Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
rocco_magenta

Unruhiger A2

Recommended Posts

Guten Morgen...

 

Ich bin gestern aus Sütirol nach Hause gefahren.

Im Großen und Ganzen hat der A2 diese Strecke gut hinter sich gebracht. Leider viel mir in den Serpentinen auf, dass bei einer Linkskurve mit mehr als 30 km/h ein deutliches "klackern" aus dem Raum des rechten Vorderrades wahrnimmt. Zudem merkt man diese "Unwucht".

 

Ich bin mir nicht sicher, ob es zusammenhängen kann, aber beim Anfahren am Berg (deutlich durchgedrücktes Gaspedal) fühlt sich das Pedal an, als würde man eine Unwucht im Reifen haben. Geht man vom Gas oder minimiert den Druck auf das Gaspedl, merkt man auch eine Abnahme der "Unwucht". Es sind aber bereits neue Reifen drauf - Problem bleibt.

 

Auf der Autobahn fiel mir auf, dass bei einer stärkeren Bremsung der Wagen sehr unruhig reagiert. Er wackelt dann deutlich...

 

Was kann das sein? Alles ein Problem, oder mehrere???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Bock mal auf, nimm den Gang raus und schaue ob vielleicht die Bremse fest ist.

 

Dann wackel mal am Rad und lausche auf Knackgeräusche, das könnte dann das Radlager sein.

 

Schau dir auch die Laufflächen der Räder an, Kontrolle nach Beulen, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit dem radlager dachte ich mir auch schon... aber wäre es denn möglich, dass das radlager einen schaden hat, jedoch nur bei linkskurven zu hören ist??? ich kenne das nur, dass es dann beim lenken zu hören ist, egal ob links oder rechts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Bei Kurven wird das kurvenäußere Rad immer stärker belastet.

Das heist, wenn du eine Rechtskurve fährst, dann hörst du das linke Radlager und umgekehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

macht sinn...

aber wenn die bremse fest sitzen würde, warum "stottert" der wagen dann beim bremsen??? ist die bremsscheibe nicht mehr gerade, oder wie kann ich mir das vorstellen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Wenn die Bremse heiß geworden ist, verzieht sich die Bremsscheibe.

Kann an der Bergfahrt gelegen haben, oder an einem hängenden Bremskolben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Verzogene Bremsscheiben sind nicht ungewöhnlich, eventuellen haben sie sich durch Hitze verzogen bei Serpentinenfahrten nicht ungewöhnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okay... das wird mir klar... wirkt sich das dann auch auf die von mir beschriebene beschleunigung aus?

oder liegt das an der evtl. verschmutzten drosselklappe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Wenn der Kolben hängt kann sich das durchaus auch auf die Leistung des Fahrzeugs auswirken.

 

Jetzt stell nicht noch 500 Fragen, sondern kontrolliere erstmal die Dinge die ich dir genannt habe.

 

Wenn das auszuschließen ist können wir weiter machen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Bremse fest ist und dadurch Leistung geschluckt wird merkt man das spätestens nach ner längeren Fahrt, weil dann nicht nur die Bremse rechts vorne heißer wird sondern auch die Felge. Vergleich also auch mal die Felgentemp vorne rechts und links.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das radlager ist ausgeschlossen... ich würde eher sagen, dass beim einlenken ein teil der bremsanlage schleift...

die temp. der felgen ist aber eigentlich normal...

ich würde eher irgendwie auf die drosselklappe tippen... gaspedal tiefer durchdrücken = ruckeln, wenig gas = kein (fast kein) ruckeln... es hat ja nichts mit der geschwindigkeit zu tun sondern eher mit der beschleunigung bzw der gaspedalstellung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Ausgeschlagene Antriebswellen könnten auch noch eine Ursache sein.

 

Bau die Drosselklappe einfach aus und reinige sie, du wirst sehen das die nicht das Problem ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium
teuer???

 

Ja, sehr teuer. Lass einfach mal jemanden mit Ahnung eine Probefahrt machen, der kann den Fehler sicher schnell eingrenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also... ich habe die bremsscheiben und beläge erneuern lassen... alle effekte sind nun weg... eine erklärung zu dem klackern in der kurve konnte mir auch keine genaue gegeben werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Naja, wie gesagt, es ist nicht die DK. ;)

 

Freut mich das alles wieder funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine Freundin hat auch das beschriebene Klackern, hört man deutlich bei langsamer Fahrt einer Rechtskurve. Kommt aus dem linken Radhaus.

Das Klackern kommt immer bei einer bestimmten Radposition.(Klack-Klack)->1U->(Klack-Klack)

Nachdem ich nen paar Threads gelesen habe, würde ich sowohl bei meiner Freundin, als auch bei dir auf ein defektes Radlager tippen.

Zumindest werde ich das samt der Radnabe bei meiner Liebsten ersetzen, da das Klackern schon länger andauert und die Radnabe bestimmt auch schon was abbekommen hat.

 

Meine kurze Frage zum Thema:

Kann durch ein defektes Lager die Bremsanlage einen Schaden haben, denn bei höherer Geschw. wird das Lenkrad etwas unruhig und vibriert leicht.

 

und was wird vom Radlager- und -nabensatz bei ebay gehalten? zB diese Angebote:

FAG RUVILLE RADLAGER SATZ AUDI A2 1.4 1.4 TDI 1.6 FSI bei eBay.de: Lenkung Achsaufhängung (endet 23.10.10 09:12:42 MESZ)

SKF FAG Radlager Radnabe vorn AUDI A2 VW Polo 9N Fox bei eBay.de: Lenkung Achsaufhängung (endet 31.10.10 16:15:19 MEZ)

 

Ich meine auf Bildern gesehen zu haben, dass das originale Lager und Nabe wie das 2. aussehen sollte...zumindest beim 2002er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also....bevor Du da ran geht, würde ich versuchen eine defekte Gelenkwelle auszuschließen. Wird das Geräusch unter Last stärker? Dann ist es wohl eher die Gelenkwelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen