Sign in to follow this  
Philsen

Sommerreifen Marke Kumho

Recommended Posts

Hallo,

 

da ich zwei neue Sommerreifen brauch hab ich heute mal preise eingeholt.

 

Angeboten wurden mir unteranderem reifen der marke Kumho in 205 40 17 mit Felgenschutz. beide mit Montage für 204 Euro. bekomm ich wegen dem felgenschutz probs mit dem freilauf im radkasten mit tieferlegung...

 

Kennt jemand diese Marke oder hat einer schon erfahrungen.

 

Vielen dank für eure Meinungen.

 

Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Probleme mit dem Felgenschutz bekommst du eigentlich nicht, Audi hat damals auch die Dunlop SP9090 mit Flgenschutz werksseitig montiert.

 

Mit Kumho kenne ich mich nicht aus, kann dir aber die Dunlop SP9000 bzw. die SP Sport MAXX von Dunlop wärmstens empfehlen. Kosten beide um die 125,- pro Reifen bei Reifen-Direkt.de

 

Um welches Kumho-Modell handelt es sich denn?

 

Greetz, Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI

Der Conti Sportcontact 2 ist auch nicht schlecht, aber in meinen Augen sind die Michelin am besten was Haltbarkeit/Verschleiss angeht.

 

Gruß Audi TDI, der nach 4.500km einen Satz Yokohama Parada im Wert von 700€ in die Tonne treten kann wegen Sägezahnbildung an allen Flanken+++

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Haftung angeht, so kann ich nur Pirelli P6 bzw. P3000 empfehlen. Ich habe sie voriges Jahr gekauft nach einer Testauswertung.....und DANACH habe ich an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen.....und siehe da, stets kürzester Bremsweg unter allen Teilnehmern und eine so gute Haftung, daß es nicht gelang, den A2 auf der Kreisbahn zum Ausbrechen zu bekommen.

 

Nur auf der Schleuderplatte, aber dort trifft es JEDEN.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Goggomobil1960

Hallo,

 

schau Dir mal bei Stiftung Warentest den Sommerreifentest 06 an.

Reifen sind grad wieder aktuell getestet worden.

 

Die testen absolut unabhängig (keine Anzeigen im Heft !!) und können vergleichen, was kein Privatmensch über viele Marken kann.

 

Ganz wichtig ist die Reifenbezeichnung und das Produktjahr im Vergleich zum Test. Bei laufender Produktion wird auch mal ein Produkt verändert (verbessert ?)

 

Billigteile (s. Bericht Audi TDI mit Yokohama) haben auch eine grössere

Toleranz in der Serienqualität. Wobei das sicherlich noch die besseren sind im Gegensatz zu den Billigchinesen die keiner kennt und die damit nichts zu verlieren haben.

 

Auf jeden Fall viel Glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI
Original von Goggomobil1960

Billigteile (s. Bericht Audi TDI mit Yokohama) haben auch eine grössere

Toleranz in der Serienqualität. Wobei das sicherlich noch die besseren sind im Gegensatz zu den Billigchinesen die keiner kennt und die damit nichts zu verlieren haben.

 

Sei mir nicht böse, aber ich sagte lediglich, dass die Reifen auf dem A2 nicht funktionieren und zu Sägezahn neigen, was besseres an Gripverhalten hatte ich vorher noch nie. Das Problem der Paradas auf leichten Autos ist selbst dem Hersteller bekannt, die Infos wurden scheinbar nicht an die Reifenhändler weitergegeben. Mir wurde von Yokohama angeboten 2 Reifen auf Kulanz ausgetauscht/ersetzt zu bekommen von einem anderen Reifentyp. Das musste ich aber ablehnen, denn ich habe dank eines netten Forenusers fast neue Michelin bekommen.

Bei Yokohama von einem Billiganbieter aus Fernost zu sprechen, ich weiss ja nicht. Wenn Porsche die ab Werk auf den Turbos einsetzt, komisch!

 

Gruß Audi TDI+++

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Goggomobil1960

Hallo Audi TDI,

 

;)

 

hast natürlich recht bezüglich Yokohama, das ist kein Billiganbieter!

 

Gruss Goggomobil

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von Goggomobil1960

Hallo,

 

schau Dir mal bei Stiftung Warentest den Sommerreifentest 06 an.

Reifen sind grad wieder aktuell getestet worden.

 

Die testen absolut unabhängig (keine Anzeigen im Heft !!) und können vergleichen, was kein Privatmensch über viele Marken kann.

 

Ganz wichtig ist die Reifenbezeichnung und das Produktjahr im Vergleich zum Test. Bei laufender Produktion wird auch mal ein Produkt verändert (verbessert ?)

 

Billigteile (s. Bericht Audi TDI mit Yokohama) haben auch eine grössere

Toleranz in der Serienqualität. Wobei das sicherlich noch die besseren sind im Gegensatz zu den Billigchinesen die keiner kennt und die damit nichts zu verlieren haben.

 

Auf jeden Fall viel Glück!

 

Nun, dann schau dir mal an, wo die Tests statt finden; Contidrom heißt nicht umsonst so. Soviel zur Unabhängigkeit :HURRA:

 

Du müßtest mal die Tests der letzten Jahre vergleichen, die Reifenbranche/Händler wundern sich oft genug, wie plötzlich ein schon länger auf dem Markt befindlicher Reifen vorne ist, und es vorher nicht war.

 

Die Tests sind auch so nicht einfach auf andere Reifendimensionen übertragbar. Das beweisen die Tests mit anderen Dimensionen selbst.

In der getesteten Reifengrößen ist das Ergebnis auch nicht einfach so auf andere Fahrzeugtypen übertragbar. Radstand, Antriebsachse, Gewicht (Vorderachse/Heck), Leistung sind wichtige Faktoren. Dadurch kann ein völlig anderes Ergebnis zustande kommen.

 

Als Beispiel aus der Praxis möchte ich mal Mercedes C-Klasse und BMW 3er (Kombiversionen) anführen. Beide Hecktriebler, der Mercedes ist jedoch um einiges sensibler was die Winterbereifung angeht. Da muß also nicht zwangsläufig das was auf dem BMW gut funktioniert auch auf der C-Klasse gut gehen.

 

Und noch was, die Tests beziehen sich immer auf neue Reifen. Es wäre mal interessant einen Test zu machen, wenn die Reifen ein paar Kilometer aufn Buckel haben bzw. mal 2 Jahre alt sind.

 

Soviel zu den hoch gepriesenen Tests :D

 

PS: Ach ja, eins zeigen die Tests aber zumindest ein Nankang und wie sie alle heißen sind .....

PPS: Persönlich lege ich auch bei einem Sommerreifen mehr wert auf Nässeeigenschaften, denn wenn Sommergewitter und Sturzbäche plötzlich auf die Straßen runter gehen, brauche ich mehr Nässereserven. Da kann der Reifen auch lauter sein als Mitbewerber, denn ich möchte die absolute Ruhe nicht im Sarg liegend genießen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und noch was, die Tests beziehen sich immer auf neue Reifen. Es wäre mal interessant einen Test zu machen, wenn die Reifen ein paar Kilometer aufn Buckel haben bzw. mal 2 Jahre alt sind.

 

Genau das wollt ich auch sagen. Wenn ein Testredakteur nagelneue Reifen für ein paar Kilometer fährt, sagt das leider noch gar nichts über die Langzeitqualitäten aus. Die Reifen können sich z.B. bezüglich der Abnutzungserscheinungen (Sägezahnprofil, Profil-Auswaschungen) stark ändern. Und da habe ich schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht (damals z.B. Pirelli P5000 Vizzola auf einem Tigra).

 

Also entweder auf selbst gemachte Erfahrungen der User hier im Forum setzen oder auch mal auf http://www.reifentest.com/ gucken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hoi

ich hab hinten die kumho drauf und kann nix schlechtes sagen

 

aber wenn du sportlich fahren willst kann ich dir marangoni empfehlen :)

die fährt der engstler im motorsport

sind billig und gut :)

allerdings sind sie sehr weich,was aber wieder mehr gripp bringt!

 

wenn ich sie warm gefahren hab kann ich ganz leicht meinen fingernagel in den gumi drücken!

also ich hab mir letzte woche noch einen satz 225/35/17 davon bestellt.

 

aber wie ich meine sind die nur was für sportliches fahren!

sind auch leider etwas schneller runter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

servus,

 

erstmal danke an alle - werde mal schaun ob ich ein paar tests finde. Leider hab ich mir die Typ Bezeichnung des Kumho nicht notiert, werd noch mal fragen müssen.

 

@Sl4yer

 

welchen Kumho fährst du denn?

 

 

Danke und Gruß

Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von Sl4yer

hoi

ich hab hinten die kumho drauf und kann nix schlechtes sagen

 

aber wenn du sportlich fahren willst kann ich dir marangoni empfehlen :)

die fährt der engstler im motorsport

sind billig und gut :)

allerdings sind sie sehr weich,was aber wieder mehr gripp bringt!

 

wenn ich sie warm gefahren hab kann ich ganz leicht meinen fingernagel in den gumi drücken!

also ich hab mir letzte woche noch einen satz 225/35/17 davon bestellt.

 

aber wie ich meine sind die nur was für sportliches fahren!

sind auch leider etwas schneller runter.

 

Also ehrlich gesagt halte ich von den super billigen Reifen nix, habe ich in meinem Beitrag vorher schon angedeutet. :WB2

 

Marangoni kannst du fast in einem Atemzug mit Maxxis, Nankang, Nexen, Tigar, Trayal, Wanli, Kenda und wie sie alle heißen,nennen. Jeden Tag kommt bald ein neuer dazu. :FLOP:

 

Geiz ist geil sollte nicht dazu führen, dass bei den Reifen gespart wird. Aber irgendwie ist das ne Mentalität, die ich immer wieder erlebt habe und nie verstehen werde. Da werden die tollsten Leichtmetallfelgen gekauft, die auch nicht billig sind bzw. ein hochwertiges Auto, aber dann spart man an den "Beinen" des Autos. Die Reifen sind schließlich der Kontakt zur Straße.

 

Letztlich ist es die Fläche einer DIN A4 Seite auf der das Auto steht, das solltet ihr euch mal bewußt machen. :III:

 

Mögen die Reifen noch so weich sein, umso schneller sind sie vom Profil runter, da kannst du dir einen neuen Satz kaufen. Da lohnt es sich mal etwas mehr Geld auszugeben, da hat man länger davon. Es müssen ja nicht die Michelin Gummis sein. Wünsche dir, dass du nie mit den Billigreifen in Regen kommst.

 

Ich kann dir gerne mal einen Test zumailen, den die Autobild mit Winterreifen gemacht hat. Dort wurde nur der Bremsweg gemessen, das hat schon gereicht.

Meine Praxiserfahrungen bestätigen das und ein Reifenhändler, der was auf sich hält, der hat solche Exoten erst gar nicht im Programm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi linteo,

 

hab mich ja noch gar nicht entschieden welchen Reifen ich nun kaufe, nen guten Monat hab ich ja auch noch zeit. Das es wichtig ist nen guten Reifen zu benutzen ist mir durchaus bewußt, muß halt aber als Schüler auch schaun was Preis - Leistungs mäßig gut passt...deshalb hab ich ja auch nach Meinungen gefragt ;)

 

Werd mich natürlich weiter umschaun...

 

Gruß

Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich könnte ja ketzerisch sagen, wer das Geld noch nicht mal für Reifen hat, der soll es ganz sein lassen. Sprich sich so Schlappen nicht zulegen bzw. den Kauf eines Autos bei dem die Schlappen so teuer sind sein lassen. :D

 

Aber, ich verstehe es auch und ich verstehe auch das Problem, sprich man ist knapp bei Kasse und muß aufn Euro schauen. Aber es gibt halt Punkte, wo ich ein paar Euro mehr ausgebe, die tun zwar weh, aber es passt dann auch.

 

Was ist denn mit den Uniroyal RainSport 1 bei reifendirekt für 95,40 EURO. Hat auch gute Tests bzw. ist auch in der Nässe gut. :TOP:

 

Schau doch mal ob du ne Montage in der Nähe findest. Soviel mehr kostet es auch wieder nicht, wird sich wohl auf 20,-EURO belaufen.:LDC

 

Gruß linteo =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde die marangoni nicht unbedingt zu billigreifen zählen!!!

 

sie sind aus italien und wie gesagt fährt der engstler die im motorstort

 

aber das ist ja auch keine frage

 

ist klar das die schneller runter sind,dafür hab ich das auch dabei geschrieben

 

aber der gripp ist einmalig

ich hatte vorher dunlop die waren bei weitem vom gripp her nicht so gut wie die marangoni.

 

und ich muß erlich sagen,mir ist das wurscht ob die nu 5000km (nur ein beispiel) früher runter sind oder nicht

 

ich will nach belieben sportlich fahren können und das sind mir die 10euro mehr dann wert

 

sorry

meine meinung

 

 

kann dir jetzt nicht sagen welche kumho ich drauf hab,nur soviel das es 225/35/17 sind

und das ich zufrieden bin

aber meine nächsten werden dann wie oben gesagt wieder marangoni sein :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, sie sind sicherlich nicht so billig, wie die aufgezählten Marken, aber in Bezug auf die Ausgewogenheit eines Reifens sind sie eher schlechter.

Du schielst halt nur auf die Trockeneigenschaften, wenn es erlaubt wäre würdest du dir auch Slicks montieren, das liegt wohl an der Nähe zur grünen Hölle. :D

 

Ich persönlich will keine Rennen fahren und bei deiner Aussage habe ich den Eindruck du fährst einen Audi RS2, der ohne Ende Grip braucht um die ernorme Leistung auf den Boden zu bringen.

 

Wie gesagt, er kann auch einen Pirelli nehmen, der soll laut Aussagen auch gute Trockeneigenschaften, nur ist der halt wieder eine Ecke teuerer.

Aber bei all dem wiederhole ich mich nur wieder, ich lege mehr Wert auf gute Nässeeigenschaften bzw. Ausgewogenheit, als auf reine Trockeneigenschaften. Will ja nicht heißen, dass ich auch gerne flott fahre.

 

Aber jedem das seine. :LDC

 

So long…

Share this post


Link to post
Share on other sites

grrr

ich sag doch net das der die marangoni kaufen soll,nur das ich sie mag :)

 

hast recht wenn erlaubt wäre würde ich slicks fahren,und es müßte immer ein begleitfahrzeug bei sein das dann regenreifen dabei hat :P

 

 

ne leider hab ich keinen rs4, aber mein a2 ist fast das selbe :P

 

ne ohne witz

ich finde mit einem a2 kann man auch schnell um kurven fahren,und ich liebe es :) :) :)

 

grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

So hab ich dich auch nicht verstanden. ;)

 

Ja, die grüne Hölle, die fordert. Na wenn du immer ein Begleitfahrzeug dabei hast, dann bin ich beruhigt. :HURRA:

 

Noch kann ich nix zum A2 Fahrverhalten sagen, aber irgendwann, wenn mal der richtige da steht....

 

Also dann mal allzeit gute Fahrt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo linteo

 

mal was zu Billigreifen.Hatte vor Jahren auf meinem A4 Quattro mal "CETA" Winterreifen drauf.Die hatten Grip ohne Ende waren zwar auch laut wie sau, aber vor allem billig.Als ich nachgefragt habe wo die herkommen sagte man mir.Aus Jugoslavien-ist eine Billigmarke von Pirelli.Es hat noch lange nichts zu sagen wie der Reifen heißt und was er kostet.

 

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der neune Autobild wurden unter anderem auch diese Reifen getestet. Platz 13 von 15 Reifen.

 

Wenn die Preise bei Autobild stimmen und das Verhältnis auf andere Reifengrössen vergleichbar ist. Würde ich mich fragen ob ich nicht 10 € je Reifen drauflege und einen besseren nehme.

Beispiel: Kumho 55€ Testsieger Hankook 60€

Oder besser und billiger als Kumho Marangoni 50€

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

magst ja recht habe aber nach welchen Kriterien wird getestet.Der Reifen muß gut sein auf Nässe,auf Schnee,auf Eis,bei Wasser.Abfahren sollte er sich nach möglichkeit auch nicht und leise sollte er auch sein.Ich wohne in einer Gegend wo verdammt viel Schnee liegt.Hab seinerzeit für 195/65 15 nur 41 Euro pro Reifen gezahlt.Der hatte ein Profil wie bei einem LKW.Sicher konnte man bei trockener Strasse bei 80 km/h das Radio ausschalten weil die so laut waren,aber ich bin überall hingekommen.Will nur sagen das solche Test´s oftmals gar nichts aussagen.Es kommt immer auf den Verwendungszweck an.

Frag mal einen Bergbauern nach welchen Kriterien er Winterreifen aussucht

 

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von A2 Driver

In der neune Autobild wurden unter anderem auch diese Reifen getestet. Platz 13 von 15 Reifen.

 

Wenn die Preise bei Autobild stimmen und das Verhältnis auf andere Reifengrössen vergleichbar ist. Würde ich mich fragen ob ich nicht 10 € je Reifen drauflege und einen besseren nehme.

Beispiel: Kumho 55€ Testsieger Hankook 60€

Oder besser und billiger als Kumho Marangoni 50€

 

Du müßtest mal den Test vom ADAC neben dran legen, da kommt was anderes dabei raus.

Wenn ein Reifentyp in mehreren Tests vorne dabei war, und es auch in anderen Dimensionen ist, dann kann man ihn wohl bedenkenlos kaufen.

Was der Test halt wieder gezeigt hat, dass in einem Reifen sehr viel KnowHow steckt. Kann ich nach einer Besichtigung nur bestätigen.

Nicht alles was schwarz, rund und Profil hat, ist halt ein guter Reifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich kann man Reifen nach indidviduellen Teiltestergebnissen kaufen. Aber Aquaplaning verhalten, Bremsweg, und Lautstärke sollten doch wohl für Jedermann wichtig sein. Verschleissfestigkeit ist ein Punkt den manche für höhere Kurvengeschwindigkeiten opfern.

Sommerreifen werden übrigens nicht auf Eis und Schnee getestet und um diese ging es..

 

 

Den Autobildtest habe ich genommen weil hier der Khumo getestet wurde und diese Ausgabe noch zu kaufen ist. In der Stiftung Warentest sieht das zwar auch wieder anders aus hier hat Bridgestone die Nase vorn.

 

Was ich allerdings vergessen hatte (Asche auf mein Haupt) die Bezeichung für den Hankook heisst Ventus Prime K 105.

 

Es gibt natürlich mehrere gute Reifen wenn man aber das Preisleistungsverhältnis in betracht zieht sind es doch wieder wenig die in die engere Auswahl kommen. Zumindest bei mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hab mir gestern beim allseits bekannten Online Marktplatz einen Satz gebrauchte Dunlops SP 9000 geschossen, ham noch ca 6-7mm Profil und ich kann sie in der Nähe abholen :)

 

haben mich alle vier weniger gekostet als zwei neue von Kumho, so kann ich zwei ersetzen und meine alten erst noch runter fahren - und es bleiben immer noch zwei über....

Außerdem haben mich all eure Meinungen und Test nachdenklich gemacht was "billige" Reifen angeht.

 

Also Ende der Woche werd ich sie holen und dann *FREU* SOMMERRÄDER!!!!!

 

Tschööö

Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reifenjaeger,

 

Original von A2 Driver

Was ich allerdings vergessen hatte (Asche auf mein Haupt) die Bezeichung für den Hankook heisst Ventus Prime K 105.

 

Es gibt natürlich mehrere gute Reifen wenn man aber das Preisleistungsverhältnis in betracht zieht sind es doch wieder wenig die in die engere Auswahl kommen. Zumindest bei mir.

 

ich habe mich entschieden, den Hankook K105 Ventus Prime in 195/45 R16 84V zu testen. Fuer mich gab es mehrere Gruende fuer diese Entscheidung:

 

1.) In 185/50 R16 gibt es kaum Auswahl, die Preise fuer einen Satz Reifen beginnen bei deutlich ueber 300 EUR. Der Satz Ventus Prime in 195/45 R16 hat beim Online-Haendler unter 200 EUR gekostet. Nicht das ich keinen Wert auf einen ordentlichen Reifen lege, aber das Preis-/Leitsungs-Verhaeltnis muss schon stimmen.

 

2.) Der Ventus Prime hat in verschiedenen Tests stets sehr ordentlich abgeschnitten. Besonders interessant ist fuer mich die vermutlich hohe zu erreichende Laufleistung bei nicht zu hohem Rollwiderstand. Diese Faktoren gehen natuerlich zu Lasten derHaftung speziell bei Naesse. Den Tests entnehme ich allerdings, dass gefundene Kompromiss durchaus ordentliche Fahreigenschaften ermoeglicht.

 

3.) Sollte sich der Reifen als absolut unausgereift herausstellen - was ich allerdings stark bezweifle - dann werde ich es bei dem Preis verschmerzen koennen, ihn fruehzeitig zu ersetzen. Bei einer geschaetzten Laufleistung von 30000km pro Saison sterben meine Reifen sowieso eher nicht an Altersschwaeche. ;)

 

Der Kumho KH 11 waere fuer mich die Altenative gewesen, vielleicht auch ein Conti Premium Contact (in H-Ausfuehrung), wenn ich bei der bisherigen Groesse 185/50 R16 geblieben waere. Bei den 195ern fiel die Wahl aber schliesslich auf Hankook.

 

Gruss,

EotBase

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this