Rene123

1.2TDI regelmäßig Probleme ab -15°C

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hatte in letzter Zeit mehrfach Probleme, wenn die Temperaturen unter -15°C sanken.

 

Mein Guter (1.2 TDI) nahm Gas nur sehr schlecht an und ruckelte ziemlich übel, vor allem wenn ich beschleunigen wollte.

 

Heute morgen war es wieder soweit. Ich bin zwar auf Arbeit gekommen (50 km), aber hatte permanent Angst, dass er mir einfach ausgeht (wie letzten Januar bei -25°C -> Dieselfilter).

Interessanter Weise trat das Problem heute beim heimfahren nicht mehr auf, obwohl das Thermometer den ganzen Tag kaum über -2° gestiegen sein dürfte.

 

Ich habe jetzt eine halbe Stunde im Forum gesucht, aber leider nichts gefunden.

 

Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte. Diesel macht doch erst ab -25°C Probleme, oder?

 

MfG

Rene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Hallo zusammen,

 

ich hatte in letzter Zeit mehrfach Probleme, wenn die Temperaturen unter -15°C sanken.

 

Mein Guter (1.2 TDI) nahm Gas nur sehr schlecht an und ruckelte ziemlich übel, vor allem wenn ich beschleunigen wollte.

 

Heute morgen war es wieder soweit. Ich bin zwar auf Arbeit gekommen (50 km), aber hatte permanent Angst, dass er mir einfach ausgeht (wie letzten Januar bei -25°C -> Dieselfilter).

Interessanter Weise trat das Problem heute beim heimfahren nicht mehr auf, obwohl das Thermometer den ganzen Tag kaum über -2° gestiegen sein dürfte.

 

Ich habe jetzt eine halbe Stunde im Forum gesucht, aber leider nichts gefunden.

 

Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte. Diesel macht doch erst ab -25°C Probleme, oder?

 

MfG

Rene

 

Km-Stand?

Wenn deutlich über 100.000km und ruckeln hört nach wenigen Minuten auf, dann wahrscheinlich Glühkerzen.

 

Ansonsten könnte auch Wasser im Dieselfilter sein.

 

Wie lange hat das ruckeln denn angehalten?

 

Ansonsten Fehlerspeicher auslesen lassen.

 

Gruß

Lutz

bearbeitet von maulaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kilometerstand ist zur Zeit 120.000 km.

 

Das Ruckeln hielt die ganze Fahrt über an, war aber wie schon gesagt vor allem beim Beschleunigen spürbar.

 

Um es ganz genau zu nehmen, trat das Ruckeln erst nach ca. 1-2 km Fahrt das erste mal auf.

 

Beim letzten Mal (kurz vor Weihnachten) war es genau so.

 

Rene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Der Kilometerstand ist zur Zeit 120.000 km.

 

Das Ruckeln hielt die ganze Fahrt über an, war aber wie schon gesagt vor allem beim Beschleunigen spürbar.

 

Um es ganz genau zu nehmen, trat das Ruckeln erst nach ca. 1-2 km Fahrt das erste mal auf.

 

Beim letzten Mal (kurz vor Weihnachten) war es genau so.

 

Rene

 

Wasser im Dieselfilter... ?

Was für'n Diesel tankst Du denn so?

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wasser im Dieselfilter klingt plausibel.

 

Ich tanke üblicherweise Standard Diesel an Marken Tankestellen, in der Regel an der Shell oder Total. Selten auch mal an einer freien Tankstelle

 

Rene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Wasser im Dieselfilter klingt plausibel.

 

Ich tanke üblicherweise Standard Diesel an Marken Tankestellen, in der Regel an der Shell oder Total. Selten auch mal an einer freien Tankstelle

 

Rene

 

Na, denn mal ran an die Entlüftungschraube...

Aber obacht, nur mit 2Nm wieder anziehen und nicht vergessen, dass da Diesel und Wasser drin ist und dir entgegen kommt.

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ersteinmal vielen herzlichen Dank für die Infos.

 

Eine Sache verstehe ich aber irgendwie nicht.

Wasser gefriert doch bei 0°C und nicht erst bei -15°C. Warum tritt das Problem dann nicht schon eher auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mirvorstellen das im dieselfilter nicht nur wasser sondern auch ein wenig diesel drin iss und es wie frostschutz für das wasser wirkt :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch das klingt plausibel. Aber nur wenn sich Wasser und Diesel auch so gut mischen wie Wasser und Frostschutz. :-)

 

Die Frage lautet also: Ist das so, oder setzt sich das Wasser normalerweise ab?

 

Gleich noch eine andere Frage: Wie aufwändig ist das entwässern des Filters? Sprich, was kann der Freundliche so verlangen?

 

Ich habs nicht so mit am Auto schrauben, eher so mit Compuern ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hai

es ist nicht schwierig!!

nur muß du zu erst es finden, da brauchst du Hebebühne

Am besten abwarten oder aufwärmen da Wasser bei - Grad ist Eis

Filter befindet sich Fahrerseite von dem Motor vor dem Hinteren Rad!!!!

Hitzeschutzblech muß runter (bei 1.4 TDI) Am filter unten ist eine Schraube, aber sehr vorsichtig mit der Schraube bricht sehr leicht ab, nur mit 2 ntm festziehen

 

Ganz vorsichtig abdrehen, Auffangbehälter runter, wenn nur Diesel austritt festziehen - Wasser mit Diesel gemischt sieht wie Milch aus, wie Diesel aussieht muß du wissen

 

Aber der Freundlicher muß nicht viel verlangen, der wird sicher einen Neuen Filter raten, auch mit Filter muß es nicht über 150 Kosten, halbe Stunde Arbeit + Filter? Ich schätze 100 - 60 Arbeit + Filter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das Problem auch mal, der 1.2er hat ein wenig gestottert.

War nicht extrem, nach der großen Inspektion war alles wieder ok.

 

Ein Problem ist seit Tag 1, daß der 1.2er keine oder kaum Wassertemp. bei Minusgraden bekommt. Bei den momentanen -5 tut sich nix bei den täglichen ca. 20Km zur Arbeit.

 

War schon deswegen in der Werkstatt und beim Service wurde dem Thema auch nachgegangen.

 

Damit muss ich halt leben. Durch den E Zuheizer wird´s ja im

Innenraum warm genug.

 

--

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab heute beim Freundlichen angerufen. Er meint, es würde eher der Temperaturfühler im Motor sein. Aber irgendwie bin ich da skeptisch.

 

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glühkerzen und Filter sind erstmal billiger. Zudem müssen die irgendwann mal erneuert werden.

Filter hattest du ja schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hatte mal -unabhängig von der

Außentemp- ähnliche Symptome.

Der Kraftstofffilter hatte einen

kleinen Riss und zog Luft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden