Jump to content

Stromversorgung für Endstufe im Geheimfach Beifahrerfußraum


TestDummyA2

Recommended Posts

Hallo,

 

habe im Beitrag

Musikeinbaubericht - A2 Forum

gesehen daß das Stromkabel für die Endstufe parallel von der Batterie gezogen wurde.

 

Hat hier jemand Erfahrung wie man das Kabel am besten ziehen kann, bzw. auf was man aufpassen muß.

 

Meine Endstufe mit Sub möchte ich in den Beifahrerfußraum unterbringen.

(Ground Zero 4125MA + Helix 250E)

 

Dank schon im voraus

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

habe im Beitrag

Musikeinbaubericht - A2 Forum

gesehen daß das Stromkabel für die Endstufe parallel von der Batterie gezogen wurde.

 

Hat hier jemand Erfahrung wie man das Kabel am besten ziehen kann, bzw. auf was man aufpassen muß.

 

Meine Endstufe mit Sub möchte ich in den Beifahrerfußraum unterbringen.

(Ground Zero 4125MA + Helix 250E)

 

Dank schon im voraus

 

Kabel von der Batterie direkt vorzulegen ist eine Möglichkeit, praktisch genausogut ist diese hier:

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=30156

 

Gruß,

Silas

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Link, an dies Möglichkeit hatte ich auch schon gedacht (anzapfen im Fahrerfußraum), aber es ist mir zu heiß, da die original Kabel nicht gesichert sind.

 

Ich habe schon des öfteren gelesen, daß einige das Powerkabel direkt von der Batterie gezogen haben.

Was ich hierbei nicht nachvollziehen kann, ist das Durchfädeln unter den Rücksitzblech, ist da ein Kanal? Hat sich so einfach angehört.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe schon des öfteren gelesen, daß einige das Powerkabel direkt von der Batterie gezogen haben.

Was ich hierbei nicht nachvollziehen kann, ist das Durchfädeln unter den Rücksitzblech, ist da ein Kanal? Hat sich so einfach angehört.

 

Nicht unter den Rücksitzen, sondern unter bzw. hinter den Seitenverkleidungen auf der Beifahrerseite entlang, einschließlich der rechten Verkleidung des Kofferraumes, in der Nähe des Rücklichtes dann nach unten.....

Eventell muß man am Kunststoff der Batteriewanne ein kleines Stück ausfräsen (Dremel), damit die Kabel durch den Deckel dort nicht gequetscht werden.

Platz ist unter den Verkleidungen, und vorn gibt es auch eine originale Möglichkeit zum Durchführen in das Fach unter dem Beifahrerfußraum.

Link to comment
Share on other sites

Für die Seitenvariante schneidest Du ein Stück von max. 1 cm² heraus, das ist von "Verbasteln" weit entfernt, finde ich zumindest.

 

Und jede Menge anderer Kabel liegen ohnehin original an den Seiten entlang.

Link to comment
Share on other sites

Sorry sollte keine Kritik sein, was mich an der Version stört ist, das das Kabel am Übergang auf dem Blech liegt und nicht in einem geschützen Schacht. Dies wird sich an der Stelle am Teppich durchdrücken (macht wahrscheinlich nichts und wird kaum auffallen), da bin ich aber einwenig pingelig. Hat sicher von der Funktion/Sicherheit/.... keine Nachteile, ist nur meine persönliche Einstellung.

Edited by erstens
Link to comment
Share on other sites

wenn ich da auch mal was zu sagen darf...

habe 2 Verstärker (Teilaktiv) im Beifahrerfußraum untergebracht.

Strom dazu habe ich aus dem Fahrerfußraum. Das 25^2 Kabel was dorthin liegt direkt von der Batterie (nicht das ganz dicke) reicht mir dazu in Verbindung mit einem 1F Kondensator zur Pufferung.

Das kabel ist sehr wohl abgesichert hinten an der Batterie mit 150A.

Habe trotzdem nochmal zusätzlich abgesichert.

Masse habe ich direkt an der Karosserie im Beifahrerfußraum abgegriffen. Mit Grund für das Ganze war auch das Gewicht!

Link to comment
Share on other sites

Yo, genau, die 150A Sicherung an der Batterie habe ich nun auch gefunden. Werde wahrscheinlich diese Lösung umsetzen.

Eine Frage noch, wie hast du das Kabel von dem Fahrerfußraum in den Beifahrerfußraum gelegt? Mußtest du Teppich oder sonstiges entfernen oder hat es mit fummeln hingehaun?

Link to comment
Share on other sites

Yo, genau, die 150A Sicherung an der Batterie habe ich nun auch gefunden. Werde wahrscheinlich diese Lösung umsetzen.

Eine Frage noch, wie hast du das Kabel von dem Fahrerfußraum in den Beifahrerfußraum gelegt? Mußtest du Teppich oder sonstiges entfernen oder hat es mit fummeln hingehaun?

 

So ähnlich wie bei twobeers ist es bei mir auch gelöst, nur dass ich das ganz dicke Kabel angezapft habe und natürlich auch nochmal extra abgesichert habe.

Kabelführung siehe Bild in dem von mir genannten Beitrag. Rechts, wo das Foto schon zu Ende ist, kommt dann unten am Mitteltunnel ein Loch im Blech, durch das man das Kabel auf die Beifahrerseite durchstecken kann.

 

Silas

Edited by Silas
Link to comment
Share on other sites

wenn ich da auch mal was zu sagen darf...

habe 2 Verstärker (Teilaktiv) im Beifahrerfußraum untergebracht.

Strom dazu habe ich aus dem Fahrerfußraum. Das 25^2 Kabel was dorthin liegt direkt von der Batterie (nicht das ganz dicke) reicht mir dazu in Verbindung mit einem 1F Kondensator zur Pufferung.

Das kabel ist sehr wohl abgesichert hinten an der Batterie mit 150A.

Habe trotzdem nochmal zusätzlich abgesichert.

Masse habe ich direkt an der Karosserie im Beifahrerfußraum abgegriffen. Mit Grund für das Ganze war auch das Gewicht!

Du hast das 25mm² mit 150 A abgesichert ? Verstehe ich das richtig?:eek:
Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Nee, die originalen 25mm² sind mit 150A abgesichert. Also sie meinen die Sicherung am Originalkabel rot was in den Fahrerfußraum geht. 150A passen doch für 25mm². Nur sollte dann ein dünneres Kabel weitergehen dann aber neu absichern mit weniger.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

nochmals zu meiner meiner 2. Frage, wie verlegt man nun das Kabel (10mm²) am einfachsten vom Fahrerfußraum in den Beifahrerfußraum?

Gehts ohne Teppich enfernen oder Sitzausbauen oder ....

Hat jemand hier Erfahrung?

 

Danke

a2_Powerkabel2.JPG.c8d1e3146c7406c8e40828ea52229d21.JPG

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

nochmals zu meiner meiner 2. Frage, wie verlegt man nun das Kabel (10mm²) am einfachsten vom Fahrerfußraum in den Beifahrerfußraum?

Gehts ohne Teppich enfernen oder Sitzausbauen oder ....

Hat jemand hier Erfahrung?

 

Danke

 

Ja, ich. Bitte lies Dir dazu einfach meine Beiträge durch.

 

Silas

Link to comment
Share on other sites

So ähnlich wie bei twobeers ist es bei mir auch gelöst, nur dass ich das ganz dicke Kabel angezapft habe und natürlich auch nochmal extra abgesichert habe.

Kabelführung siehe Bild in dem von mir genannten Beitrag. Rechts, wo das Foto schon zu Ende ist, kommt dann unten am Mitteltunnel ein Loch im Blech, durch das man das Kabel auf die Beifahrerseite durchstecken kann.

 

Silas

 

Siehe Post #10

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich habe es ausprobiert und schaffe es leider nicht das Powerkable durch den Holm zu schieben. Ist da doch eine Barriere oder stell ich mit nur ungeschickt an. Das vorher genannte Loch im Holm auf beiden Seiten habe ich gefunden. Gibt's da einen Trick?

Anbei ein Bild wie ich die Anleitung verstanden hatte.

A2-Power.JPG.4c5cb982d0d4ed45901a09474f44a72e.JPG

Link to comment
Share on other sites

Ahh, das bedeutet das Kable hast du nicht im Holm, sondern drüber, verlegt. Diesen kleinen Spalt in der Mittelkonsole habe ich auch gesehen, probier ich dann.

 

@Silas: hab gesehen du bist aus Erlangen. Schönen Gruß aus Karotten City

 

Danke :D

Edited by TestDummyA2
Link to comment
Share on other sites

Nee, die originalen 25mm² sind mit 150A abgesichert. Also sie meinen die Sicherung am Originalkabel rot was in den Fahrerfußraum geht. 150A passen doch für 25mm². Nur sollte dann ein dünneres Kabel weitergehen dann aber neu absichern mit weniger.

sicher das es 25mm² sind? Weil 150 A sind eigentlich zu viel für 25mm² Das sichert man eigentlich mit 80 A ab!:rolleyes:

also wenn wirklich nurn 25er drin ist (habs mir noch nich wirklich angeschaut)und das mit 150 A abgesichert ist dann brauch man sich nich wundern, wenn das powerkabel im Zweifelsfall heiß wird:rolleyes: zumal mehr als 80 A eh keinen großen Sinn macht da dann der Spannungsfall größer und größer wird!Dann würde quasi die Endstufe nur noch mehr Strom ziehen weil P=UxI (U bricht ein wegen über 80 A auf der 25mm²Leitung)also was bleibt?Der Strom I!Aber wenn die Endstufe nun mehr Ampere ziehen muss um auf ihre Leistung zu kommen,bricht die Spannung ja noch mehr ein *zwinker*ein *Teufelskreislauf* Am Ende raucht dir nur die Endstufe ab :D Wenn ich etwas unwahres erzählen sollte,dann berichtigt mich!;)

 

Also ich schaue mir die Sache noch einmal genau an und sichere notfalls noch einmal extra ab!

p.s. ich glaube Audi geht nicht davon aus, das jemand ne Carhifi ANlage nachrüstet und die auch mal schnell 100 Ampere oder mehr ziehen kann!Ich geh jede Wette ein, dass das Powerkabel ziemlich warm wird und dir dann so so einige V :) also Leistung fehlen und eventuell geht die Endstufe hops geht weil das Netzteil nachregeln muss!Und alles nur weil man das 25er nich mit 80A abgesichert hat *zwinker*

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Ja so ist es, habe es grade überprüft. Die 4A/mm² gilt ja nur für Haustechnik /VDE etc. aber es gibt auch die Grenze: 8A/mm² Und guck mal der Zigerettenanzünder. Ist ein 1,5mm² Kabel mit 15A abgesichert. Sagt alles, oder? ;)

 

Da mich allgemeines Geschwafel nicht beeindruckt, rechne ich mal: Kupfer hat so etwa 0,017Ohm x mm²/m also:

Nehme wir 120A Dauerstrom an, was sehr viel wäre selbst mit AMP.

Von der Batterie bis zur Klemme im Fahrerfußraum sind es so 2,5m. Dazu sagen wir 3m bis zum AMP inklusive Rückleiter bis zur A-SäulenMasseklemme (mal angenommen).

Also sagen wir 6m Kabellänge.

Dann habe ich 0,49 Volt verloren.

 

Heizleistung des Kabels: 0,5V mal 120A ergibt 60 Watt die 1,34 Kilogramm reines Kupfer erwärmen auf die Länge von 6m. Das sind 10W pro Meter, das ist wird noch nicht warm. Minimal ja. So ein Grad Celsius.

 

Aber die Originalleitung ist ja nur 2,5m lang und verliert demnach nur die Hälfte also 30 Watt und ein Viertel Volt. Wenn ein dicker Cap dran ist, wen interessiert's dann?

Neuer A2 haben angeblich in diesem Fach sowas wie einen (zwei) Cap's serienmäßig. Hilft wohl beim Starten.

Edited by erstens
Link to comment
Share on other sites

Ja so ist es, habe es grade überprüft. Die 4A/mm² gilt ja nur für Haustechnik /VDE etc. aber es gibt auch die Grenze: 8A/mm² Und guck mal der Zigerettenanzünder. Ist ein 1,5mm² Kabel mit 15A abgesichert. Sagt alles, oder? ;)
du kannst das aber nicht 1 zu 1 ummünzen!

bei 230 V haste auch keine so großen Spannunsgverluste auf 3 ode r4 Metern!Die Spannung/Länge der Leitung und die Belastbarkeit ist für mich hier das Interesannte!Wills jetzt nicht ausrechnen aber wenn du auf ner 4 Meter langen 25mm² Leitung 150 A ziehst fehlen dir bestimmt 4 V(nagel mich jetzt nich drauf fest)

Dann rechne selber wenn wir von 12 v ausgehen 12x150 A=

und 8x150A=

So wenn jetzt das Netzteil einer Endstufe das kompensieren wirds wirds heiß und sie schaltet entweder ab oder raucht ab meiuner Meinung nach!

sone 4 Amm² grenze sagt mir grad nix(sollte ich eigentlich kennen)Denn je nach Verlegeart und Temperatur ändert sich eh die Strombelastbarkeit!

Aber ist auch egal

Wenn Audi ne 150er Sicherung verbaut o.k ich würds nich machen!Abfacklen wird es wohl nich denn sonst würden sie keine 150er nehmen aber ich kann das aus Spass bei Bedarf ja mal nachrechnen

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Es ist ja rein von der Länge der Leitung abhängig, der Spannungsverlust. S. meine Edit's. Es ist halt nunmal 150A bei 25mm², die nur bis zur Klemme im Fach gehen, dann kommen 12mm² aber vermutlich (muss ja), noch mehrere Leitungen, die zusammen die 25mm² mindestens ergeben.

 

PS 4 Volt ist Blödsinn, habe es ja oben ausgerechnet. Du verlierst 0,25-0,5V je nach Kabellänge.

 

Kfz Technik ist fast immer 8A/mm²

Link to comment
Share on other sites

ja magst recht haben mit den 0,5 V(habs grad nochmal ausgerechnet dachte wäre mehr) aber selbst die sind nicht mehr ganz zulässig!;)

da bräuchte man mindestens ein 25,632mm² Powerkabel damit man keine 0,5 V SPannungsverlust hat!Nunja ist auch egal!Ein 25er gehört mit 80 A abgesichert und wenn mehr Strom benötigt wird muss man haltn dickeres Kabel nehmen! :)

p.s. Die Stromdichte ist nicht proportional zum Querschnitt!

Du kannst ne 1,5er Ader ganz anders belasten als ne 25mm² proportional gesehen weil die dünnere Leitung besser Abkühlen kann als ne dicke

bei 25er ist es wohl 5,5A pro mm² das würde max 137 A machen!o(hne Berücksichtigung des Spannungsfalls von max 0,5 V dann wären 120A schon zu viel)

Also ne Angabe mit 8A/mm² ist schlicht falsch *zwinker*

Aber ich zündle mal lieber schnell ne friedenszigarre an :)

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 0

      Suche 2 Einzelsitze hinten in Amuletrot Leder - tausche 3 Banker in Leder rot bei Bedarf

    2. 16

      Programm für das Jahrestreffen vom 05.07. bis zum 07.07.2024 am Grohnder Fährhaus

    3. 75

      [1.6 FSI] Einspritzdüsen nicht mehr lieferbar?

    4. 0

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    5. 2

      Schließzylinder ohne Schlüssel ausbauen

    6. 174

      AGM Starterbatterie (Exide, Optima,...)

    7. 0

      Motorhaube Lichtsilber

    8. 79

      [1.2 TDI ANY] - HELP: 6.9L/100km

    9. 79

      [1.2 TDI ANY] - HELP: 6.9L/100km

    10. 255

      Nachrüstung Multifunktionslenkrad

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.