Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

da ich ja Student bin und sonst nix zu tun habe in den Ferien, hab ich mal einen Satz Adapter für die dicksten 165er gebaut die mir bislang untergekommen sind. Da ich zu doof bin dazu ein PDF zu erstellen, gibts die Anleitung dazu jetzt hier "beitragesweise"....

 

Als erstes nehme man einen Radio mit seine Lieblingsmusik und platziere ihn an einem hellen, gut belüfteten Ort und sorge für angemessene musikalische Untermalung ;). Auch 2 zum Lautsprecher passende MDF-Ringe hat man sich bis dahin schon an ner Fräse erstellen lassen. Ich habe es besonders gut gemeint und habe 21er MDF genommen, was aber später Probleme mit dem Türfangband bereitete. Also lieber ein 10er nehmen und den Lautsprecher schonmal probeweise einschrauben...

 

Dann schlachte man einen original Frontlautsprecher, indem man ihn einfach oben absägt. Dabei ist darauf zu achten das ihr den Korb so tief absägt das der Nachrüstlautsprecher nachher auch noch Luft zur Verkleidung hat um frei schwingen zu können.

 

Man passe den Ring nun unter zuhilfenahme des Lautsprechers an die traurigen Überreste des Originalkorbes an und klebe ihn mit Heißkleber am Plastik fest. Dabei darauf achten das der Korb des Lautsprechers nach hinten genug Platz hat und der Lautsprecher somit auch von der Einabautiefe her in das Konstrukt passt....

attachment-9413.jpg.88f883926079b494a52f2ae6c001ff36.jpg

attachment-9414.jpg.fa58bd45036d31652b2a73c63011bfd1.jpg

attachment-9415.jpg.88e252862bec505bd18f183687aa251e.jpg

attachment-9416.jpg.4defae7c5ab18162ca643e3c378957f6.jpg

attachment-9417.jpg.bfe39575ecc3652bed3d8171f7090b2d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Bitte Magnetdurchmesser angeben. Würde mich interessieren, was der da hat. Ich habe nämlich mal welche für 98mm Magneten gemacht! ganz aus Sperrholz.

 

Original schlachten ist sicher die einfachste Methode, siehst du doch auch so, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@erstens: Du bist ja schneller als die Polizei erlaubt. Magnetdurchmesser? Woher soll denn ich das wissen? Groß, vermutlich der Größte der an nem 16er zu finden ist. Ist bei der Konstruktion auch net wichtig, da eh alles am Speaker angepasst wird. Original schlachten ist von der Passform am Türblech am einfachsten, allerdings sollte man sich sicher sein diese nie wieder zu brauchen, Ersatz kost um die 130€ hab ich mir sagen lassen...

 

Aber weiter im Text:

 

Wenn man die ganze Konstruktin nun umdreht, sieht man das an der Rückseite eine Lücke übrigbleibt, diese wird später mich Glasfaserspachtel verschlossen. Man kann hier auch gut erkennen wie eng es im Inneren des Adapters nun zugeht. Wenn ihr euch einen Gefallen tun wollt, nehmt für den Erstversuch nicht gleich einen Eton Discovery Tieftöner.

 

Wenn der Kleber getrocknet ist begibt man sich zum A2 und schraubt die ganze Geschichte in die Türe. Dann die Türe VORSICHTIG schließen und schauen ob das Türfangband dahinter auch vorbeipasst. Dies wird nicht so sein falls ihr ein 21MDF verwendet habt. Dann gegebenenfalls an den Kritischen Stellen nacharbeiten.

 

Wenns mit dem Fangband passt, vorne mal probehalber die Verkleidung aufsetzen. Jetzt seht ihr wie genau ihr beim Absögen gearbeitet habt. Der Speaker sollte nach zur Türpappe ca. 5mm Abstand haben, sonst stößt er beim Ausschwingen dagegen. Solltet ihr hier nicht genug Luft haben, lieber den Ring nochmal vom Plastik lösen und am Plastik noch einige Millimeter abnehmen.

attachment-9418.jpg.00e8b262ba4dc8d29110076ccadd1414.jpg

attachment-9419.jpg.6f0bfb67f992f6846ff554ed2d8efa40.jpg

attachment-9420.jpg.4078801c71b01809c6ff002bd4a7c8e4.jpg

attachment-9421.jpg.24394365f46c3d2fe7884cb201210118.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn nun alles passt und die Tür mitsamt dem provisorisch Installierten Speaker auf und zu geht ohne das das Fagband anschlägt, kann man den Ring mit dem Plastik verspachteln. Dazu eignet sich sehr gut Glasfaserspachtel, oder aber auch (passend zum A2) Aluminiumspachtel. Dabei darauf achten das ihr ein Stückchen Stoff über die Lücke im oberen Teil des Adapters spannt und ihn mit Polyesterharz tränkt. Ist das Harz ausgehärtet, könnt ihr damit beginnen den Ring ans Plastik zu spachteln und auch die viebliebenen Lücken aufzufüllen. Dabei allerdings drauf achten das der Lautsprecher nachher auch noch in den Ring passen sollte ;)

 

Ist der Spachtel durchgetrocknet und habt ihr beim ersten Durchgang gleich sauber gearbeitet, könnt ihr den Spachtel nun glattschleifen.

 

Ist alles glattgeschliffen und der Lautsprecher passt noch hinein, nochmals am Auto probesitzen von wegen Fangband...

 

Passt alles? Dann solltet ihr den Adapter jetzt noch lackieren, damit das Holz nicht unter Einwirkung evtl. eindringender Feuchtigkeit aufquillt.

attachment-9423.jpg.3a605984e471bff22eab85462e7c4b6c.jpg

attachment-9422.jpg.4d9c740621796749a1e417e6e07657e4.jpg

attachment-9424.jpg.749cf6afd099b29bcff2312e6c2c26e6.jpg

attachment-9425.jpg.5af846ba61a8a361af88c2847bc37d82.jpg

attachment-9426.jpg.8d711b6ff7b648feef6f4e0e08b37bf2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und so sieht es dann aus wenn die ganze Geschichte fertig ist. Ganz wichitg dabei: Auf keinen Fall die Musik zum Basteln vergessen, Wahnsinn stellt sich sonst unmittelbar ein, siehe auch Avatar ;)....

 

Wenn ihr die Adapter mitsamt Lautsprecher nun in die Türe schraubt, achtet doch darauf das das Plastik am Blech absolut dicht abschließt. Lieber noch ne lage Dichtband unterlegen, das Gleiche gilt für den Lautsprecher im Adapter...

attachment-9427.jpg.063eefde73ae67acc6dd2d2e0d4dfca5.jpg

attachment-9428.jpg.dbb50cf86def4f8024ce095a11e3165f.jpg

attachment-9429.jpg.b11012b880b0208e1d743e62a2186296.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Da kam ja noch was und ich dachte das war es und der Ring wird einfach an das Plastik geklebt. Würde ja auch reichen, da aufgrund des runden Durchmessers (also des Röhrenprofils) auch das recht dünnwantige Plastik praktisch nicht nennenswert schwingen kann aber so ist es natürlich eine Idee robuster und durch mehr Massenträgheit schwingungsärmer

(obwohl es beim orig. Einbauplatz ja sehr gut wird, da die Zwischenwand genau oberhalb des LS langläuft und er ohnehin sehr steif wird beim Montieren (ganz im Gegesatz zu meinen 23ern. die ja im oberen großen Volumen sitzen und leider das Türinneblech auf großer Fläche schwingen und vibrieren kann, was man nicht will:( ))

 

Schade, dass du den Durchmesser nicht hast, hätte mich interessiert, weil ich ja ohne Muster nach Mass die Adapter fertigen mußte. Bei den Vollsperrholzringen, so wie du sie ,glaube ich, auch scho gemacht hast, spielt das schon eine Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Meine Babys haben endlich ein neues Zuhause. Vielen Dank. Freu mich schon auf den Einbau :D

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Meine sehen ja immernoch so aus: (Ich hab mal wieder einen für 165er gemacht. 80-90mm Magnete passen da so rein, wenn größer, dann muß man die Schablone ändern bzw genauer arbeiten. Kaufanfragen können grundsätzlich noch an mich gestellt werden)

Achso: der ist noch gar nicht ganz fertig und schwarz werden sie am ende auch noch. Lochr und Ausfräsungen am Rand kommen da noch. Die Schraubenlöcher werden so tief mit 10-12mm aufgefräßt, dass die orig. Schrauben passen.

attachment-9749.jpg.a1f57908af8c8da921b8125d01fa51d5.jpg

attachment-9750.jpg.a2a2f39b8f598f7703ffc8e98b297b0a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Und so sehen die orig. Lautsprecher aus, wenn man die Membrane rausreißt. Dann nur noch die Plastikstege mit Magnet hereusbrechen/fräsen/schleifen/sägen und man hat den passendsten Adapter:

attachment-10036.jpg.76627af9b2c8c47778438bab43f3af43.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von erstens

Und so sehen die orig. Lautsprecher aus, wenn man die Membrane rausreißt. Dann nur noch die Plastikstege mit Magnet hereusbrechen/fräsen/schleifen/sägen und man hat den passendsten Adapter:

 

Nun ganz so einfach ist es leider nicht, mußt ja den Nachrüstspeaker auch irgendwo befestigen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist eigentlich von den bei Ebay angebotenen Adaptern zu halten. Ich bin ja bequem und wenn es für relativ kleines Geld was fertiges gibt, wieso dann selbst bauen?

 

Gruß

Mathias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Milka001

Was ist eigentlich von den bei Ebay angebotenen Adaptern zu halten. Ich bin ja bequem und wenn es für relativ kleines Geld was fertiges gibt, wieso dann selbst bauen?

 

Gruß

Mathias

 

Hallo Mathias,

weil es definitiv keine fertigen Adapter für den A2 gibt.

Alles andere sind Fehlinformationen, Druckfehler etc.

 

Hier mal ein Beispiel:

Endlich lieferbar???? Lautsprecheradapter für vordere Türen

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier auch mal ein Bild von meinen Adaptern, und glaub mir, hätte keine gebaut wenns was fertiges gegeben hätte...

 

09.07.06.001.jpg

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Nachtaktiver

Auch net schlecht. Aber unbedingt noch lackieren, das Holz wird sonst feucht und quillt auf.

 

Habe ich natürlich komplett mit Harz eingestrichen...

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GRMPF! :WUEBR:

 

Naja, muß ich halt auch selbst bauen. Hat einer die erforderlichen Maße oder ne Schablone vorliegen? Dann kann ich mir wenigstens das Ausmessen und Rumschnitzen sparen.

Der Winter ist zwar lang, leider hab ich zuhause aber noch einige andere Baustellen, die auch erledigt werden wollen.

 

Gruß

Mathias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Milka001

GRMPF! :WUEBR:

 

Naja, muß ich halt auch selbst bauen. Hat einer die erforderlichen Maße oder ne Schablone vorliegen? Dann kann ich mir wenigstens das Ausmessen und Rumschnitzen sparen.

Der Winter ist zwar lang, leider hab ich zuhause aber noch einige andere Baustellen, die auch erledigt werden wollen.

 

Gruß

Mathias

Schablonen habe ich mir gemacht, ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sacht mal wie hoch sind eure adapter eigentlich?

Kriegt man nicht vielleicht beim Schreiner eine dementsprechend dicke Multiplexplatte die man dann an der oberseite zuschleifen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bestimmt. Adapter müßten so um die 60mm haben. Genau so hoch wie die Originallautsprecher eben.

 

Aus dem Vollen rausdremeln gibt dann aber nen Haufen Staub. Müßt ja unten auch noch Befestigungslaschen dranlassen. Beim Blick auf den Originallautsprecher wird einiges klarer.

 

Solltest es trotzdem versuchen wollen: Multiplex nachher lackieren, damit es keine Feuchtigkeit aufnimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub ich werd das ding mal ausbauen ne genaue zeichnung machen und zum schreiner bringen...Mal gucken was der dafür will ^^

Mensch mensch wieso machen die Dinger immer ärger!

In meinem alten opel hab ich die fenster nit mehr ganz aufbekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von rederic

In meinem alten opel hab ich die fenster nit mehr ganz aufbekommen...

 

Genie! Lass mich raten, ein Astra F?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Also 18mm und 21 mm MDF oder Vielschichtsperrholz übereinander passt. Aber maximal (optimale Platzausnutzung bei 165mm LS sind zwei 21mm Platten übereinander also gleich eine , die 40-43mm dick ist.

Nur sind die dicken sehr teuer.

 

Ich glaube Marc irrt sich bei den 60mm (denn der LS kommt ja mit ca 10mm noch dazu..) Also eben nicht so hoch wie die OriginalLS . Weil der Originale ja schon integriert ist..

Edit: 21mm ist falsch. Die dicke Platte bei mir hatte 23-24mm. Sodass zwei übereinander plus 10mm Lautsprecher (manche , also die die ich hatte, sind so hoch am Rand) ergibt dann schon fast 58mm , jedenfalls mind 58mm inkl. Dichtungen.

Sodass Marc doch etwa richtig liegt, iergendwo stehen auch die Maße vom Original LS (58mm?), ich suche mal.

Habs gefunden: 52mm plus Rand also ca 58mm insgesamt.

attachment-10600.jpg.70f0801f7e7fa2146d1bd5dd38ab7f29.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtaktiver woher weist du das? ^^

Ich fühle mich verfolgt!

Hat man denn von der Einbautiefe nur die tiefe des Adapters oder ist dahinter noch platz?

Was habt ihr so als maximum erreicht in Sache Einbautiefe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhu! Herrlich! Ein Traum!Danke!

Na ich bin gespannt wie das wird!

mal schauen wann ich dazu komm!

Erstmal kommt das Radio dann die GRA und dann....

Also so in 3 Wochen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Weiß jemand, ob das stimmt?:

If you decide to upgrade the standard speakers with some 6.5" speakers, you can use the autoleads SAK-1107 6.5" speaker adaptors.

 

They are around £15-£20 the pair.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von erstens

Weiß jemand, ob das stimmt?:

If you decide to upgrade the standard speakers with some 6.5" speakers, you can use the autoleads SAK-1107 6.5" speaker adaptors.

 

They are around £15-£20 the pair.

 

Hallo erstens,

bei diesen Dingern handelt es sich um die gleichen Adapter wie von D&W die angeblich passen sollten. Aber das ist alles Humbug.

Die Adapter sind für den A4 vo/hi und für a2 hinten, mehr nicht....

Wenn ich nahc der Bezeichnung google kommen die unterschiedlichsten Beschreibungen dazu. Von pasend für A3 vorne, bis A4 vo/hi, A2 Hinten gibts fast alles.

 

Anbie noch ein Bild von den Dingern. Kann sich ja jeder selbst ein Bild von machen ob das passen kann. Icvh hatte die Dinger da und es war nix. Und zu blöd bin ich auch nicht. Es passte garnichts, aber vielleicht lag es ja an meinen kleinen Babys :D. Also die passten weder von den Bohrungen vorne noch mit dem Türfangband.

 

1252.jpg

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich passen die wenn es doch da steht.

Du musst nur dein Türfangband ausbauen,

oder einfach hier suchen... ;D

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Durnesss

Natürlich passen die wenn es doch da steht.

Du musst nur dein Türfangband ausbauen,

oder einfach hier suchen... ;D

 

Thomas

Genau :D

 

Und dann eben die Tür ohne Türbremse verwenden, geht ja auch. Dumm nur, dass die Auflagefläche am Türinneblech dazu noch nicht plan ist und es nicht dicht wird;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von erstens
Original von Durnesss

Natürlich passen die wenn es doch da steht.

Du musst nur dein Türfangband ausbauen,

oder einfach hier suchen... ;D

 

Thomas

Genau :D

 

... Dumm nur, dass die Auflagefläche am Türinneblech dazu noch nicht plan ist und es nicht dicht wird;)

 

Das ist dann aber ein rel. kleines Problem :D

Da kann man gut mit leben wenn man einen so preiswerten Adapter dafür hat.

 

Thomas

 

- @Admin: kann man den SUCHEN - Button etwas größer machen :D -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@BLK guck dir mal Bilder von schniggels Autoinnenraum an...dann weist du das die beiden sich nur etwas belustigen ;)

Jemand mit so einem Innenraum kann einfach nicht böse sein ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

hier sind die zeichnungen, denke ich, besser aufgehoben.....

 

ich habe mich eben mal dabei gemacht und meine adapter in handliche zeichnungen zerlegt. die adapter sollten jetzt für 16´er lautsprecher passen! es müßte sich aber erst einmal jemand finden der es probiert und uns seine erfahrungen schildert....!!!!alle teile sind 10 mm stark. die gesamthöhe beträgt somit 50mm.

 

wenn man die einzelteile zusammensetzt bleibt ein kleiner spalt offen, diesen könnte man einfach zuspachteln....

 

falls ich ein paar maße vergessen habe..einfach bescheid sagen...

 

viel spaß beim bauen....

 

mfg

attachment-12314.jpg.7c776a91ac69793efa788b19d32e65b8.jpg

attachment-12315.jpg.17c675f85161c5e698e4abc2b238b209.jpg

attachment-12316.jpg.7ee83014e0c3677777ce3fb911acb252.jpg

attachment-12317.jpg.e77c967e213579a61eeff2dc5b02115e.jpg

attachment-12318.jpg.8ba14f566f258cdb0895246e41de0192.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo,

 

hier sind die zeichnungen, denke ich, besser aufgehoben.....

 

ich habe mich eben mal dabei gemacht und meine adapter in handliche zeichnungen zerlegt. die adapter sollten jetzt für 16´er lautsprecher passen! es müßte sich aber erst einmal jemand finden der es probiert und uns seine erfahrungen schildert....!!!!alle teile sind 10 mm stark. die gesamthöhe beträgt somit 50mm.

 

wenn man die einzelteile zusammensetzt bleibt ein kleiner spalt offen, diesen könnte man einfach zuspachteln....

 

falls ich ein paar maße vergessen habe..einfach bescheid sagen...

 

viel spaß beim bauen....

 

mfg

 

Hallo bob26

 

ich hab da mal ne Frage ;). Zeigt das letzte Bild den zusammengebauten Zustand? Weil ich ja dann nur 4 lagen a 10mm habe und nicht auf 50mm komme. Oder welches Bild muss man zweimal verwenden?

Gruß und Danke

Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Sogar nur 30mm, denn die kreisförmigen Ringe sind entweder für DIN 165 oder 130 (122 oder 145innen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sogar nur 30mm, denn die kreisförmigen Ringe sind entweder für DIN 165 oder 130 (122 oder 145innen).

 

Aber warum dann Außenradius von 165 wenn der nur 130 wäre?

Gruß KAlle

 

EDIT: Ich vermute mal, dass das erste Bild die unterste Lage ist. Das scheint klar zu sein. Danach kommen zwei mal das zweite Bild. Dann das dritte und anschließend das vierte Bild. So würde ich es deuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Nee DIN 130 hat außen 159mm und innen nur also Bohrung in Schallwand 123mm. Und die LS mit 165mm Außendurchmesser (nicht 160!) haben 145 innen also 145mm Loch. Habe ich bei den Bose-LS gesehen und bei Conrad, dass es wirklich eine DIN gibt und DIN 130 eigentlich 160er speaker sind aber eben nur 123mm Loch. Membrandurchmesser ist da auch so 130mm . Ist aber komisch, ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mal ein Adapter nachgebaut. Zusammengesetzt aus einmal Bild 1, 2xBild 2 und 2xBild 4. Die einzelnen Schichten werden jetzt verleimt und anschließend noch geschliffen, verspachtelt und lackiert. Als Säge habe ich eine Dekupiersäge benutzt. Das hat damit sehr sehr gut funktioniert.

Gruß Kalle

DSC00092.jpg.43e6a715b7d697d429b044a9a51dd640.jpg

DSC00095.jpg.fa35e035dbc00adf6c797f81e48040d6.jpg

DSC00096.jpg.f9cd456034d0cf7001121ba855d37015.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Die mittleren beiden Teile sollte man ändern oder schräg schneiden, weil ist ja undicht;) Naja ich hatte ja meine Methode..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

servus !

 

bei meinen gegossen adaptern waren 50mm tiefe zu viel ! die sicke schlug gegen die türverkleidung ! sicher das 50mm passen ?!?

 

habe meine adapter samt form jetzt auf 45mm abgefräst ! perfekt !!!

 

gruss seb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade mal mein Teststück in die Tür eingesetzt. 50mm dicke nur für den Adapter ist auf jeden Fall zu hoch, weil man die Türpappe nicht mehr richtig draufbekommt und er TMT war ja noch nciht montiert. 40mm ist wirklich sehr gut. D.h. in Bezug auf Bob's Bilder 1x Bild 1, 2x Bild 2 und 1x Bild 4.

Gruß Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ja ich hatte so 42-43mm. Das ist fast wie original (glaube 43mm). Denn dazu kommen 10mm vom Lautsprecher selbst. Genau Kalle, du nimmst den obersten Ring nur ein mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab heute den Adapter mit Box mal eingesetzt. Meine Frage nun ob das so passt. Die Türpappe sitzt unten am LS ziemlich eng. Reicht der Platz zwischen Türpappe und LS aus? Hier die Bilder

DSC00093.jpg.2697e074a70739643915af4b682596bb.jpg

DSC00094.jpg.ca96aff890f09993fabc7f638a6721b2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Hmm. von der Sicke bis zur Türpappe sollten imho 8mm Luft sein. 10 wäre besser. Du kannst da aber noch was weg schneiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden