Jump to content

Ne555

User
  • Content Count

    111
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2003
  • Color
    CS Misanrot
  • Summer rims
    17" Corniche Le Mans matt black
  • Feature packages
    Xtend

Wohnort

  • Wohnort
    Landkreis Karlsruhe

Hobbies

  • Hobbies
    RC-Modellbau

Beruf

  • Beruf
    Produktmanager

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke Dir. Ich hätte dann noch die Frage was am Besten ist. Von Original M14 auf M15? Oder hat man da zu wenig "fleisch" fürs neue Gewinde Oder von original M14 auf M16? Abgesehen von den Kosten, ist ein Helikeul nicht am ehesten zu nutzen? Denn ich habe weder einen M15 noch M16 Gewindebohrer, noch Bohrer größer 12 zum Vorbohren.
  2. Da es so noch nicht gefragt worden ist: Welche Größe hat die originale Ölabblaßschraube? Und wenn man eine größere nimmt, M15 oder M16 wurde genannt, woher nimmt man die? Ist das dann eine vom A4 oder so?
  3. Hallo A2-Freunde, ich brauche mal kurz die Hilfe, bzw. eure Meinung in Sachen Kupplung. Habe nun 167tkm, die erste Kupplung. Fahre meine A2 seit nunmehr 100tkm. Seit dem ersten Tag war die Kupplung etwas anders als bei anderen Autos. Ich meine das Anfahren, der Punkt wann die Kupplung kommt. Wenn ich zuvor längere Zeit mit unserem Familienauto (Touran) gefahren bin, dann war es jedesmal eine krasse Umstellung. Bin dann irgendwie immer mit schleifender Kupplung losgefahren. Mir fehlte schon immer das "gute" Gefühl. Doch jetzt ist es glaube ich zu Ende mit der Kupplung. Aber wie merkt man das? Durchrutschen im 2 Gang gibt es nicht (das ist der Tipp meines alten Vaters). Und im Schubbetrieb fühlt es ich auch so an, als wenn beim Motorrad die Kette viel zu lang ist. Geht man vom Schubbetrieb wieder aufs Gas, dann könnte man meinen dass das Getriebe viel Spiel in den Zahnrädern hätte. Darf ich um ein oder zwei Meinungen bitten? Danke im Voraus. Grüße, Ne555
  4. Ne555

    Zeigt her eure A2's !!

    Wunderschön. Perfekt!
  5. Ne555

    IMG_7651.JPG

  6. Ob es sich lohnt oder nicht, ein "besserer" Zündfunke ist auf alle Fälle was tolles. Am Motorrad hatte ich hier schon wirklich positive Effekte (Yamah YZF 750R). Mir gehen so hin und wieder die Zündspulen kaputt, aber immer nur die alten die jetzt auch schon 17 Jahre alt sind. Eine fehlt noch, dann habe ich alle ausgetauscht. Das Rot der R8 Spulen finde ich einen super Eyecatcher. Umpinnen sehe ich nicht als Problematisch an. Aber einen passenden Halter schon. Wer hat das denn nun alles umgesetzt und wie?
  7. D.h. man zieht die ganzen Relais mal raus und schaut sie sich an? Ob ein Pin locker ist? Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber ich komme mit der Beschreibung des "kalten" Pin nicht weiter.
  8. Dann werde ich den Sensor mal tauschen. Hoffe das hilft bei mir auch. Berichte dann.
  9. Ich suche die TN für die BlechSchrauben der Unterbodenverkleidung, die drei hinteren Schrauben. Nicht nur die Schrauben, vor allem die „Mutter“, also dieses Teil was man da ins Loch steckt/klemmt um dann die Schraube rein zu drehen.
  10. So, hier mal meine Erfahrungen vom Domlager Tausch. Ich habe mich neben dem Youtube Video, welches zum Anfang hier bei diesem Thema verlinkt ist, auch an diesem hier orientiert. Und eigentlich ist das ganze echt eine einfache Arbeit, für die man wenig Werkzeug und nur einen Wagenheber benötigt. Und wenn sich alle Schrauben leicht lösen lassen, ist das auch für den geübten Schrauber in 2-3h einfach machbar. Aber...... Bei mir war alles doof. Auto von 2003, hat 2010 bei 60tkm ein H&R Kit Cup Fahrwerk bekommen und nun bei 160tkm war das Domlager hörbar defekt. Leider ließ sich der Federteller nicht aus dem Dom lösen, da die drei Schrauben fest waren, bzw. die Gewindebuchse sich im Federteller löste und ich es nicht schaffte im Radhaus irgendwie diese Buchsen zu halten. Daher musste der Dremel her und nach 2h war dann doch alles draußen. Und siehe da, der Federteller sieht nicht mehr so ganz frisch aus. Aber dank Amazon, konnte ich schnell übers Wochenende Ersatz besorgen: https://www.amazon.de/gp/product/B00CD85SRM/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 Und ich kann sagen, das dieses Teil, auch das Domlager, 100% baugleich ist mit dem Original VAG Teil, welches ich zur Sicherheit parallel besorgt hatte. Nur die Bedruckung ist unterschiedlich, aber das Teil ist aus der selben Quelle.
  11. Habe gerade die Teile beim Freundlichen bestellt. Eine Zahl stimmt nicht. 1x - 6N0 412 359 C - Kappe - 79cent -> der Fünfer hat gefehlt. Und für das Rillenkugellager gibt es inzwischen einen Ersatztyp.
  12. Tausend Dank an alle die mir geschrieben haben. und ja, wenn man nicht alles selber macht weiß man nie wie es gemacht wurde. Domlager kann man ja zum Glück in der heimischen Garage tauschen. mir stellt sich nur die Frage, was ich kaufen soll. Hier im Forum lese ich seit 1h quer in Sachen Domlager. Verstärkt, Original, Axial usw. Und bei meinem Opel Astra in den 90igern gab es „dünnere/flachere“ wodurch das Auto auch tiefer wurde. -> wäre ja auch was für mich :-)
  13. Die Kappe habe ich runter gemacht zur Fehlersuche. Und es ist ein H&R Fahrwerk verbaut, hat der Vorbesitzer machen lassen. Was sieht komisch aus? Ich brauche mehr Details (Didi der Doppelgänger).
  14. Habe die verstärkten Koppelstangen von Mayle verbaut, Meyle 116 060 0000/HD Koppelstange Vorderachse, die waren bei Amazon zu finden, günstiger als beim örtlichen Händler, KFZTeile 24 und Co. Bei Amazon! Echt verkehrte Welt. -> Aber wie auch immer, die neuen Koppelstangen haben nichts gebracht (die auf der linken Seite habe ich nur mitgetauscht, damit auf beiden Seiten die selben verbaut sind) Und dann habe ich mal den Tipp von @Bedalein beherzigt, und mir einen stabilen kräftigen Nachbar geholt. Vorne rechts, innen am Kotflügel und Motorraum das Auto kräftig angepackt und in die Stoßdämpfer gedrückt., geschaukelt. --> und da war es, das Klappern, das Klackern. Lenkrad ein wenig eingeschlagen, links oder rechts, dann ist es nicht da. Und dann habe ich es gefunden, das Domlager ist es. Stecke ich eine Nuss auf, eine 24er, kann ich diese mit der Hand drehen. Nicht leicht, aber es geht. Und nach 1/2 Umdrehung ist das Klackern durch Schaukeln des Autos nicht mehr zu hören. Aber nach 30 Kilometer war es wieder da. Da ist ein neues Domlager fällig.
  15. Habe mich mal daran gemacht die Schadhafte Stelle in der Heckscheibenheizung zu suchen. Und als ich so mit einem Stückchen Alufolie auf dem Finger die schwarzen Bahnen abfahre, hört das Rauschen/Krachen auf. Ganz abrupt war es weg, so schnell, das ich gar nicht sagen kann wo ich genau mit dem Finger war. Irgendwo am Rand, aber wo genau, keine Ahnung. Man sieht nichts. Es ist einfach weg, super genial, die beste Reparatur am A2 ever!!
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.