Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kleine

Materialschwäche Radwelle !!!

Recommended Posts

So, ich habe nun endlich die Rechnung bekommen. Bei der Behebung eines Marderschadens links vorne (Achsmanschette) fiel dem Mechaniker die Radwelle in mehreren Teilen entgegen. Das Ding wurde von Audi auf Kulanz getauscht (70% Material), über die Übernahme der Arbeitszeit streiten wir noch. Die Radwelle kostet €190, der Einbau etwa €80-100, also eine hübsche Stange Geld.

Die Radwelle ist aufgrund eines Materialfehlers kaputt gegangen und laut Audi-Werkstatt merkt man das nicht am Fahrverhalten oder sonst irgendwie sondern nur, wenn man die Achsmanschette tauschen will.... (Wozu gibt es denn dann das Teil, wenn man gar nicht merken kann, daß es kaputt ist und es vor allem auch gar nicht gefährlich ist..... ????????).

Das nur zu Eurer Information.

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

diese Welle vom Getriebe zu den angetrieben Rädern hat eine Gelenk (ähnlich einem Kniegelenk) damit ein Lenkeinschlag überhaupt möglich ist.

 

Dieses kinematische Gelenk ist "normalerweise" aus einen sehr hochwertigem Stahl gefertigt. Und die reibenden Oberflächen sehr glatt geschliffen.

Aufgrund der starken Beanspruchung ist dieses Gelenk ist sehr üppig mit MoS2-Fett gefettet.

 

Da die Welle mit Gelenk sich mit Raddrehzahl dreht,würde das Fett herausgeschleudert werden und das Gelenk wäre durch eindringenden Sand und Feuchtigkeit schon nach tausend km,ohne Materialfehler! verschlissen.

Somit hat diese Manschette eine sehr wichtige Aufgabe,aus diesem Grund überprüft auch der TüV diese Manschetten.

Denn nicht nur Marder sondern auch die Alterung/un die Bewegung machen der Elastomer-Manschette zu schaffen .

 

Im einem Beitrag von A2tdi /Allgem A2 /A2 Kauf- ich brauch eure Hilfe, ist ein Bild mit dem Stossdämpfer da kann man diese Manschette hervorragend sehen.

Auch wie sie beim Lenkeinschlag beansprucht wird.

 

Gruss Michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, also ich bin schon seeehr zeitnah in die Werkstatt gefahren nach dem Marderschaden. Sprich, als ich am Sonntag die Achsmanschette unter dem Auto fand und am Montag eh einen Termin wegen der Koppelstange in der Werkstatt hatte, wurde das auch gleich mitgemacht. Ich bin nicht mal 20km in der Stadt gefahren.....

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen