VFRiend

Geräuschverkapselung nicht abbaubar wg. durchdrehender Schraube, was tun?

Recommended Posts

Die Geräuschdämmung bzw. die Motorabkapselung unterm Motor ist ja mit ner Menge Schrauben fest, unter anderem ab Bj. 2002 mit je einer 10er Mutter an einem Gewindestück im Radlauf. Und genau dieses Gewindestück ist jetzt doll, dreht sich durch bei unserer Neuanschaffung. Läßt sich dieses Gewindestück austauschen. Hab am Ende eine Flex genommen und Schraube weggeschnitten. Jetzt guckt noch 5 mm Gewinde raus und das ist wie gesagt: locker.

 

Ich weiß, dies ist kein unbekanntes Problem und hier im Forum mal diskutiert worden. Aber ich finde den Thread nicht. Weiß jemand weiter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier meine Lösung des Problems. Kostenpunkt: wenige Cents!

 

Den sich durchdrehenden Stehbolzen abschneiden mit Flex. Es geht nicht anders. Anschließend Stehbolzenrest nach innen einschlagen. Er verschwindet in den Tiefen des Aluprofils. Vielleicht ist er auch raus zu ziehen. Mir gelang es nicht. Anschließend in das Loch folgenden Dübel einbringen: Fischer Plattendübel PD 10 (PD 10 SK, Artikel-Nr. 30138)

Läßt sich reinklopfen. Sitzt bombig. Anschließend eine Stockschraube eindrehen (M6 x 60) Das sind Schrauben, die hälftig dieses (Holz-) schraubengewinde haben und hälftig ein M6- Maschinengewinde haben. Kostenpunkt bei Hornbach: 0,07 ct. Die Schraube hat am Ende sogar eine Kreuzschlitzschrauber-Aufnahme, ansonsten aufs Maschinengewinde zwei M6 Muttern drauf, diese gegeneinander kontern und schon hat man Halt zum Reindrehen.

 

Leute, es hält bombig, die Schraube hat keinen Kontakt zum Alu wg. Korrosion und die Sache ist für wenige Cents repariert. Abschließend beim erneuten Anschrauben vorher etwas fetten und ggf. eine Konterschraube noch drauf und schon dürfte man für viele Jahre Ruhe haben. Stockschraube – Wikipedia http://images.handwerker-versand.de/images/product_images/popup_images/1197203.jpg

bearbeitet von VFRiend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden