Jump to content

Warum dürfen Kraftstoffpreise mit 1/10 Cent so komisch sein? 1,459 €


Herr Rossi

Recommended Posts

Warum dürfen die Mineralölkonzerne mit diesen Preisen mit einem Zehntel Cent handel treiben? Woher kommt dieses Verfahren? Ist das nur in Deutschland so?

 

Dürfte der Einzelhandel seine Waren auch so deklarieren?

 

 

 

Gruß

HR

Link to comment
Share on other sites

Kurz nach der Euro-Umstellung waren ja auch noch Preise zu sehen, bei denen ganz hinten eine 4 zu sehen war. Damit man auch im alten Pfennig-Schritt erhöhen oder senken konnte. Das ist wohl heute nicht mehr notwendig. Da könnte die letzte Stelle auch gespart werden, also nur noch 3-stellige Preisangaben.

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

Warum dürfen die Mineralölkonzerne mit diesen Preisen mit einem Zehntel Cent handel treiben? Woher kommt dieses Verfahren? Ist das nur in Deutschland so?

 

Dürfte der Einzelhandel seine Waren auch so deklarieren?

 

 

 

Gruß

HR

 

Das machen die doch schon ewig - aus meiner Kindheit sind mir noch Preisangaben mit 89,9 vor dem geistigen Auge geläufig - damals handelte es sich aber noch um Pfennige (gute, alte Zeit :D )

 

Gruss, Zurbel

Link to comment
Share on other sites

Das machen die doch schon ewig

 

Ja, ja! Und ewig weiß ich schon nicht, warum die das dürfen?

 

Der Grund ist mir schon klar. Aber es findet ja nur bei den Benzinpreisen statt, woanerscht net.

 

Dürfen andere nicht, oder macht das bei denen keinen Sinn?

Link to comment
Share on other sites

Dient doch nur dem psychologischen Trick, weil 1,599 (ist euere Plörre schon so teuer? :D) nicht so viel ausschaut wie 1,60. Rechne doch mal nach, ob die zehntel cent evtl sogar am Ende gekappt werden.

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Vermutlich weil man an der Tanke gebunden einen Liter ja gar nicht kaufen kann. Sondern nur in dafür zugelassenen Behälter abfüllen darf und der Preis in jedem Fall gerundet werden muss und solange das zu Gunsten des Kunden geht, ist es offenbar legal.

Link to comment
Share on other sites

Der Grund ist mir schon klar. Aber es findet ja nur bei den Benzinpreisen statt, woanerscht net.

 

Dürfen andere nicht, oder macht das bei denen keinen Sinn?

 

Och, das findet sich auch bei den Heizölpreisen und (ich bin mir da im Moment nicht ganz sicher) auch bei den Wasserpreisen sowie bei Schüttgütern wie Kohlen etc die dem Wettbewerb ausgesetzt sind.

 

Es ergibt wohl für andere keinen Sinn, dies so zu tun, da es sich bei o.g. Dingen um "nicht zählbare" Ware handelt, die im allgemeinen nur "im vielfachen der Maßeinheit in Verkehr kommt", also kann man mittels der 1/10 Cent schon eine Preisdifferenz erwirtschaften.

Nebenbei ist es nicht explizit verboten, also muss es im Umkehrschluss (zumindest hier in Deutschland) erlaubt sein.

 

Gruss, Zurbel

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Wie ich oben geschrieben habe, ist es vermutlich für abgepackte Gebinde verboten, da ja nicht aufgerundet werden darf zu Ungunsten und daher macht es keinen Sinn bei abgepacktem. Denn sie würden einen Cent minus machen, statt 0,1ct Gewinn.

Link to comment
Share on other sites

Wie ich oben geschrieben habe, ist es vermutlich für abgepackte Gebinde verboten, da ja nicht aufgerundet werden darf zu Ungunsten und daher macht es keinen Sinn bei abgepacktem. Denn sie würden einen Cent minus machen, statt 0,1ct Gewinn.

Stimmt. Würde also keinen Sinn machen.

Aber so angeboten werden darf grundsätzlich schon. Wenn man dann weniger bezahlen muss ist doch toll. ;) Aber wortwörtlich wird es laut Preisangabenverordnung (PAngV) natürlich nicht verboten; siehe auch hier: http://transpatent.com/gesetze/pangv.html

Lediglich aus §2 VI könnte man soetwas herauslesen:

"Die Angaben nach dieser Verordnung müssen der allgemeinen



Verkehrsauffassung und den Grundsätzen von Preisklarheit und Preiswahrheit entsprechen."

Aber dem scheint diese Praxis nicht zu widersprechen. Ansonsten hätte wohl längst schon jemand was gesagt. Der Preis wird ja nicht verschleiert o.ä., sprich auch die Nachkommastelle ist eindeutig zu lesen bevor man auf den Tankplatz fährt...

Link to comment
Share on other sites

Ach Leute, was diskutiert Ihr hier denn für'n belangloses Zeugs?!? ;) 1,59-9 ist genau so zu teuer wie 1,60! :D

 

Ansosnten ist dem, was erstens zum Thema schrieb, nichts hinzuzufügen.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Warum dürfen die Mineralölkonzerne mit diesen Preisen mit einem Zehntel Cent handel treiben? [...] Ist das nur in Deutschland so?
Das ist nicht nur in D so. Auch in A gibt es die 1/10 Cent-Beträge. Hier sind sie aber durchaus variabel. Wenn ich 1,32 EUR/l (RON 95) lese müssen das nicht 1,329 EUR sein. Neben 0,004 sind auch die 0,002 sehr beliebt und können einen kleinen Unterschied ausmachen. Bei 40l tanken immerhin 20 Cent - reicht nicht mal fürs Pi..pi.
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.