also gut, wenn es zu schwierig ist, mal überlegen...weißt Du, wenn Frauen mir etwas erzählen, kann ich nie einen Zusammenhang erkennen und sie erwarten Dinge von mir, in denen ich keinen Sinn sehe. Mein Wunsch ist, die Frauen endlich verstehen zu können.“

Der Geist: „...um noch mal auf die Brücke zurückzukommen: zweispurig oder vierspurig?“

 

P.P.P.P.S.: Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)

Link to comment
Share on other sites

P.P.S.: Ja, auch ich stand beim großen Ruhrgebietsschneechaos letztes Jahr zwischen lauter sommer- und ganzjahresbereiften Armleuchtern und hab sage und schreibe 11 Stunden von Essen bis Frankfurt gebraucht.

 

Ich war auch mit Sommerreifen unterwegs. Ging zwar nur bis Tempo 80, das war aber auch wegen der Sichtverhältnisse angemessen. Schneller geht's bei dem Verkehr auf der A40 sowieso selten...

 

Das bisschen Schnee, dazu noch in der Waagerechten war jetzt ach nicht die Katastrophe. Bis Frankfurt ist natürlich was anderes.

 

Denke der Aufwand von einer Stunde im Jahr zum wechseln ist drinnen.

Das sieht meine Freundin eben anders. Bei plötzlichem Wintereinbruch ist man aber mir Ganzjahresreifen auch immer - einigermaßen - gerüstest. Wenn man - wie im Ruhrgebiet - froh ist, überhaupt mal im Winter was Weisses zu sehen, dann ist es schon schwierig, den Radwechsel richtig zu planen. Vor einigen Jahren hatte ich partout keine zeit meine Winterräder herunterzuwerfen. Alle Bekannten sprachen mich schon darauf an. Und auf einmal, muss so Ende März gewesen sin, da hatten wir mehr Schnee, als im ganzen Winter. Hagel ist im Juli sowieso wahrscheinlicher als im Dezember.

 

Kosten tut es auch nix, sie fährt ja in der Zeit die Sommerreifen nicht ab.

 

Abgesehen vom 2. Satz Felgen...

 

Ganzjahresreifen sind scheiße!

Den genauen Vergleich hatte ich da noch nicht. Das würde mich nämlich wirklich mal interessieren! Gesundheitsbedingt habe ich auf meinem Erstwagen die Winterräder nicht aufgezogen, den Wagen aber bei meinen Eltern stehen, wo auch die Winterräder lagern. Wenn's muss, steht eben alles Bereit. Meine Zweitkarre steht bei mir vor der Tür und hat mit den Sommerreifen bisher alles - ohne auch nur ein einziges Mal durchzudrehen - bestens bewältigt. Ein Reifen der nur etwas bessere Schneewerte als ein Sommerreifen bringt, hätte zumindest in diesem Jahr völlig gelangt...

 

Skowi

Link to comment
Share on other sites

Hm, na ja, was soll ich da noch sagen?

 

Plötzliche Wintereinbrüche kommen meistens zwischen November und April vor, komisch... :III:

 

Was gibts denn da zu planen? Oktober drauf und April runter...

 

Ein Satz Stahlfelgen kostet beim Reifenhändler 120€, der A2 ungefähr 15.000 und das Leben deiner Freundin ist vermutlich noch erheblich wertvoller. Außerdem würdest ja auch nicht das ABS abbestellen wenn du das Auto dann 200€ günstiger bekommst.

 

Wenn denn alle 80 gefahren wären, hätte ich ja nix gesagt, aber die ganzen Autos die da kreuz und quer rumstanden, haben es leider unmöglich gemacht da 80 zu fahren.

 

Will dir hier nicht auf den Schlips treten, noch mich über deine Freundin lustig machen, bekomm nur jedes mal die Krise ob dieser alljährlichen, völlig überflüssigen Diskussion. Die kleinste Beule ist teurer als ein Satz gescheiter Winterreifen mit Felgen. Finde das ist nur Bequemlichkeit wenn man den ganzen Winter durch mit Sommerpellen fährt. Da legt man sich die Argumentation dafür eben zurecht. Davon abgesehen ist es bei euch auch kalt und die Gummimischung verhärtet auch ohne Schnee.

 

Wir hatten mal Ganzjahresreifen auf unseren Katastrophenschutzfahrzeugen, weil die ja eh kaum bewegt werden. Hatte dann mal das zweifelhafte Vergnügen damit im Winter auszurücken. Kein Vergleich zu nem guten Winterreifen. Seitdem gibts bei uns für alle Fahrzeuge nen zweiten Satz Felgen mit Winterpellen.

 

So, ist meine Meinung, aber ist ja euer Auto und deine Freundin, also nicht mein Problem :D Sorry falls ich den Thread hier etwas umgeleitet haben sollte.

 

Wünsche noch nen schönen Abend...

Link to comment
Share on other sites

Finde das ist nur Bequemlichkeit wenn man den ganzen Winter durch mit Sommerpellen fährt.

 

Das sehen hierzulande leider sehr viele Leute genauso. Winterreifen bräuchte man nur in den Bergen und so. Ist jedoch nicht meine Meinung. Ich sehe Ganzjahresreifen jedoch für die gemäßigten Breiten als gute Alternative. Beispielsweise hatten wir gerade um 20.00 Uhr als meine Freundin nach Hause fuhr noch +6 Grad (laut Anzeige im A2), ich denke mal im Allgäu ist es ein wenig kälter...

 

Davon abgesehen ist es bei euch auch kalt und die Gummimischung verhärtet auch ohne Schnee.

 

Wobei da ja nun mal wieder die Frage ist, ab welcher Temperatur? Das 7 Grad-Ammenmärchen der Reifenindustrie wird ja jetzt sogar vom ADAC nicht mehr heruntergebetet. Und die Gegenfrage: Ab welchen Temperaturen sind dann wieder die Sommerreifen drauf? Darüber liest man wenig. Ausser man sagt, man wolle die Winterreifen den ganzen Sommer lang fahren: das ist dann wieder gefährlich, weil die Winterreifen schmieren...

 

Plötzliche Wintereinbrüche kommen meistens zwischen November und April vor, komisch...

 

Aber kommen sie auch? In 15 Jahren Führerschein etwa 20 Tage Autofahrerschnee (sprich länger als 60 Minuten liegengeblieben an Werktagen). Ich hatte schon Winter, da habe ich nicht einmal den Handfeger aus dem Kofferaum geholt...

 

Wir hatten mal Ganzjahresreifen auf unseren Katastrophenschutzfahrzeugen...

 

Kein Vergleich zu nem guten Winterreifen.

Auf Schnee! Oder?

 

Apropos guter Winterreifen. Bei den Ganzjahresreifen kaufe ich Goodyear Vector(ist ja auich irgendwie immer Testsieger). Mich würde jett mal interessieren, wie sich der Goodyear Vector im Vergleich zum Fulda Montego (siehe https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=21088 ) schlagen würde. Immerhin ein Reifen, mit dem sich viele sicher aufgehoben fühlen, nämlich ein Winterreifen. BTW Goodyear Vector hat ja auch eine M+S-Zulassung und das Snowflake-Symbol, erfüllen daher wohl auch die dementsprechenden Anforderungen.

 

Seitdem gibts bei uns für alle Fahrzeuge nen zweiten Satz Felgen mit Winterpellen.

Auch für die schweren Kisten? Die fahrn bei uns nur mit M+S (Matsch und Schnee) herum...

 

Will dir hier nicht auf den Schlips treten

Ich Dir auch nicht. Wo wären wir denn dann auch?

 

Skowi

Link to comment
Share on other sites

Original von Nachtaktiver

 

P.S.:Ganzjahresreifen sind scheiße! Denke der Aufwand von einer Stunde im Jahr zum wechseln ist drinnen. Kosten tut es auch nix, sie fährt ja in der Zeit die Sommerreifen nicht ab.

 

 

Absoluter Quark, Ganzjahresreifen von Sprinter u.ä. sind überhaupt nicht mit denen von PKW vergleichbar. Wieder mal so ein typisches Pauschalurteil von jemand der noch nie solche Reifen auf seinem EIGENEN PKW gefahren ist.

 

Ich fahre seit Anfang 2002 den Goodyear Vector 5 in 195/60 R 15 auf meinem Audi 80 Avant TDI. Mittlerweile die 3. Garnitur. Die ersten haben knapp 60000 km gemacht, allerdings knapp vor dem Indikator wurden die dann gewechselt.

 

Für meinen A2 (1.2 Ökogurke) gibts leider keine, aber da gibts ja schon Probleme mit den normalen Reifen. :rolleyes:

 

Ich wohne im Gebirge, bin mit den Reifen mehrmals bei entsprechend Neuschnee über den Arlberg, Reschen oder Flüela gefahren mit absolut 0 Problemen. Grad erst mußte ich bei Neuschnee nach Damüls (via Fontanella - Faschina) zum Kunden ...

 

In der rheinisch-westfälischen Flachlandgegend ist der Wunsch nach Ganzjahresreifen absolut zu befürworten.

 

Es sollten nur vor dem Winter mindestens 4 mm Restprofil vorhanden sein; bei uns in Österreich gilt der Reifen dann sonst nur noch als Sommerreifen.

 

Michael

Link to comment
Share on other sites

wie ist das eigentlich bei den Ganzjahresreifen mit dieser neuen "Winterreifenregelung". Wenn ich mit Ganzjahresreifen liegen bleibe und den Verkehr behindere, muß ich dann zahlen? Und wie ist es mit der Versicherung? Steigt die mir bei einem Unfall im Schnee aus?

 

LG

Anika, die niemals Ganzjahresreifen fahren wird, solange sie nicht in einem Gebiet wohnt, wo es seit 100 Jahren nicht mehr geschneit hat und es nie unter 10° hat....

Link to comment
Share on other sites

Na ja, ist aber ein Unterschied ob ein Reifen eine M+S Kennzeichnung hat oder ob er ein wirklicher Winterreifen ist. Bei den Winterreifen gibts natürlich auch nen Haufen Schrott (z.B. der Fulda der hier angesprochen wurde). Drum sprach ich ja vom "guten" Winterreifen.

 

Die Reifen die damals auf den schweren Kisten waren, waren durchweg Goodyear Vector und keine Transportersommerreifen mit M+S Kennzeichung. Und: Ja, war auf Schnee.

 

Na gut, dann geb ich mcih mal geschlagen, immerhin macht ihr euch überhaupt Gedanken und rutscht nicht das ganze Jahr auf Sommerreifen rum. Bei uns waren es übrigends gestern Morgen -23Grad und aktuell muß ich warten bis der Schneepflug da war, weil ich sonst von meinem Berg hier nicht runter komme...

 

In diesem Sinne: Nen schönen Restwinter...

Link to comment
Share on other sites

Mit meinem kleinen Polo 1.2 16V bin ich die Goodyear Vector 5 185/60 R15 ca. 70000km gefahren. D.h. nach 55000km kamen vorne neue drauf.

 

Ich bin im Winter beim Skifahren in Ö und Allgäu eigentlich überall hingekommen, auch verschneite Steigungen. Nur das lautere Abrollgeräusch im Sommer war etwas nervig.

Ansonsten war ich mit den Reifen zufrieden.

 

Zu dem Fahrverhalten in Grenzsituationen kann ich nix sagen, da ich meist gemütlich fahre und ESP an Bord hatte.

 

Gruß

Lutz

Link to comment
Share on other sites

Original von kleine

wie ist das eigentlich bei den Ganzjahresreifen mit dieser neuen "Winterreifenregelung".

 

Alles genau so einfach wie mit "richtigen" Winterreifen. Wenigstens der Goodyear Vector hat auf der Reifenflanke die "M+S"-Kennzeichnung. Das bedeutet, dass dieser Reifen als "Winterausrüstung" anerkannt ist - und die Versicherung bei einem Unfall im Schnee eben grundsätzlich keine "Ausstiegsmöglichkeit" hat.

 

Wenn Du den Verkehr trotz Winterreifen behinderst, könnte es theoretisch aber schon noch ein (Knöllchen-)Problem geben. Nämlich dann, wenn (an Steigungen / Gefällstrecken) eigentlich Ketten eforderlich wären und Du eben damit ausgerüstete Fahrzeuge am Fortkommen hinderst.

 

 

Original von lutzmich

Mit meinem kleinen Polo 1.2 16V bin ich die Goodyear Vector 5 185/60 R15 ca. 70000km gefahren.

 

Hmm, kommt der Polo nicht auf 14"- (statt 15"-) Bereifung, also 185/60-14 daher? Diese Größe passt beim A2 ja schonmal nicht. Und ob eine evt. existierende Größe 185/60-15 beim A2 eintragungsfähig ist, möchte ich angesichts des Abrollumfangs eher bezweifeln.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin früher jahrelang die Vector gefahren. (nicht am A2)

 

Heute würde ich es nicht mehr machen.

 

1) der Abrieb ist doch schon ganz erheblich. Meiner Meinung nach sind die Reifenkosten höher, als wenn man separat Winter- und Sommerreifen hat. (ungefähr identischer Reifenpreis vorausgesetzt)

 

2) Ganzjahresreifen sind nur ein Kompromiss. Winterreifen sind meiner Meinung nach im Winter auf Schnee und Eis einiges besser, als die Vector. Die Vector waren nur im ersten Jahr gut. Ab 5mm Profiltiefe haben diese erheblich nachgelassen.

3) Sommerreifen sind im Sommer besser, als die Vector. (Fahrkomfort, Abrieb)

 

4) Zwischen Winter- und Sommerreifen gibt es einen Unterschied im Verbrauch. Dieser Unterschied fehlt bei Ganzjahresreifen. Die brauchen immer gleich "viel" - im Sommer bei hohen Aussentemperaturen vielleicht noch mehr, da der Reifen mehr am Asphalt klebt. Von der Abnutzung ganz zu schweigen.

 

Ich möchte auf jeden Fall keine Ganzjahresreifen mehr.

 

 

 

Gruss Harlekin

 

 

PS: ich hatte einmal Dunlop Ganzjahresreifen. Die Bezeichnung weiß ich nicht mehr. Bei Schnee und Eis viel schlechter, als die Vector. Kein sicheres Fahrgefühl. Sind wahrscheinlich sehr stark in Richtung Sommerreifen ausgelegt. Würde ich im Winter von abraten.

Link to comment
Share on other sites

Original von heavy-metal

 

Original von lutzmich

Mit meinem kleinen Polo 1.2 16V bin ich die Goodyear Vector 5 185/60 R15 ca. 70000km gefahren.

 

Hmm, kommt der Polo nicht auf 14"- (statt 15"-) Bereifung, also 185/60-14 daher? Diese Größe passt beim A2 ja schonmal nicht. Und ob eine evt. existierende Größe 185/60-15 beim A2 eintragungsfähig ist, möchte ich angesichts des Abrollumfangs eher bezweifeln.

 

Freud'scher Vertipper...

Waren wohl 185/60 R14 auf'n Polo.

 

Wollte nur meine Erfahrungen kurz darstellen.

Sollte kein Statement zur Reifengröße für'n A2 werden...

 

Gruß

Lutz

Link to comment
Share on other sites

Na ja, ist aber ein Unterschied ob ein Reifen eine M+S Kennzeichnung hat oder ob er ein wirklicher Winterreifen ist. Bei den Winterreifen gibts natürlich auch nen Haufen Schrott (z.B. der Fulda der hier angesprochen wurde). Drum sprach ich ja vom "guten" Winterreifen.

 

Wobei das Problem da ja schon losgeht. Ich gehe zum Händler, der mir vielleicht den Fulda empfiehlt "mit dem hier noch nicemand Probleme hatte" Da habe ich nnur ein sicheres Gefühl gekauft. Erfahrungen über "gute Winterreifen" wird es hier kaum geben, ich muss mich also auf Testberichte verlassen.

 

Na gut, dann geb ich mcih mal geschlagen, immerhin macht ihr euch überhaupt Gedanken und rutscht nicht das ganze Jahr auf Sommerreifen rum.

 

Darüber nicht nachzudenken wäre verwerflich. Tun hier zwar viele, aber die suchen eben nur den bequemsten Weg und der ist nunmal die Selbstrechtfertigung (A: Da bin ich aus der Kurve geflogen. B: Zu schnell gewesen! A: Nein, es war glatt! Da konnte cih nichts für!! => Da war also die Strasse schuld!)

 

Bei uns waren es übrigends gestern Morgen -23Grad und aktuell muß ich warten bis der Schneepflug da war

 

Wir hatten heute um 9.00 Uhr etwa 4 Grad, leicht-feuchten Boden, weil es wohl in der Nacht geregnet hat. Schneepflug, war vielleicht 2 mal hier seit November.

 

In diesem Sinne: Nen schönen Restwinter...

Dito.

 

 

1) der Abrieb ist doch schon ganz erheblich. Meiner Meinung nach sind die Reifenkosten höher, als wenn man separat Winter- und Sommerreifen hat. (ungefähr identischer Reifenpreis vorausgesetzt)

 

So gesehen richtig. Aber wenn ich im Winterreifen-Thread höre, dass 33 Euro für Reifenwechseln und Lagern schon billig sind, also 66 Eur pro Jahr dazu kommen, sieht das ja auch schon anders aus. 66 Euro kostet mich ein Reifen, also kann ich bei Allwetterreifen alle 4 Jahre neue kaufen. In 4 Jahren fähr der Durchschnittsbürger etwa 60.000 km, so lange halten ja auch (fast) ein Satz Reifen. Ich kann mir also vom ersparten "Wechselgeld" immer neue Reifen finanzieren...

 

Ganzjahresreifen sind nur ein Kompromiss.

 

Vollkommen richtig! Da gibt es nichts dran zu rütteln! Nur: Ist das relevant? Mene Freundin ist sicherlich nicht der Fahrer, der im Sommer auf der letzten Rille fährt und der Winter ist ja hier nur ein Eintrag im Kalender. Kompromisse geht man als Winterreifenfahrer auch ein, wenn es Ende Oktober mal wieder über 20 Grad hat. Das ingoriert man ja auch...

 

Skowi

Link to comment
Share on other sites

Allwetterreifen sind in der Tat ein Kompromiss, wären sie es nicht, dann gäbe es wohl keine Winter- bzw. Sommerreifen.

Ein verantwortungsvoller Produzent wird auch nie Tuninggrößen als Allwetterreifen produzieren, es gibt halt Grenzen.

 

Eine M+S Kennzeichnung besitzt nicht nur der GY sondern auch andere Fabrikate (Vredestein direkt an der Felge).

Die M+S Kennung sagt aber leider nix aus. Tigar, Cooper Avon und andere Billigreifenhersteller kleben selbiges Logo auch auf ihre Reifen drauf, obwohl die Reifen besser keinen Schnee sehen sollten.

 

Hier mal eine Auflistung (absteigend) welcher Allwetterreifen der winterlastigste ist. Winter/Sommer

 

Goodyear Vector 70% / 30%

Vredestein Quatrac 2 50% / 50%

Dunlop SP 4 All Season 30% / 70%

Pirelli 20% / 80%

 

Denke das sind die bekanntesten/namhaftesten Hersteller, die Unterschiede kann man wirklich erfahren. Die Reifenmischung wirkt sich natürlich auch auf die Fahrleistung/Laufleistung aus.

 

Der GY ist der bekannteste Allwetterreifen, daher wird er zumeist beim ADAC heraus gekramt und als einziger mit verglichen. Sagt aber nix über die Qualität gegenüber anderen Allwetterreifen aus. Wobei die Tests eh mit Vorsicht zu genießen sind und die Ergebnisse manchmal mehr als nur fragwürdig sind.

 

Es gab mal einen Allwettertest beim ADAC, ist allerdings schon eine ganze Weile her.

Link to comment
Share on other sites

Hier mal eine Auflistung (absteigend) welcher Allwetterreifen der winterlastigste ist. Winter/Sommer

 

Super-Liste! Hilft einem echt als Orientierungliste (sofern es die Reifen als 195/50R15er gibt).

 

Verrätst Du uns auch, woher Du die Zahlen hast?

 

Skowi

Link to comment
Share on other sites

Original von Skowi
Hier mal eine Auflistung (absteigend) welcher Allwetterreifen der winterlastigste ist. Winter/Sommer

 

Super-Liste! Hilft einem echt als Orientierungliste (sofern es die Reifen als 195/50R15er gibt).

 

Verrätst Du uns auch, woher Du die Zahlen hast?

 

Skowi

 

Die Liste ist aus Erfahrungswerten bzw. durch Gespräche mit Händlern entstanden bzw. wurde durch selbige gefestigt.

Sie ist aber auch durch betrachten der Profile enstanden. Und durch eigene Erfahrung.

Natürlich kann man bei den Zahlen dem einen mehr bzw weniger zugestehen, aber in der Einordnung/Reihenfolge wird das nichts ändern.

Den 195/50/15 gibt es neben GY auch bei VR. :LDC

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.