Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sebastian46

[kb] a2 1.2 tdi

Recommended Posts

Hi,

bin auf der Suche nach einem sparsamen Auto, dabei bin ich zuerst auf den 3L Lupo gestoßen, nur ist mir der etwas klein etc.

Dann bin ich auf den A2 1.2 TDI gestoßen. Ich hätte allerdings noch ein paar Fragen zu denen ich auf die Schnelle keine Antwort gefunden hab:

1) Wie funktioniert das mit der Tiptronic bei dem Getriebe? Wählt man da denn Schaltzeitpunkt manuell?

2) Bekommt man für einen mit Klima etc irgendwie ne grüne Umweltplakette? Weil gelbe kommen ja nächstes Jahr auch nichtmehr in die Umweltzonen. Kommen bald dann eig. auch die grünen nichtmehr rein? :D

3) Bis wieviel km kann man einen Gebrauchten bendenkenlos kaufen?

4) Wie sieht es mit Wartungs-/Folgekosten aus? Was kommt da auf mich zu? Wie oft muss Getriebe etc gewartet oder was getauscht werden und was kostet sowas? Öl und Filter Wechsel kann ich selbst machen.

 

Denke da kommen noch ein paar Fragen auf.

 

Danke schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sebastian,

 

Der Lupo und A2 als 3L Version sind nur Sparsam in Bezug auf Kraftstoffkonsum. Die Schwachstelle ist das automatisierte Schaltgetriebe, respektive der Gangsteller welcher gerne mal kaputt geht und dann im Austausch sehr teuer ist.

Eine Garantie deckt diesen Schaden ab, kostet aber auch jedes Jahr Geld.

 

Ich selber fahre den A2 1.2TDI aus Überzeugung. Das Tanken macht seit dem spass. Es gibt aber auch genug Beispiele wo die Technik bis über 200 tkm hält. Auch muss man daran denken das bei allen anderen Autos genauso etwas kaputt gehen kann. Das nur mal so vorneweg.

 

zu deinen Fragen:

 

1) Wählst du Tiptronic so legst du den Ganghebel nach links. Du kannst dann wie bei den meisten Automatikgetrieben auch die Gänge selber schalten in dem du den Hebel nach vorne (+) oder nach hinten (-) tipst.

Im Tiptronic Modus fährst du aber mit der ungezügelten Gewalt von strammen 61 PS :D (bei diesem sehr leiten Auto merkt man das schon) und nicht mehr im Eco Modus. Also nutzt du auch die Motorbremse statt auszukuppeln.

 

2) Prinzipiell Ja ! Nutz mal die Suche. Man kann alle 1.2 TDI auf grün umschlüsseln lassen.

 

3) Bedenkenlos kannste den nicht mal neu kaufen ;) Motorschäden sind beim 1.2 TDI nicht bekannt bzw eine Ausnahme. Wenn es nur um den Motor geht der wird über 300 tkm laufen, denke so 500 tkm sollten gut drin sein da dieser Motor ja Konzeptbedingt nicht gescheucht wird.

 

4) Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Die Folgekosten sind höher als bei anderen Modellen. Ich handhabe das so, dass ich ihn einfach zu Audi schiebe und die CarLife Plus Gebrauchtwagengarantie verlängere und somit auch die Service dort machen lasse. Ich habe somit einen ruigen Schlaf und im Fall des teuren Gangsteller tauschs kümmert Audi sich drum.

 

Ich hoffe dir erstmal deine Fragen beantwortet zu haben.

 

Sparsame Grüße, Robert

 

PS: bei mit ist alles noch original :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich findest Du alle Antworten in der Suche...

Imho: Wenn Du "nur" ein sparsames Auto (und keine ideologischen Motive hast) suchst, würde ich Dir lieber einen 1.4TDI empfehlen. Weniger anfällige Technik, deutlich günstiger in der Anschaffung und auch ziemlich sparsam. Der Sprit ist immer noch so günstig, dass eine (aufwendige) Reparatur die komplette Bilanz zerhagelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ben123 hat den Hinweis ja schon dezent gegeben.

Wenn du ein sparsames Auto suchst, hast du wohl nicht so viel Geld oder willst das ausgeben.

Daher muss (möchte) ich den auch nochmal denHinweis geben, dass viele mit dem normalen 1.4 TDI (gelbe Umweltplakette) billiger fahren am Ende weil der 1.2TDI eine Art Prototyp auf Rädern ist.

Also den muss man sich auch erst mal leisten können und mit Kulanz etc. wird es wegen Alter schlechter und schlechter...

S. diverse Themen zu: Gangsteller etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

[...]

4) Wie sieht es mit Wartungs-/Folgekosten aus? Was kommt da auf mich zu? Wie oft muss Getriebe etc gewartet oder was getauscht werden und was kostet sowas? Öl und Filter Wechsel kann ich selbst machen.

 

Denke da kommen noch ein paar Fragen auf.

 

Danke schonmal.

 

Wartungskosten im Normalfall wie alle anderen kleinen Audis.

 

Typische Schwachstellen bei 1.2TDI:

* Undichtigkeiten im Hydrauliksystem (Kupplung & Gangsteller)

* Reifenverschleiß (je nach Fahrweise) - manchmal gibbet hier auch Probleme mit der Beschaffung neuer Reifen

* Bremsenverschleiß (je nach Fahrweise)

* Radlager scheinen auch öfter als "normal" zu kommen

* nahezu funktionslose Handbremse (schwierige Einstellung)

 

Den 1.2TDI kaufen nur wagemutige Männer, die sich was trauen und ein wenig Geld & Zeit in diese interessante Technik investieren können.

Dies wird dann mit einem konkurrenzlos niedrigen Spritverbrauch und einer sehr angenehmen Fahrweise (im Vergleich zu anderen Kleinwagen) belohnt.

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daher muss (möchte) ich den auch nochmal denHinweis geben, dass viele mit dem normalen 1.4 TDI (gelbe Umweltplakette) billiger fahren am Ende weil der 1.2TDI eine Art Prototyp auf Rädern ist.

 

Die neueren TDIs des 1.4ers und die 90PS Version haben als Diesel auch eine GRÜNE Plakette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mir geht es halt vorallem darum, dass das Ding ne grüne Umweltplakette bekommt (die meisten 1.4er die ich so sehe haben ja nur ne gelbe), nicht zu teuer in der Anschaffung ist (wobei da der 1.4er ja sogar günstiger wäre) und nicht viel Verbraucht. (mitm Seat Leon 1,6l ist man einiges gewohnt :D)

 

Ein 1.4er TDI sollte also im ganzen günstiger sein als ein 1.2 TDI was so Unterhalungskosten, Wartung, Teile etc betrifft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir es mal so: Bei einem 1.4er ist das Ausfallrisiko (bedingt durch den Gangsteller) nahezu gegen Null. Liegenbleiben kann man mit jedem Auto.

 

Wie viel Kilometer fährst überhaupt? Ist nicht vllt auch ein Benziner interessant?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 1.4er haben ab MJ 2003, also EZ ab ca. 10/2003 Euro 4 und somit ne grüne Plakette. Motorkennbuchstaben sind dann BHC für den 75PS und ATL für den 90PS.

 

Anonsten schließe ich mich an. Mit Serienbereifung ist der BHC auf jeden Fall deutlich unter 5 Liter zu bewegen, ist dazu getriebetechnisch wesentlich robuster als der 1.2er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

[...]

Anonsten schließe ich mich an. Mit Serienbereifung ist der BHC auf jeden Fall deutlich unter 5 Liter zu bewegen, ist dazu getriebetechnisch wesentlich robuster als der 1.2er.

 

Einspruch... :cool:

Das Getriebe ist nicht das Problem beim 1.2TDI. Nur das Hydrauliksystem für Kupplung und Gangsteller erzeugt einen gewissen Pflegeaufwand...

Die normalen A2s haben ja auch so ihre Schaltproblemchen (zähes Getriebeöl, Schaltseile und Muhgeräusche).

Und die 1.4TDIs röhren wie ein wildgewordener Trecker...im Vergleich zum 1.2TDI ;)

 

Duck-und-Wech

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich nehme an du weißt, was ich meine ;). Probleme beheben beim 1.4er besteht meist aus Schaltseile fetten und neuem Öl. Beim 1.2er darf der unbedarfte Käufer in der Werkstatt nen neuen Gangsteller für 1200€ installieren lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Die 1.4er haben ab MJ 2003, also EZ ab ca. 10/2003 Euro 4 und somit ne grüne Plakette.

Da stimmt was nicht. Dann muss es ab Modelljahr 2004 heißen, was im Jahr zuvor begann.

Nur die haben dann die grüne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Grüne Plakette für den 1.2 zu bekommen, ist kein Problem.

 

Der 1.2 ist recht selten und hat ein mit Hydraulik automatisiertes Schaltgetriebe, das ist für manche Werkstätten ein Problem.

 

Selten heißt aber auch teurer in der Anschaffung.

 

Ich würde erstmal Probefahren. Der A 2 ist gewöhnungsbedürftig.

 

Man sollte keinen Gebrauchtwagen bedenklos kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Türlich. Ich mein immer MJ2004 wenn ich MJ2003 schreibe...

 

Trink nicht so viel von dem Zeug auf Deinem Avatar... :janeistklar:

 

Duck-und-Wech

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Chilisoße? Naja...

 

Scharfe Sachen kann man ja am Besten mit Öl oder ganz viel Schnaps bekämpfen... ;)

 

Ein Schelm, wer da jetzt was Böses denkt...

 

Schnell-weg-renn

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso willst du die Schärfe bekämpfen? Das macht doch garkeinen Sinn...

 

Ich sehe, wir entfernen uns wieder einen Tick vom Ausgangsthema. Das gibt Mecker vom Mod :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

[...]

Ich sehe, wir entfernen uns wieder einen Tick vom Ausgangsthema. Das gibt Mecker vom Mod :o

 

Wie denn das... ich dachte immer Ober sticht Unter... verbeugen.gif

 

Und überhaupt... der 1.2TDI ist doch das schärfste Auto überhaupt. Damit kann man sich schon mal das Portemonnaie verbrennen...

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer einen A 2 1,2 TDI des Sparens wegen fahren möchte, sollte es lassen.

 

So viel Zeit muss sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein 1.2er ist mehr Liebhaber- als Nutzfahrzeug.

 

Bei der Laufleistung, die Gebrauchte A2 inzwischen haben (und bei dem Superleichtbau an machen Teilen, der am 1.2 betrieben wurde), fallen erwartungsgemäss gewisse Austauscharbeiten an.

 

...und mit dem Gangsteller war ich leider auch schon mal betroffen...:(

 

Wer sich wie ich an der Automatik, am "Segeln", an superleisen Autobahnetappen und an Verbrauchsanzeigen wie auf der Startseite hier im Forum zu sehen freut, ist beim 1.2er richtig.

 

Wer einen weniger gut gefüllten Geldbeutel hat, sollte eher zum 75PS-Diesel greifen...

 

 

G

 

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wer einen A 2 des Sparens wegen fahren möchte, sollte es lassen.

 

Wenn man eh nicht sparen will erschließt sich mich nicht ganz der Sinn, sich ein doch recht teures und nicht unbedingt zuverlässiges Auto zu kaufen. (beziehe mich da mal auf den 1.2 TDI)

Da könnte man auch gleich n Porsche kaufen, den fährt man auch nicht um zu sparen :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht wird so ein Schuh draus:

 

Ein A 2 1.2 TDI ist mehr als ein Sparauto.

 

Mit Hydraulik wird's schon mal teurer als bei denen mit Kupplungspedal. Die haben diese Kosten nicht.

 

Zum Ausgleich dürfen alle anderen A 2 Fahrer ihr Kupplungspedal treten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hätte eh lieber ein Schaltgetrieb/manuell. Nur gibts das mitm 1.2TDI ja kaum oder gar nicht.

Denke mal der 1.4 TDI wäre dann besser geeignet, der hat ja n manuelles Getriebe und der Verbrauch liegt soweit ich das sehe zwischen 4-5 Litern? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausgeben möchte ich natürlich soviel wie nötig, so wenig wie möglich :D Kommt man denn mit 7000€ schon hin?

Ausstattung ist eigentlich nicht so wichtig, hauptsache Klima, Servolenkung, ABS sonst brauch ich eigentlich nichts besonderes :D

 

Wie siehts beim A2 eigentlich mit Schwachstellen aus, was sollte man da beachten/prüfen beim Kauf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den 1.4 TDI (75 PS) kann man mit etwas Übung und gutem Willen auch recht einfach unter 4l/100km bekommen.

Hinzu kommt, dass dieser Motor meiner Meinung nach am besten zum A2 passt. Der Durchzug ist gut und auf der Autobahn rennt der laut Tacho auch seine 190 km/h.

 

Zu den Schwachstellen:

 

Verwende dazu einfach mal die Suchfunktion mit dem Suchwort "Kaufberatung". Da wird etliches nützliches für dich dabei sei. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen