Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Auch ich bin jetzt auf den Geschmack gekommen und plane, einen A2 zu kaufen. Vorsorglich hab' ich mich schon einmal hier angemeldet und würde gerne eure Meinung hören.

 

Unter anderem habe ich mir bereits zwei 1.4 TDIs angeschaut: Nummer eins ist dieser hier --> http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=ly11gzfve1ph

Er hat zwei Vorbesitzer, der erste ein AUDI-Autohaus, danach ab 12/00 in privater Hand und nachweislich regelmäßig gewartet. Das Open Sky Dach ist beim Öffnen etwas "hakelig" (keine Ahnung wie ich das beschreiben soll, es ruckelt einfach relativ deutlich), Schließen tut es einwandfrei. Ansonsten macht das Auto einen sehr ordentlichen Eindruck. Nächster Service laut Anzeige in 2800 km, würde jedoch nach Verhandlung noch vom Autohaus (ein Nissan Vertragshändler) inklusive des Zahnriemenwechsels erledigt. Der Preis inkl. Winterreifen und vorgezogenem Service läge dann bei EUR 8600,-.

 

Nummer zwei ist dieser hier --> http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lzv2j3g1jzrh Ebenfalls zwei Vorbesitzer, der erste ebenfalls ein VW/AUDI Autohaus. Danach von einem Landwirt gefahren und nicht besonders pfleglich behandelt. Als ich das Auto besichtigt habe war es noch mitten in der Aufbereitung, der Innenraum nach der ersten Reinigung noch immer sehr schmutzig. Am hinteren Stoßfänger sind jede Menge Kratzer vom Einladen in den Kofferraum. Das Serviceheft ist ebenfalls vollständig, der 90000er Service inkl. Zahnriemenwechsel würde bei Kauf noch vom Händler (ein "Wald-und-Wiesen"-Händler) erledigt. Das Auto steht auf eingetragenen 195er Winterreifen auf Zubehöralufelgen. Sommerreifen gibt es keine. Preis inkl. Service wäre nach Verhandlungen hier EUR 7800,-.

 

Der blaue macht auf mich den besseren Eindruck, der Händler (macht ebenfalls den seriöseren Eindruck als Nummer zwei) hat ihn auch extra noch einmal auf die Hebebühne gefahren, so dass ich das Auto auch von unten anschauen konnte. Es ist allerdings ein Fahrzeug aus dem ersten Modelljahr, der zweite ist ein 2002er Model. Zudem ist Nummer zwei EUR 800,- günstiger (da muss ich aber noch Sommerreifen abziehen) und machte zumindest beim Fahren keinen schlechteren Eindruck als der erste. Die optischen Mängel würden laut Händleraussage noch behoben.

 

Was meint ihr?

 

Vielen Dank schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen ex-kaefer-fahrer!!

 

Willkommen bei den A2-Freunden.

Nun, die Entscheidung ist natürlich nicht leicht. Beim ersten ist meines Erachtens das Risiko geringer, versteckte Schäden zu haben, als beim Zweiten, da Du ja selber sagst, dass der Zweite nicht pfleglich behandelt wurde. Allerdings kann der Innenraum völlig heruntergekommen sein und das Auto ist im ganzen trotzdem top. Auch ein "Wald-und-Wiesen"-Händler muss nicht gleich schlecht sein. Ich bin auch in einer 1-Mann-Werkstatt und hab bisher niemand zuverlässigeren gefunden.

 

Wenn die Zahnriemen gemacht werden, müssen Spannrolle, Umlenkrolle und Wasserpumpe unbedingt mit gewechselt werden!!

 

Schau Dir auf jeden Fall noch folgende Punkte an:

 

 

Schau ob die Bremsen mal erneuert wurden. Die dürften ja sonst auch fällig sein.

 

 

Frag nach obs n unfallwagen war.

Schau Dir die Spaltmaße zwischen den Karosserieteilen an. Die Teile müssen bündig sein, sind sie es nicht, muss es zwar kein Unfall gewesen sein, aber dann ist der Fahrer gelegentlich mal leicht gegen irgendwas gefahren. Die Maße müssen überall gleichmäßig sein.

 

 

Schau ob die Spur einigermaßen stimmt, sprich bei der Probefahrt das Lenkrad locker lassen und schauen ob der Wagen gerade bleibt. Solche Schäden kommen von Leuten, die am Bordstein stehen und trotzdem voll lenken..

 

 

 

 

Wenn es kein gepflegtes Serviceheft gibt, dann frag nach, ob Rechnungen vorhanden sind.

 

 

Am Abnutzungsgrad der Pedale und des Lenkrades kannst Du Phi mal Daumen einschätzen ob die Kilometer stimmen, oder ob da mal was geändert wurde.

 

das Standardradio von Audi neigt (auf Grund eines schlechten Speichers) zu Fehlern beim Lautstärkeregler, das bemerkt man aber sofort. Die Lautstärke lässt sich dann nicht mehr richtig regeln.

 

Fahr mit dem Auto mal über Kopfsteinplaster und hör ob irgendwelche Teile lose sind und klappern.

 

Frag nach, wie lange der Vorbesitzer das Auto hatte. Sinds nur paar Monate, wirds nen Grund geben!

 

Das ist jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber ich schreibs trotzdem:

Es gibt Meßgeräte für die Lacktiefe, ist die nicht konstant, wurde mal lackiert und evtl gespachtelt.

 

 

Probier generell alle Schalter aus die Du findest. Klapp mal die Rückbank um, den doppelten Boden hoch, mach alle Fenster einmal runter und wieder hoch.

 

Frag wieviele schüssel vorhanden sind. Ich hab bei meinem nicht alle bekommen und musste einen nachmachen lassen. Der mit Funk hat mich stolze 140 Euro gekostet...

 

 

Liebe Grüße und viel viel Erfolg beim A2-Kauf,

 

bis bald,

Bedalein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort! Dann werde ich mir diese Punkte noch einmal anschauen.

 

Es spricht also prinzipiell nichts gegen einen A2 aus dem ersten Baujahr? Muss das hakelige Dach unbedingt Vorbote eines "Dachschadens" :D sein oder kann man das vielleicht auch einfach mal ein bisschen fetten und das Hakeln ist vorbei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab (leider) kein OpenSky und habe somit keine Erfahrungen.

Allerdings verklemmt sich das wohl recht gerne und Deine Andeutungen hören sich irgendwie schon nach nem Vorboten an. Günstig wird ne OpenSky-Reparatur in der Regel nicht.

 

Zwischen den beiden Baujahren gibt es keine wesentlichen Unterschiede, höchsten so Sachen, wie das bei dem Neueren möglicherweise die Aerotwin-Scheibenwischer drauf sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aerotwin lässt sich aber auch leicht nachrüsten.

Mein Bauchgefühl tendiert eher zum ersten A2 hin. Weiß auch net wieso.. Und wenn man das OSS für immer geschlossen lässt, wäre es auch kein Problem (für mich), weil man ja immer noch ein luftiges Raumgefühl hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tendiere eigentlich auch eher zum ersten. Wenngleich der zweite etwas mehr Ausstattung hat, z.B. eine Sitzheizung (auch wenn's im Inserat nicht angegeben ist) und diesen Chrom- (oder ist es Alu?) Zierrat im Innenraum ... sieht schon irgendwie edler aus als das Schwarz.

 

Was haltet Ihr denn von den Preisen? Sind die in Ordnung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Chrom / Alu Zeugs im Innenraum lässt sich auch sehr leicht nachrüsten. Hab ich auch gemacht.

Mir fehlt nur noch das Kombiinstrument mit Chromringen. Es kommt halt drauf an, wie sehr du selber begeisterter Bastler bist...

Eine Sitzheizung lässt sich auch noch durchaus selbst nachrüsten..

 

Sitzheizung nachrüsten

Es gibt auch noch einen Thread zum Thema Aluapplaikationen aber den finde ich im Monet nicht.

bearbeitet von audi-man18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein ruckelndes Dach ist der Vorbote eines reißenden Bowdenzuges im Dach. Danach lässt du es entweder zu oder du legst 2000€ bei Audi auf den Tisch. Das wäre mir in dieser Preisklasse zu heiß, obgleich meine Schwester bei diesem Händer mal nen Micra gekauft hat und immer zuvorkommend bedient wurde.

 

Meine Meinung: Lieber ein jüngeres Modell mit etwas mehr Kilometern nehmen, da wurde das Fahrwerk mal überarbeitet und der Motor ist nicht gar so kaltstartgeplagt. Hohe Kilometerleistungen sind beim 1.4TDI garkein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden