Karacho

Zylinderaussetzer bei Kaltstart

Recommended Posts

Hallo,

 

habe einen 1,4TDI, AMF, Bj 11/2001, 126000km

 

Bisher hatte ich noch nie Probleme mit meiner Kugel und der Wagen ist das Heiligtum meiner Frau.

 

Folgendes Problem:

Nachdem der Wagen bei ca. -5°C gestanden hat laufen nur noch 1 oder 2 Zylinder.

 

Im Einzelnen abgelaufen bzw. beobachtet:

 

1. Am Montag Abend Wagen gestartet (hat 11 Stunden gestanden) und läuft nur auf 2 Zylindern (80-90km/h auf Landstrasse). Nach ca 5 min in Leerlauf gegangen und dann lief er mit 3 Zylindern als sei nichts gewesen.

 

2. Am Dienstag morgen (Nacht auch ~-5°C) gestartet, läuft nur auf 2 Zylindern, bin 5 min in Richtung Werkstatt gefahren, auf halber Strecke angehalten, Motor aus, gestartet und läuft als wenn nix gewesen wäre. DAnn in der Werkstatt Teile bestellt (Dieselfilter und Glühkerzen) und ab zur Arbeit (20km), gefahren als wäre nix. Dann 15 Uhr wieder zur Werkstatt, gestartet, kein Probem.

In der Werkstatt Dieselfilter und Glühkerzen gewechselt, gestartet, wegegfahren als wäre nix gewesen. Tandempumpe angeschaut, Schrauber sagt, nix zu sehen.

 

3. Mittwochmorgen (heute) gestartet (Nacht ~-5°c), läuft nur auf einem Zylinder, 3-4 Minuten laufen lassen, ausgemacht, gestartet, alle 3 Zylinder da, aber beim Start von 1 auf 3 Zylinder Rauchwolke hinter dem Auto.

 

Bin ratlos. Wagen steht beim Schrauber.

 

Einer Ideen oder Hinweis was in welcher Reihenfolge geprüft werden soll?

 

Danke

 

Karacho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karacho,

das Problem hatte ich auch, A2 1,4 TDI mir 136Tsd Kilometer auf der Uhr.

Bei mir leuchtete die Bremswahn, ABS und ESP Leuchten im Display noch auf.

Wenn der Motor warm war, habe ich mein Schmuckstück dann wieder aus und an gemachte und alles war wieder gut.

 

Ich bin in die Werkstatt gefahren und die wollten den Kabelbaum der Injektorsteuerung wechseln und zusätzlich die Pumpen-Düsen Elemente prüfen und ggf. auswechseln. Das alles hätte ca. 1600€ gekostet jenachdem, wie viele Pumpen-Düsen Elemente ausgetauscht werden müssen (Stückpreis ca. 450€). Das war mir ein wenig zu kostspielig. Ich habe mich dazu entschlossen erstmal nur den Kabelbaum der Injektorsteuerung zu wechseln. Und was soll ich dir sagen, die Entscheidung war goldrichtig. Die Kosten beliefen sich dann nur noch auf gesamt 323€. Der Fehlerspeicher sagte alles IO, keine Fehler mehr vorhanden.

 

Jetzt rollt meine Kugel wieder wie ne eins.

 

Viel Glück

 

Gruß Stephen1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Diagnose klingt plausibel. Ich hab noch zwei so Kabelbäume hier liegen, falls du einen willst. Kann man durchaus selbst wechseln oder wechseln lassen. Dafür muss nur die Geräuschdämpfung aufm Motor und dann noch der Ventildeckel runter. Materialkosten NEU 50EUR.

 

Bei Interesse PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

interessant, ist wie bei meinem und der läuft nun seit etwa 1 woche wieder ohne probleme.

anfangsdiagnose war "defekt einer PD".

wenn du das problem löst, sag bitte bescheid.

ich natürlich im umkehrfall auch. danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

was ich in meinem Ursprungsposting nicht geschrieben habe, war, dass ich auch die beiden Warnleuchten bzgl. ABS/Bremsen und FIS Bremsflüssigkeit am Dienstag morgen hatte.....

 

Gruss

 

Karacho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Kabelbaum gewechselt. Problem immer noch da...

 

NAch dem Wechsel vom KAbelbaum an den Injektoren ist mein Schrauber ne Proberunde gefahren.

 

Läuft immernoch nicht und raucht jetzt leicht....

 

Die (neuen) Glühkerzen ausgebaut und angeschaut: Eine praktisch abgebrochen, 2 deutliche Brennspuren. Da sahen die alten (ersten) noch besser aus.

 

Hat einer einen Rat?

 

Gruss

 

Karacho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie? Neue Kerzen eingebaut und schon eine abgebrochen? Waren das denn überhaupt die richtigen sondern falsche die zu lang waren? Mal mit den alten verglichen? So ne Kerze bricht doch nicht einfach so ab :o

 

Schonmal die Kompression getestet ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine von den drei neuen Kerzen sieht wie abgebrochen aus, fehlt ca. 1cm. Mein Schrauber sagt, es waren auf jeden Fall die richtigen, er hat die alten aus der Tonne geholt und verglichen und die Daten auch noch mal verglichen.

 

Kompressionsdruck macht er als nächstes und faährt heute nachmittag auch noch mal zu einem befreundeten VW Händler, um "die Zylinder einzeln per Rechner ansteuern zu können".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Kompressionsdruck gemessen.

 

1. Zylinder 2 bar in kaltem Zustand :(

2. und 3. Zylinder i. O. beide sofort über 10bar

 

Mein Schrauber will jetzt den Zylinderkopf abnehmen, um zu schauen was los ist.

 

Blöde Frage: Ist es auch möglich, dass ein Druck von 2 bar in kaltem Zustand vorhanden ist, wenn das PD-Element defekt/undicht ist?

 

Was hat das mit den kaputten (neuen) Glühkerzen und nur Auftreten bei kaltem Motor zu tun? Ich erkenne überhaupt keine Logik.

 

Würdet Ihr auch jetzt den Zylinderkopf abnehmen oder erst PD-Element ausbauen?

 

Danke.

 

Gruss

 

KAracho

bearbeitet von Karacho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob die Luft an den PD entweicht oder an an der ZKD, den Kolben/Zylinder oder den Ventilen ist nicht so einfach zu sagen. Egal welchen Weg man geht kostet es Zeit und Geld um dem Problem auf die Schliche zu kommen. Wenn man Pech hat, dann auch noch etwas mehr als einfach nur mal neue Dichtungen zu verbauen.

 

Hier findest du ein paar Bilder von deinem Motor:

AMF in Einzelteilen - A2 Forum

 

Man könnte vielleicht mal versuchen den Motor mit geöffnetem Ventildeckel abzudrücken. Vielleicht hört/sieht man wie der Druck an den Pumpe Düse entweicht. Weiß aber nicht in wie weit da Öl spritzt und es Sauerei gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm, mal ´ne simple Überlegung.

 

Wenn der Druck an den Pumpe-Düse-Elementen oder an den Zylindern entweicht müsste man das doch deutlich an der Kurbelgehäuseentlüftung oder am Öleinfüllstutzen merken,

da der Druck ja ins Kurbelgehäuse bzw. in den Zylinderkopf entweicht.

 

Sollte es an den Ventilen liegen (kalt zu wenig Spiel) geht der Druck in den Ansaug- oder Auslasskanal.

 

Oder lieg ich da falsch?:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der Druck entweicht ggf. ins Kurbelgehäuse. Von dort aus über Öleinfüllstutzen oder Kurbelgehäuseentlüftung nach draußen. Allerdings ist das Volumen sicher so gering, dass man entweichende Luft über diesen Weg evtl. nicht zweifelsfrei feststellen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Druckverlust über PD-Element: MEin Schrauber meint, dass der Druck dann ja in die Kraftstoffleitung gehen müßte und diese dann "zerlegen" würde. Klingt logisch, oder?

 

Gruss

 

KAracho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wollte den aktuellen Stand berichten.

 

Zylinderkopf abgenommen und siehe da, Zylinder 1 und Zylinderkopf vom Zylinder 1 sehen nicht normal aus (siehe Fotos). Wenn man sich die Auflageflächen von der Zylinderkopfdichtung anschaut, sieht es so aus, das Wasser in den Zylinder gekommen ist. Die Oberfläche des Zylinders und des Kopfes sieht aus wie ein "Mondlandschaft". Mit Erhebungen und Kratern, wie geschmolzen.

 

ATM ist jetzt eingebaut und mal sehen, ob der ATM ein guter Kauf war...

 

Gruss und Danke

 

Karacho

IMG_2756_1.JPG.6459a8fa9e0fe7468881b2b5bb316102.JPG

IMG_2758_1.JPG.716715ab85574e05dccbd21efd9551f2.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir heute das Gleiche. Bin ca. 15min durch die Stadt gefahren. Alles in Ordnung. Stand dann ca. 20min. Dann wieder angelassen und der Motor (1.4TDI AMF) lief hörbar nur auf 2 Zylinder. Habe ihn in die nächstgelegene Parklücke gefahren. Dabei leuchteten dann versch. Warnmeldungen auf. Siehe Foto. Habe das Auto stehen lassen und nach 2h wieder angelassen. Alles OK. Nach ca. 10min Fahrt dann wieder ein merkbarer Aussetzer, alle Warnlampen wieder an, Lauf nur auf 2 Zylinder. Angehalten. Motor aus. Motor wieder an. Alles OK. Was mag das sein?

 

 

xH9dfr19wlzZP4qULsqoQuHwwk-IKjrHdZqALlfap90

bearbeitet von bellamuc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden