Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Audi_Freund

fk gewindefahrwerk im 1,2 TDi

Recommended Posts

Meine überlegung ist es, ein FK Gewindefahrwerk für einen Audi A2 zu bestellen. Da es aber von FK für den 1,2 TDi kein passendes Federbein an der Vorderachse gibt, wollte ich das vom Lupo 6E nehmen. seht Ihr da irgendwelche Probleme, außer TÜV? Reicht es wenn ich ein Komplettes Fahrwerk vom A2 nehme und mir dann die Federbeingehäuse vom Lupo 6e Gewindefahrwerk dazu kaufe? MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HMM, rein technisch wäre es vielleicht möglich (vorrausgesetzt, die Gesamteinbauhöhe der "neuen" Federbeine, der Hub der Dämpfer, Federhärte und der Restfederweg sowie Restgewinde passen alles zueinander), wobei ich mir nicht sicher bin, ob eine Einzelabnahme durch einen solchen Komponentenmix an der VA überhaupt möglich ist.

 

dennoch, viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir geht es darum ob die dämpferkartusche vom a2 in den federbeingehäuse vom lupe 6e rein passt. hat da jemand ahnung von? mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo noch mal,

 

ich kann leider nur von meinem FK Gewindefahrwerk sprechen. Es ist das Silverline-X, das mit Koni-gelb Dämpferpatronen ausgestattet ist. Ich kann bestätigen, dass meine hier in den Gewinde-Federbeinen verbaute Dämpferpatrone Nr. 8610-1429Sport gekürzt ist (sowohl Gehäuse als auch Kolbenstange).

 

Dagegen weisen die Koni „gelb“-Federbeine (Nr. 8710-1404Sport), die man mit herkömmlichen Sportfedern kombiniert (also kein Gewinde) und welche identische Einbaumasse wie Audi Seriendämpfer besitzen, eine andere Koni-Artikelnummer auf. Sie sind auch von den Abmessungen verschieden (länger) zu meinen Patronen. Auch ist deren gekürzte Version (Nr. 8710-1404SPD3) nicht identisch mit meiner im Gewindefahrwerk an der VA eingesetzten Koni-Patrone.

 

Von daher gehe ich davon aus, dass eine Dämpferpatrone, die in einem regulärem Federbein steckt, auch nicht in das Gehäuse eines FK-Gewindefahrwerk-Federbeins passt, da höchstwahrscheinlich zu lang.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da hast du mich falsch verstanden. es gibt doch für den Lupo 6e ein spezieles gewindefahrwerk von fk. das ist der mit dem 1,2 tdi motor. der A2 1,2 Tdi hat an der vorderachse das gleiche federbein wie dieser.

 

http://www.fk-automotive.com/shop/product_info.php/info/p5380_FK-K-nigsport-Gewindefahrwerk-passend-f-r-VW-Lupo-3L---6E-.html

 

bei fk kann ich doch das federbeingehäuse und das dämpferelement seperat kaufen. ich wollte mir nun ein fk gewindefahrwerk für den a2 kaufen und das federbeingehäuse vom 6e gewindefahrwerk verbauen. wollte jetzt wissen ob ich die dämpferkartuschen vom a2 in den federbeingehäuse vom lupo 6e rein bekomme. dann hätte ich ein komplettes a2 fahrwerk verbaut, nur das vordere federbeingehäuse vom lupo. das würde dann bei mir auch keine probleme mit dem tüv geben. mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo Audi_Freund,

wie Du sicherlich bemerkt hast, hat bisher niemand im 1.2er ein Gewindefahrwerk verbaut und somit gibt es auch keine Erfahrungswerte. Vielleicht haben es ja schon mehrere überlegt, aber der einzige Weg der zum Ziel führt, ist sich direkt mit dem Hersteller (in Deinem Fall FK) in Verbindung zu setzen.

 

Meines Wissens baut KW auch Fahrwerke in Einzelanfertigung, d.h. sie sollten auch Deinem Wunsch nachkommen können. Klar ist das finanzielle nicht zu vernachlässigen, aber dies stellt in meinen Augen die einzig "legale" Variante dar. Alle Fahrwerke werden als Einheit geprüft und getestet. Wenn Du nun ein Teil für den Lupo nimmst und mit A2 kombinierst, dann ist das einen völlig andere Kombination. Das wäre ja gleichbedeutend wenn wir in den 1.4ern ein Konigewindefahrwerk haben möchten, dann nehmen wir es uns einfach vom Polo 9N.

 

Jedenfalls wünsche ich Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben. Berichte bitte wenn Du was neues weißt.

 

Gruß Audi TDI

 

P.S. Wie wärs mit Umbau auf 5-Loch, dann gingen auch anständige Räder drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen