Jump to content

Ruckeln / Motoraussetzer


saberhood
 Share

Recommended Posts

Hallo Forum,

da ich und der :D keinerlei Rat mehr weiss, was meiner Kugel fehlt, wende ich mich mal an Euch.

 

Meine Kugel, 1.4, Benziner, AUA, 03/2001, 73500 KM, macht mich wahnsinnig.

 

Sobald der Motor etwas wärmer wird, habe ich das Gefühl an einem Rodeo teilzunehmen. Es fühlt sich an, als ob es Motoraussetzer wären. Wenn ich Gas gebe hat die Kugel keine Probleme. Allerdings kann ich in der Stadt ja nicht nur Gas geben. :) Bei hohen Umdrehungszahlen besteht das Problem nicht. Gestern, bei einer Schneefahrt be ca. 30 bis 40 KM/H ging das gehoppele erst richtig los. Zusätzlich gingen dann natürlich noch sämtliche Lampen an. Die Lampen leuchteten bei einem Neustart allerdings nicht mehr. Sobald das Wetter feuchter wird, macht die Kugel Probleme.

Das Ruckeln fängt immer an, sobald ich versuche eine konstante Geschwindigkeit zu halten.

 

Der :D meinte es wäre die Drosselklappe und hat diese mit einem Spray:huh: gereinigt. Er meinte dann entfalle das Anlernen. Im Fehlerspeicher steht übrigens nichts.

 

Was haltet Ihr davon? Kann es die Zündspule sein?

 

Viele Grüße und vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

Drosselklappe klingt plausibel, das Spray bringt aber unter Umständen nix. Wenn du dich traust, bau die Drosselklappe selbst aus und reinige sie. Anleitung ist im Forum vorhanden. Anlernen sollte zur Sicherheit schon sein.

 

Ansonsten: Welche Fehler sind im Speicher? Was hat der :D denn schon alles unternommen?

 

Tritt es nur bei einer gewissen konstanten Drehzahl im unteren Bereich auf oder bei vielen verschiedenen konstanten Drehzahlen?

 

Könnte auch ein Kontaktproblem sein. Hast du mal die Zündkerzenstecker angeguckt und gereinigt?

Link to comment
Share on other sites

Hi ich hatte ähnliche Probleme wie du hab dann auf Verdacht Zündkabel, Kerzen, Spule, Steuergerät und noch Kleinzeug gewechselt aber letztendlich war es der Temperaturfühler für Kühlwasser und Außentemperatur für 19,80EK und 10min einbau. Mfg

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo zusammen,

 

ich habe das selbe problem und bin auch am verzweifeln... :confused:

Habe auch schon die Drosselklappe reinigen lassen aber es hat ncht geholfen...

Aber mit dem Temperaturfühler kann es was zu tun haben da ich damit auch schon probleme hatte. Ich habe ihn nur beim Kaltstart starten können und nicht beim warmen Zustand! Ich werde einfach den Temperaturfühler nochmal wechseln lassen und sehen ob es klappt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe das selbe problem und bin auch am verzweifeln... :confused:

Habe auch schon die Drosselklappe reinigen lassen aber es hat ncht geholfen...

Aber mit dem Temperaturfühler kann es was zu tun haben da ich damit auch schon probleme hatte. Ich habe ihn nur beim Kaltstart starten können und nicht beim warmen Zustand! Ich werde einfach den Temperaturfühler nochmal wechseln lassen und sehen ob es klappt.

 

Bei ruhiger fahrt zw. 950-2000 U/min. fängt der Motor ab und zu an zu stottern als würde er gleich abwürgen. Das gleiche ist auch beim Stand aber nur wenn der Motor Temperatur hat. Er geht aber nicht aus. Bei der Beschleunigung ist alles OK. Wenn er Kalt ist, ist es nicht der Fall. Eine Zeitlang war es so arg das ich den Motor nicht mal mehr zum starten bekommen habe. Es wurde daraufhin der Temperautsensor gewechselt und er lief wieder. Aber es bleibt immernoch das ruckeln. Wenn die Klimaanlage läuft ist das Ruckeln geringer. Ich denke mal wegen der erhöhten Drehzahl.

Der Motor wurde auch schon mal ausgelesen und er hatte ein paar Fehler aufgeführt "Drosselklappe reinigen". Das habe ich machen lassen aber es ist nicht besser geworden.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungswerte mit dem Tausch des Temperaturfühlers für Kühlwasser => lässt sich dies mit überschaubarem Aufwand welcher durchführen ... und wo genau sitzt das gute Stück ???

Grüße, Andre

Temp-Sensor.JPG.43462420bbedba018212f49a341eeacd.JPG

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungswerte mit dem Tausch des Temperaturfühlers für Kühlwasser => lässt sich dies mit überschaubarem Aufwand welcher durchführen ... und wo genau sitzt das gute Stück ???

Grüße, Andre

 

Such doch bitte mal. Dieses Thema wurde schon mehrfach besprochen. Ein Beispiel: Temperaturanzeige spinnt - A2 Forum

 

Bitte beim Thema Ruckeln bzw. Motoraussetzer bleiben und nicht abschweifen, der Geber hat keinen Einfluss auf den Motorlauf.

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

Bitte beim Thema Ruckeln bzw. Motoraussetzer bleiben und nicht abschweifen, der Geber hat keinen Einfluss auf den Motorlauf.

 

Gruß Audi TDI

 

Wie bitte? Entschuldigung aber wie kann man denn bitte soetwas sagen?? Der Geber hat aber 100% Auswirkung auf den Motorlauf.

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

... ist mit Drosselklappensensor der Kühlmitteltemperatursensor gemeint ??? (hast du eventuell noch eine Rechnung aus der die Teilenummer o.ä. hervorgeht ...

 

So folgende Fehlermeldung erschien bei mir, hatte mich mit der Drosselklappe vertan, war die Nockenwelle....sorry!

 

Motorelektronik

36906034Q Marelli 4LV 3720

16727 P0343

Nockenwellenpos.-sensor=>Geber -G40

Signal zu groß

 

Wo der nun genau sitzt weiß ich nicht, aber TN ist 037907601E und kostet als Originalteil 42EUR.
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo zusammen,

 

ich habe seit Monaten probleme mit einem starken Teillastrucken im Drehzahlbereich von ca. 1500 bis 2500 Umdrehungen.

Das Ruckeln tritt manchal bereits direkt nach dem Losfahren auf, kann aber derzeit immer nach einer kurzen Warmlaufphase reproduziert werden.

Sobald man wieder normal beschleunigt, verschwindet das Ruckeln und die Kugel fährt als wär nichts gewesen.

 

Motor: 1,4 Benziner, 75 PS

Kennbuchstabe: AUA

Baujahr: 2002

Kilometer: 86000

 

Ich war bereits in mehreren Werkstätten, die alle den Fehler nicht finden konnten. Im Fehlerspeicher war bislang nie ein Fehler abgelegt.

Bislang wurde mal auf Verdacht die Drosselklappe gereinigt, später dann von mir sogar ausgetauscht. Darüber hinaus wurden neue Zündkerzen, Zündkabel, der Kühlmitteltemperatursensor, das Gaspedal, die Vorkat-Lambdasonde und die (Einlass-)Ventile (erst gereinigt, dann auch) ausgetauscht.

Mittlerweile geht das richtig ist Geld und keiner hat mehr ne Idee wodurch das Ruckeln verursacht werden kann.

Die vom Audi-Zentrum wollen jetzt, nach einem Rundumcheck, bei dem sogar das Steuergerät testweise ausgetauscht wurde, den Motor auseinandernehmen um mal zu schauen ob da evtl. etwas ist (vielleicht ein Haarriss). Die Kosten sind lt. Audi leider nicht mehr vorhersehbar.

 

Interessant ist, dass nach dem Aufspielen einer neuen Software für das Steuergerät (dieses hatte sich leider nach dem Reinigen der Drosselklappe komplett aufgehängt) zunächst für ca. 2 Wochen das Ruckeln weg war, dann aber in gewohnter Weise wieder auftrat.

 

Ich habe den Wagen jetzt mal testweise seit ca. 3 Wochen ins Notlaufprogramm geschickt, in dem ich den Stecker von der Labdadonde abgezogen haben. Und siehe da, das Ruckeln ist bislang nicht wieder aufgetreten. Sobald man den Stecker jedoch wieder aufsteckt, geht das hoppeln munter weiter.

 

Hat irgendjemand hier im Forum noch eine Idee was dieses Ruckeln auslösen kann. Ich kann einfach nicht glauben das es sich hier (wie die Jungs von Audi meinen) um eine mechanisches Problem handelt.

 

Grüße

ALi09

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe seit Monaten probleme mit einem starken Teillastrucken im Drehzahlbereich von ca. 1500 bis 2500 Umdrehungen.

Das Ruckeln tritt manchal bereits direkt nach dem Losfahren auf, kann aber derzeit immer nach einer kurzen Warmlaufphase reproduziert werden.

Sobald man wieder normal beschleunigt, verschwindet das Ruckeln und die Kugel fährt als wär nichts gewesen.

 

Motor: 1,4 Benziner, 75 PS

Kennbuchstabe: AUA

Baujahr: 2002

Kilometer: 86000

 

Ich war bereits in mehreren Werkstätten, die alle den Fehler nicht finden konnten. Im Fehlerspeicher war bislang nie ein Fehler abgelegt.

Bislang wurde mal auf Verdacht die Drosselklappe gereinigt, später dann von mir sogar ausgetauscht. Darüber hinaus wurden neue Zündkerzen, Zündkabel, der Kühlmitteltemperatursensor, das Gaspedal, die Vorkat-Lambdasonde und die (Einlass-)Ventile (erst gereinigt, dann auch) ausgetauscht.

Mittlerweile geht das richtig ist Geld und keiner hat mehr ne Idee wodurch das Ruckeln verursacht werden kann.

Die vom Audi-Zentrum wollen jetzt, nach einem Rundumcheck, bei dem sogar das Steuergerät testweise ausgetauscht wurde, den Motor auseinandernehmen um mal zu schauen ob da evtl. etwas ist (vielleicht ein Haarriss). Die Kosten sind lt. Audi leider nicht mehr vorhersehbar.

 

Interessant ist, dass nach dem Aufspielen einer neuen Software für das Steuergerät (dieses hatte sich leider nach dem Reinigen der Drosselklappe komplett aufgehängt) zunächst für ca. 2 Wochen das Ruckeln weg war, dann aber in gewohnter Weise wieder auftrat.

 

Ich habe den Wagen jetzt mal testweise seit ca. 3 Wochen ins Notlaufprogramm geschickt, in dem ich den Stecker von der Labdadonde abgezogen haben. Und siehe da, das Ruckeln ist bislang nicht wieder aufgetreten. Sobald man den Stecker jedoch wieder aufsteckt, geht das hoppeln munter weiter.

 

Hat irgendjemand hier im Forum noch eine Idee was dieses Ruckeln auslösen kann. Ich kann einfach nicht glauben das es sich hier (wie die Jungs von Audi meinen) um eine mechanisches Problem handelt.

 

Grüße

ALi09

 

Dein Fehler kann alle möglichen Ursachen haben,aber du hast ihn doch schon gut eingekreist.:)

Wenn der Motor nach dem Abklemmen der Sonde rund läuft,gibt es vielleicht ein Masseproblem,oder die Sonde streut / ist zu langsam.

Mit VAG COM kann man sehen wie die Sonde arbeitet.

Sie muss im zehntel Sekundentakt Messwerte liefern sonst ist sie zu langsam.

Bei dem Alter deines Fahrzeuges wuerde ich einfach mal eine Neue

einbauen.

Ist doch schnell gemacht.

Lass die bloss nicht den Motor demontieren !

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Link to comment
Share on other sites

Dein Fehler kann alle möglichen Ursachen haben,aber du hast ihn doch schon gut eingekreist.:)

Wenn der Motor nach dem Abklemmen der Sonde rund läuft,gibt es vielleicht ein Masseproblem,oder die Sonde streut / ist zu langsam.

Mit VAG COM kann man sehen wie die Sonde arbeitet.

Sie muss im zehntel Sekundentakt Messwerte liefern sonst ist sie zu langsam.

Bei dem Alter deines Fahrzeuges wuerde ich einfach mal eine Neue

einbauen.

Ist doch schnell gemacht.

Lass die bloss nicht den Motor demontieren !

 

so long

 

 

Die Lambdasonde wurde bereits ausgetauscht.

Wie kann man testen ob die Masse korrekt angeschlossen ist?

 

Grüße

Edited by ALi09
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.