Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Deichgraf63

1.4 AUA: AGR, erst zu gering, nun zu viel?

Recommended Posts

Bislang hatte mein 1.4er mit dem AUA-Motor mit der gelben MKL immer P0401: AGR Rücklfußrate zu gering gemeckert. Da die Drosselklappenreinigung nichts brachte, bekam ich nach langem Hin und Her vom gewährleistungspflichtigen Händler ein von ihm aus der Bucht gefischtes, gebrauchtes Steuergerät mit Index "EG" anstelle des alten mit dem Index "Q" verbaut, da ersteres ja updatefähig ist. Der Händler hat das Teil wohl selbst verbaut, aber bei einem Audi-Händler mit dem Auto "verheiraten" lassen, also ist der Softwarestand unbekannt.

 

Neben dem vorher nicht vorhandendenen Leerlaufschwankungen zwischen "Normal" und bis zu 1.500 Touren kam auch die gelbe Lampe wieder, diesmal P0402: AGR-Rückflußrate zu hoch!

 

Was kann es denn nun noch sein? Da werde ich wohl doch mal meinen freien :) aufsuchen, wenn die Lampe das nächste Mal aufleuchtet, im Moment habe ich sie zurückgesetzt. Vielleicht muß sich die Technik auch erst aufeinander einspielen *hoff*

 

Eines ist aber gleich zu merken gewesen, es gibt nicht mehr die ausgeprägte Anfahrschwäche und der Motor schein ansonsten ruhiger zu laufen, wenn man vom Leerlauf absieht.

 

Kann sich der A2 nun nicht entscheiden, beides geht ja wohl schlecht. Nabenher ist auch der Weihnachtsbaum [ (!) ESP ABS ] wieder mal angegangen, da kann ich mit dem Taschentester keinen Fehler auslesen, nach Motorneustart ist dann aber erst einmal wieder Ruhe. Ich werde da wohl morgen mal den :) um einen Bremslichtschalter als einfachste Ursache erleichtern. Den Fehler gab es schon mal, da war irgendetwas mit "Magnetspule" abgelegt, laut diverser Beiträge hier wohl meist Indiz auf einen maladen Schalter. Wenn der Mist das nächste mal kommt, werde ich mir den Status meiner Bremsleuchten mal ansehen, ohne vorher den Motor abzustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vor allen arbeiten erst mal die Fehlerspeicher der einzelnen Steuergeräte auslesen und Grundeinstellungen checken!!!

 

hatte die gleichen Probleme, AGR Ventil und Drosselklappe ausbauen unter der Drosselklappe auch den Flansch wo die AGR Leitung reinführt Loch sollte 8mm Durchmesser haben ist meist total verharzt vom Ölnebel der sich da festsetzt. Vergiss auch sowas wie Bremsen oder Drosselklappenreiniger, nimm lieber einen Liter Aceton ausm Baumarkt bischen einweichen lassen und alles mit nem Lappen abwischen.

 

ESP/ASR habe auch erst mal den Bremsschalter gewechselt, aber wenn du Tempomat hast weist du abgesehen von den Leuchten ob ders noch tut. alle Kabel, und Sensoren an den Rädern kontrollieren und auch mal herausnehmen und ordentlich in die Löcher mit Druckluft, die Magneten können sich auch schon mal unter Bremsstaub verstecken. dann mal am Abs Steuergerät den Stecker abnehmen und auf Korrosion überprüfen. Wenns weitergeht Steuergerät vom ABS Hydraulikblock nehmen sind nur 4 Torx Bolzen, die kann man aber auch mit ner 4mm Nuß lösen sache von drei Minuten, da dann mal die Ventile ansehen (Korrosion) gegebenfals säubern. Das Bremssystem bleibt dabei geschlossen, also kein Risiko etwas falsch zu machen. Dabei gleich auch mal Bremsflüssigkeitsstand checken, die Sensoren für Bremsdruck durchmessen mit Multimeter.

gegebenfals fals in letzter zeit die Spur eingestellt wurde oder das Lenkrad abgenommen wurde muß im Steuergerät (ABS) der Lenkwinkelsensor auf Null kalibriert werden, auch eine Sache von Minuten.

Alles nichts gebracht?

dann wirds interressant: ABS Steuergerät ausbauen gehäusedeckel abnehmen kontakte der Magnetspulen durchmessen genauso wie die PumpenKontakte hier sind gern mal kalte Lötstellen sollte so etwas erkennbar sein, bring es zu jemandem der etwas vom Löten derartiger Doppelplatinen versteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen