Jump to content

Kaufberatung :-) die xte...


Veni-Vidi-Vici

Recommended Posts

Hallo

 

Momentan fahr ich einen Toyota Starlet als Erstwagen ( häuptsächlich für die Arbeit und für Gassifahrten mit dem Hund). Eigentlich bin ich ganz zufrieden ( extrem niedrige Unterhaltskosten).

Da ich aber seit ende letztes Jahr täglich weitere Strecke fahren muss wird mir der Wagen auf die Dauer zu unsicher. Keine Airbags, butterweiches Fahrwerk und wen es steil wird kommt man kaum noch vom Fleck trotz 75 PS und 775 Kg Leergewicht.

 

Da mir der A2 seit Jahren schon sehr gut gefällt wollen wir uns einen zulegen.

Nun die erste Frage:

Diesel oder Benziner?

Am meisten würde mir der 1.6 FSI reizen wegen der Leistung. Allerdings wird irgendwann die EU Verordnung mit dem E10 Biosprit kommen. Dann wäre mir der Unterhalt zu teuer.

Jährliche Fahrleistung etwa 18.000 km.

Die tägliche Fahrstrecke beträgt ca. 90 % Landstrasse davon überwiegend Steigungen von ca. 12 %.

Also was wäre für mich der Ideale A2. Benziner oder Diesel ?

Was mich beim Benziner etwas stutzig macht ist ob er überhaupt die Bergfahrten schafft bzw. ob die Leistung nicht zu wenig ist ( siehe Starlet).

Der Diesel hat eben mehr Drehmoment und ich denke mal für Bergfahrten ev. besser geeignet.

 

Was meint Ihr dazu ?

 

 

 

Weitere Fragen:

Sind bei allen A2´s ( ausser 3l) die Rücksitze hinten einzel abnhehmbar ? und wie leicht lassen die sich ausbauen.

 

 

Wie anfällig sind die Open Sky Modelle und was würde eine Rep. kosten falls dieses mal nicht funktioniert ?

 

Haben alle Modelle eine Verbrauchsanzeige ?

 

Erstmal Danke für Eure Antworten.

Weitere Fragen folgen :-)

 

Grüße H.S

Link to comment
Share on other sites

Keine Nachrichten mitbekommen, oder was? :D E10 kommt (erstmal) nicht. Der Gesetzentwurf wurde gekippt, da geschätzt wurde, dass plötzlich 3,5 Millionen Autos teureren Sprit fahren müssten... also, da musst du dir erstmal keine Sorgen machen!

 

Zum Thema Diesel/Benziner: ich hab nen 1.4er Benziner und da muss ich am Berg schon runterschalten, wenn ich aus einer Kurve rausbeschleunigen will... hab jetzt keine Ahnung, ob ne durchschnittliche Steigung von 12% viel ist, aber ich würde dir vom Bauchgefühl her raten, dich nach einem tdi oder fsi umzuschauen...

 

Ich wohn auf dem flachen Land und muss sagen, dass ich von der Leistung des 75 PS Benziners absolut enttäuscht bin, vor allem bei dem geringen Gewicht. Meine Freundin fährt auch einen 75 ps-Benziner (Golf 3 Cabrio) und der zieht wie sau im vergleich zum A2... da komm ich nicht hinterher, weder im Stadtverkehr (von der ampel weg), noch auf Landstraße/Autobahn... besser als ein Toyota Starlet sollte aber selbst der 1.4er-Benziner aus dem Quark kommen!

 

Aber vielleicht hab ich ja einen langsamen A2 erwischt, falls es sowas gibt :confused:

 

Zu den Sitzen: wenn hinten nur zwei Sitzmöglichkeiten sind, dann kann man die getrennt klappen und auch ausbauen, wenn hinten drei Sitzmöglichkeiten sind, dann kann man die nicht einzeln klappen, oder ausbauen... bin mir gar nicht mal sicher, ob man die Rückbank bei den drei Sitzplätzen hinten überhaupt raus bekommt!

 

Opensky: da hab ich jetzt nicht die persönliche Kenne von, aber im Forum lese ich immer wieder, dass es richtig teuer (um die 2000 Euro) werden kann, wenn das OSS kaputt geht... außerdem soll das OSS anfälliger sein, wenn es mit einem härteren Fahrwerk (wegen des "rumhoppelns") gefahren wird - so hab ich es zumindest gelesen. hab mich dann gegen ein OSS entschieden

Link to comment
Share on other sites

Hallo erstmal ;)

 

also, ein kurzes Statment meinerseits:

 

...

Weitere Fragen:

Sind bei allen A2´s ( ausser 3l) die Rücksitze hinten einzel abnhehmbar ? und wie leicht lassen die sich ausbauen.

...

 

Nein.

Die A2s können, je nach dem, wie so geordert wurden, mit 2 Einzelsitzen oder einer Rückbank mit 3 Sitzplätzen, ausgestattet sein. Sowohl Rückbank als auch Einzelsitze lassen sich umklappen und rausnehmen. Mit der Rückbank ist das rausnehmen schwieriger, weil die halt einfach größer ist, als die Einzelsitze.

Der Ausbau an sich ist leicht, jedoch wie eben genannt, dass ist die Rückbank halt schwerer als ein Einzelsitz.

 

 

...

Wie anfällig sind die Open Sky Modelle und was würde eine Rep. kosten falls dieses mal nicht funktioniert ?...

 

Reperatur kann teuer werden (so bis um die 1800€). Über Anfälligkeit schweige ich mich aus. ich hab keines ;)

 

 

...Haben alle Modelle eine Verbrauchsanzeige ?

..

 

Nein, nur Fahrzeuge mit FIS (FahrerInformationsSystem) auch Bordcomputer genannt.

Link to comment
Share on other sites

Also erst mal wenn du jeden Tag Steigungen fährst solltest du eher einen Diesel oder FSI nehemen.

 

Man kann mit dem 1.4 Benziner auch Steigungen super Meistern fahre 1-2 mal im Monat im Odenwald aber der Spritverbrauch liegt dabei jenseits von gut und böse.

 

Zu den 2 Rücksitzen kann ich nur sagen innerhalb von 3 min sind die draussen.

 

Zitat Sebkom:

 

Aber vielleicht hab ich ja einen langsamen A2 erwischt, falls es sowas gibt :confused:

 

Kannn sein villt. ist er nicht gut eingefahren.

Ich bin nämlich sehr Zufrieden was die Leistung von meinem angeht.

Ein Freund von mir fährt nen 1.6er Golf 4 mit 100 Ps und er sagt selbst das mein A2

besser geht als sein Golf.

 

 

Gruß Simon

Link to comment
Share on other sites

Für viele Bergfahrten würde ich auch fast zum Diesel raten obwohl ich die Nähmaschine ansonsten nicht empfehlen kann.

Problem ist aber, dass der 1,4er Benziner wirklich gedreht werden will am Berg. Der FSI geht marginal besser aber will auch gedreht werden. Beim Diesel kannst du das souveräner bei 2000-2500Touren machen.

 

Bei 18kkm im Jahr kann sich der TDI sogar lohnen wenn du eben das Betriebsgeräusch ertragen kannst.

 

Youngdriver

Link to comment
Share on other sites

Danke

 

Die E10 Geschichte ist ja nur vorerst vom Tisch. Soll aber wohl oder übel laut EU Verordnung ja frühstens 2012 kommen ( siehe akt. ADAC Bericht). Habe mich mit dem Thema genug beschäftig da ich nochn Youngtimer fahre der kein E 10 vertragt.

Ein Risiko mit dem FSI will ich nicht eingehen.

 

Laut ADAC Liste lohnt sich beim 1.4 TDI Polo der Diesel ab 15tkm ( 31,1 zu 32,2 cent/pro km). Denke mal der Motor ist der gleiche wie beim A2.

 

Lautstärke ist zweitrangig. Hauptsache ich komme gut über den Buckel :-)

Werd mich dann nach einem TDI mit 75 PS mal umschauen.

90PS´s ler sind leider noch recht teuer.

 

Kleine Frage noch.

Vertägt der kleine auch leichtes Chiptuning (Markenchip + ca.15 PS).

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht ( langzeiterfahrung).

Link to comment
Share on other sites

Lautstärke ist zweitrangig. Hauptsache ich komme gut über den Buckel :-)

Werd mich dann nach einem TDI mit 75 PS mal umschauen.

90PS´s ler sind leider noch recht teuer.

 

Kleine Frage noch.

Vertägt der kleine auch leichtes Chiptuning (Markenchip + ca.15 PS).

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht ( langzeiterfahrung).

 

Hi,

 

ich habe mir den A2 TDI letzten Sommer zugelegt. Mein erster Diesel überhaupt & ich bin begeistert. Ich fahre täglich ziemlich bergig über die schwäbische Alb und das Drehmoment ist überragend.(mein Sommerwagen hat doppelte Zylinderzahl & an den Steigungen das nachsehen) Ich kann Dir bei der Fahrleistung & vor allem bei dem Profil der Strecke nur zum Diesel raten. Der FSI wäre für mich zumindest bei meinem täglichen Streckenprofil keine alternative Motorisierung gewesen.

Mit dem Chip Tunning habe ich bisher durchweg positive Erfahrung gemacht. Verbrauch + Versicherungseinstufung identisch, allerdings mit einem Plus an Fahrfreude.

 

viel Erfolg beim suchen & finden!!!

Grüsse

JJ

Link to comment
Share on other sites

 

Lautstärke ist zweitrangig. Hauptsache ich komme gut über den Buckel :-)

Werd mich dann nach einem TDI mit 75 PS mal umschauen.

90PS´s ler sind leider noch recht teuer.

 

Kleine Frage noch.

Vertägt der kleine auch leichtes Chiptuning (Markenchip + ca.15 PS).

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht ( langzeiterfahrung).

 

Hallo,

 

ich fahre nunmehr seit 2,5 Jahren einen individuell programmierten Leistungs-Chip für den AMF-Motor (irgendwo zwischen 105 und 110 PS).

 

Die 75 - Serien-PS sind im Grunde ausreichend für die leichte Zelle des A2, jedoch ist die Leistungsentfaltung in der Serienabstimmung sehr enttäuschend:

 

D.h. bis 2100 - 2200 U/min passiert so gut wie nichts, dann setzt der Turbo vehement bis ca. 3100 U/min ein, um zuletzt bis 4100 U/min im Schneckentempo zu beschleunigen. Das ist nicht nur subjektiv sehr unharmonisch, sondern aus objektiver Sicht äusserst unangenehm bei Überhohlvorgängen. :FLOP:

 

Mein A2 hingegen kann wie ein gespanntes Zugband von 1800 bis 4100 u/min mit gleichmässig-sportlichem Druck beschleunigen (ohne schwarze Russfahne). Da kommt auch kein 1.6 FSI mehr mit in bergigem Terrain, alles schon per Vergleichsfahrt getestet :cool: . Vor allem nicht im Verbrauch, der sich im direkten Vergleich zur Seriensoftware bei gleicher Fahrweise um 0,5 L real verringert hat. Wenn ich will, komme ich im Winter mit 4,5 L/100 km beim Streckenprofil 30/30/40% Autobahn/Landstrasse/Stadt aus. Im Sommer mit 205ern etwa plus 0,5 Liter.

 

Mit einer gut gemachten Leistungs-Programmierung per OBD, die in der Regel etwa 100 PS bringt, kommen alle 75 PS TDIs mit ihren zuverlässigen Wastegate-Turbos ohne Probleme zurecht. Turboprobleme sind hier im Gegensatz zu den 90 PS VTG-Turbos nahezu unbekannt.

 

Wichtig ist, dass man gerade gechipte TDIs stets schön warm fährt, bevor es an den Drehzahlbegrenzer geht.

 

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Moin

 

Hört sich alles sehr gut an.

Dann hoffe ich mal dass ich einen gepfl. A2 TDI zum fairen Preis bekomme.

 

Spielt das Modelljahr eine Rolle oder kann man auch schon die ersten Modelle kaufen ?

 

Letzte Frage noch.

Gabs den A2 nie in weiß. Weder mobile noch autoscout24 hat diese Farbe.

 

Grüße H.S

Link to comment
Share on other sites

War im Advantage-Paket verbaut. Woher kommst du denn, dass du so viel Berge fahren musst?

 

Ich selber bin viel im Allgäu unterwegs mit nem völlig serienmäßigen 75PS-TDI. Reicht völlig, ist nur von der Leistungsabgabe etwas gewöhnungsbedürftig.

Link to comment
Share on other sites

War im Advantage-Paket verbaut. Woher kommst du denn, dass du so viel Berge fahren musst?

 

Ich selber bin viel im Allgäu unterwegs mit nem völlig serienmäßigen 75PS-TDI. Reicht völlig, ist nur von der Leistungsabgabe etwas gewöhnungsbedürftig.

 

Aus dem Schwarzwald.

30 km von Baden-Baden entfernt. Die Schwarzwaldhochstrasse müsste vielen Motorradfahrern bekannt sein :)

Wo man hinschaut geht entweder bergauf oder bergab :)

 

 

 

 

--

 

Die Preise für TDI´s sind aber recht heftig. Mal schauen wie weit ich mit meinem Budget komme.

 

 

 

 

-

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.