Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Youngdriver

Kleiner Bericht nach fast 2 Jahren A2

Recommended Posts

Hallo,

 

ich möchte euch kurz meine Eindrücke vom A2 in fast 2 Jahren mitteilen, genau sind es 22Monate.

 

Zu mir kam der A2 als Werksdienstwagen mit genau 5400km. Davor stand er fast ein Jahr beim Händler. Inzwischen hat er 21500km runter. Entspricht einer Jahresfahrleistung von knapp 9tkm. Also recht wenig.

 

Ich fand das Sprintblau eine sehr geile Farbe nur waren die meisten stormies recht teuer im Vergleich zu einem normalen. Wie es der Zufall wollte wurde ein oder zwei Tage bevor ich den Kleinen gekauft habe der Preis um 1k€ runter korrigiert. Es war ja 2005 genau die Zeit wo alle Händler den A2 vom Hof haben wollten und im Nachhinein wohl einer der besten Zeiten überhaupt einen A2 zu kaufen wenn man sich jetzt die Preise anschaut. Von der Ausstattung hat er mir sehr zugesagt. Er musste unbedingt FIS haben was die Auswahl extrem einschränkte, der Rest war mehr oder weniger egal bzw. Klimaautomatik und CD hatten ja sowieso alle. Das BOSE System ist jetzt nach 2 Jahren eines der Extras auf die ich am schwersten verzichten könnte. Dass er das Symphonie Radio hatte war mir eigentlich nicht so wichtig. Mir hätte es auch das normale Concert getan, denn den Sinn eines CD-Wechslers habe ich bis jetzt noch nicht verstanden bzw. schon verstanden aber ich nutze ihn nicht. Das gute ist im Nachhinein, dass er den doppel Din Schacht mitbringt und so für einen eventuellen RNS-E tausch bestens gerüstet ist. :D

 

Leider war der Start mit uns beiden nicht ganz ohne Probleme. In den ersten 9 Wochen musst er mit mir 7000km Autobahn verbringen und wurde also gleich ab Start auf eine harte Probe gestellt. Nach ein paar Wochen stand er schon das erste mal wegen einem defekten Spannungswandler der Lima in der Werkstatt. Hier habe ich den schlechten Audi Service gleich hautnah miterleben dürfen. Kostenloser Leihwagen in der Neuwagengarantiezeit? Fehlanzeige!!. Wenige Wochen später das nächste Problem. Die Kimaanlage heizt nur noch. Defekter Stellmotor. Kosten ca 1500€ ein Glück noch Neuwagengarantie. Reparaturzeit 3 Tage. Leihwagen Fehlanzeige. :rolleyes: Dann im ersten Winter nervte das gute Stück mit Rasselgeräuschen aus der A-Säule und Knarzgeräuschen aus der Mittelkonsole. Nach 2 Werkstattaufenthalten inkl. verschmutztem und verrauchtem Auto keine Lösung des Problems. Im Sommer drauf also 2006 hat sich das Problem von selbst gelöst. Diesen Winter keine Probleme. Das Anfahrproblem mit Klima ab Start im Sommer haben ja die meisten A2s mit dem 1,4er Benziner. Die Heckverkleidung wurde 2 mal geklebt und dann anschließend ausgetauscht. Sie ist aber wieder lose was will man machen, jetzt bleibt es eben so. Stört ja nicht.

 

Ich meine Kugel und das ESP:

Warum nenn ich den A2 eigentlich seit neustem Kugel? Ich konnte den Begriff nie leiden, naja so ist es eben.

Die 1,5 Jahre BMW nach dem Erhalt des Führerscheins waren nicht ganz so vorteilhaft für uns beide. Denn mein Fahrstil war der Kugel wohl zu sportlich, was ich bis heute nicht verstehe denn ich fahre überhaupt nicht schnell. Jedenfalls hat das ESP ewig genervt so dass die Fahrfreude etwas getrübt war. Nach gut einem Jahr habe ich mich daran gewöhnt und meinen Fahrstil angepasst.

Beim Kauf dabei waren die 155er Trennscheiben Winterreifen. Als ESP geschädigter hat mir das ASR dann im Winter den Rest gegeben und es sogar geschafft den Wagen soweit runter zu regel, dass er abgestorben ist. Das Fahrverhalten eines Fronttrieblers im Winter halte ich sowieso für recht gefährlich im Vergleich zum Hecktriebler. Ich weiss dass ich damit wohl recht alleine dastehe aber wenn das Auto bei Schnee über die Vorderräder schiebt, aus der Kurve raus, weiß ich nicht was daran besser sein soll als wenn das Heck einen kleinen Schwenker macht. Was sowieso durch das ESP wieder eingefangen wird. Nach dem ersten Winter stand fest, es müssen trotzt 4-5mm Profil neue Winterreifen her. Das ist zu gefährlich. Mit dem 175er Continental ADAC Testsieger war es diesen Winter ein ganz anderes Fahren. Das ASR hat kaum noch geregelt und das ESP war auf Schnee wirklich gut, kann man nichts sagen. Der kleine blaue hat sich tapfer durch alle Schneemassen gewühlt, bravo.

 

 

Verbrauch, Fahrleistungen, Fahrwerk

Auf den 7000km in den ersten 9 Wochen reine Autobahn hat er mir sehr gut gefallen. Verbrauch knapp 5,5Liter meist weniger. Ok ich bin auch nur 110-120 km/h gefahren. Bei höheren Geschwindigkeiten ist er mir auf Dauer zu laut. Ich war ja schon gespannt wie es mit 75PS auf der Autobahn ist. Richtig vorstellen konnte ich es mir bis dato nicht. Nach der ersten Fahrt war aber klar, kein Problem. Zum Mitschwimmen reicht es dicke und wenn Platz ist kann man ihn auch mal etwas laufen lassen.

Die Fahrleistungen finde ich generell in anbetracht von 75PS recht ansprechend. Es fühlt sich nach mehr an und wenn man ihn dreht geht es für 75PS ganz schön "ab". Der Verbrauch hat sich jetzt im Schnitt bei gemischter Fahrweise ohne Autobahn auf 6,5-6,8 Liter eingependelt. Was OK ist. Klima teils an teils aus, macht aber sowieso fast keinen Unterschied.

Fürs sportliche Fahren ist der A2 nicht gebaut. Ich denke das wollte er aber auch nicht. Er ist eher der sanfte und ruhige Begleiter der einen sicher und sparsam von A nach B bringt.

Anfang 2006 wurde der Tempomat nachgerüstet. Nach anfänglicher Euphorie benutze ich ihn jetzt nur noch selten. Da er ja nicht komplett vom Gas geht und man bei Begen immer schneller wird. Autobahn fahre ich mit der Kugel so gut wie nicht, was sich aber ab September ändern könnte. Dann werde ich ihn wohl auch wieder benutzen denn auf der AB funktioniert er einigermaßen ordentlich.

Die Servotronic gefällt mir super. Wenn ich ein Auto ohne fahre denke ich oft die Servolenkung wäre kaputt...

 

Das Platzangebot ist super, man kann auch große Gegenstände leicht transportieren. Er ist sehr wendig und man kommt in jeden kleinen Parkplatz. Da er von dem Abmaßen recht klein ist, kann man überall gut wenden und die Sicht nach hinten ist auch einigermaßen übersichtlich. PDC wäre ein Extra was ich mir noch wünschen würde, es geht aber auch gut ohne.

 

Ansonsten fährt er sich ohne Probleme. Vor ein paar Wochen wollte er das erste mal ein bischen Öl haben, das wars. Der viel zu kleine Wischwassertank ist ja ein bekanntes Problem. So nervt das ewige gepiepse im Winter schon etwas irgendwann wird man resistent dagegen und es ist ungewohnt wenn mal kein schriller Piepston ertönt beim Starten. Eine defekte Kennzeichenbeleuchtung habe ich zu verzeichnen, die (ganz Schwach von Audi) nicht im FIS angezeigt wird.

 

So was gibt es sonst noch zu sagen. Hmm der A2 ist mir ans Herz gewachsen. Entweder man liebt oder man hasst ihn, dazwischen gibt es nichts. Ich hoffe er macht jetzt keine größeren Probleme. Durch den ersten Tüv ist er auch ohne Probleme gekommen, was will man mehr. Eine grüne Umweltplakette schmückt die Frontscheibe, die Umweltzonen können also kommen. In 2100km muss er das erste mal (auf meine Kosten) zur Inspektion. Bin ja mal gespannt was der Spaß kosten wird. Öl bring ich selber mit.

 

Fazit:

Der A2 ist kein Auto ohne Probleme. Er hat einige Schwächen, dafür aber auch viele Stärken. Und so lange er mehr Stärken als Schwächen hat bleibt er bei mir, vielleicht für immer, mal sehn.

 

Wenn ich irgendwann mal Geld zuviel habe kriegt der kleine einen TSI Motor mit DSG-Getriebe und wird nur noch an besondern Tagen bewegt :D (Ein bischen Spinnen wird man ja dürfen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Youngdriver!

 

Schöner Bericht, weiterhin gute Fahrt!

Wenn ich mir Deine Erfahrungen mit der GRA so anhöre, werd ich´s mir doch noch überlegen und das mit dem Nachrüsten sein lassen; viel AB fahre ich nämlich auch nicht...

 

Gruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei das Problem mit der GRA laut Forumsaussagen hier, die Diesel nicht betrifft. Einfach mal die Suche benutzen.

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So so... bei dir kam auch nur heiße Luft raus (also die Klima) :D

Es scheint mir als ob die :WTR: nur zu gerne die A2 auseinandernehmen.

Ich habe diesen "defekt" leider im 3 Jahr bekommen und konnte nur

über die einfallslosen Mechaniker den Kopf schütteln.

Ich kam an die Steuermotoren in Eigenregie ran nachden ich ganze 8

Schrauben gelöst hatte. Die Ausbauanleitung habe ich allen ausführlich zur Verfügung gestellt.

Ist ja echt lächerlich soviel Geld

(mehr als 800 wollten die von mir haben)

für so eine kleinigkeit zu verlangen.

Möchte meinen aber auch nicht mehr hergeben ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Youngdriver,

 

ein toller, instruktiver und sehr detaillierter Bericht!

 

Deine Ausführungen zu dem Tempomat habe ich allerdings nicht verstanden. Bei mir wurde der Tempomat ebenfalls nachgerüstet und ich habe (fast) keine Probleme mit ihm. Allerdings hast Du Deine Erfahrungen nachträglich auf die Benzinversionen beschränkt.

 

Etwa 3/4 der gefahrenen Kilometer lege ich mit dem Tempomat zurück. Insbesondere bei Geschwindigkeitsbegrenzungen nutze ich ihn sehr gern: Ich bin (einschließlich meines vorherigen Wagens) seit 1997 noch nie mit eingeschaltetem Tempomat geblitzt worden (wobei ich ihn jeweils so einstelle, daß die tatsächliche Geschwindigkeit 4 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit liegt).

 

Mi.fr.Gr.

mifo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich, dass der Bericht gefällt. :WTR:

 

Ja die Diesel scheinen kein Problem mit dem Tempomaten zu haben. Ich finde ihn auch sehr sinnvoll und nützlich wenn man viel auf der AB oder mit Geschwindigkeitsbegrenzung fährt.

 

Den besten Tempomaten hat imho DC. Mit der Limiterfunktion kann man eine gewünschte Geschwindigkeit einstellen und dann kann man soviel Gas geben wie man will und man wird nicht schneller. Ich finde das top. Gerade auf Urlaubsreisen in Italien etc. war das sehr sinnvoll. Erst wenn man Kickdown macht beschleunigt man über die gewählte Geschwindigkeit hinaus, aus Sicherheitsgründen natürlich.

Desweiteren kann man im Display die Geschwindigkeit in 1km/h Schritten oder auch in 10km/h Schritten vorwählen. Also Baustelle Display 80, danach 120 begrenzt und man muss den Hebel nur 4 mal kurz nach oben drücken 90, 100, 110, 120 und das Auto beschelunigt zügig auf die gewünscht GEschwindigkeit.

 

Macht natürlich alles nur mit einem Automatikgetriebe richtig Sinn, aber bei DC sind sowieso fast alle mit Automatik ausgestattet, selbst die A und B Klasse haben einen Anteil von 60%. E-Klasse dürfte bei 90% liegen. S, M, R, GL da hat man sowieso keine Wahlmöglichkeit.

 

 

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter Bericht. Also ich habe meinen A2 seit Nov. 2005, und bin bis jetzt auch absolut zufrieden. Ich bin jeden Tag auf der AB unterwegs und dann meist auch mit aktivierten GRA. (2500-3000km im Monat lege ich ungefähr zurück..) Auch bei freier Landstraße ists ganz nett. Nur am Berg muss man schauen dass man ihn schnell genug abschaltet und runterschaltet. :D

Ich möchte nicht mehr auf den Tempomat verzichten, auch beim 1.4er.

 

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo an alle;

 

ich habe ja nun auch das poblem mit den stellmotoren;

nun hab ich hier schon 2-3 mal von der AUSBAUANLEITUNG hierfür

gelesen, nur kann ich sie leider nicht finden.

 

bitte wer kann mir weiterhelfen und diese noch ev. nomal hochladen

 

danke; steppenwol_f

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen