Jump to content

Beifahrertür öffnet nicht


floischmuck
 Share

Recommended Posts

Hallo Kugler,

habe mich hier schon durchgewühlt jedoch noch nichts brauchbares gefunden.

Mein Problem,die Beifahrertür bleibt verschlossen alle anderen Türen öffnen sich.Fensterheber gehen auch alle.Jedoch ist kein Klacken in der Beifahrertür zu hören wenn man Funkbedienung benutzt.

Klopfen an der Tür oder Batterie abhängen haben nichts gebracht.

Ich bin verzweifelt.Könnte es das Comforsteuergerät im Fahrerfußraum defekt sein?Wer hat ein Tip wie ich diese Tür aufbekomme.

Habe einen Code auslesen können 01281

So eine Fehlproduktion das man Tür nicht Notentriegeln kann.

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Leider kann ich mit dem Bericht hiermit nichts anfangen,da der Lars nicht die Lößung eingestellt hat.Bei mir klackert nicht mal das Schloß.Kann es am KSG liegen das im Fahrerboden verstaut ist.Eigentlich ist solch eine Produktion schon voll daneben,das es nicht einmal eine Notentriegelung gibt.

Hoffe noch auf Lößungsansätze oder bin ich mit Lars fast die einzigsten Betroffenen.Irgenwie muß man doch an das Schloß kommen ohne die Verkleidung zu zerstören.Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Du musst die Türpappe bei geschlossener Tür demontiert, dann kannst du durch eines der Löcher (steckt ein Gummistopfen mit Schlosssymbol darauf) die Notentrieglung (rotes Plastikteil) des Schlosses betätigen.

;)

Link to comment
Share on other sites

@A2RJ

Sorry, aber das orange Dingens ist eigentlich die Notverriegelung und dient dem Verschließen der Türen bei Ausfall der Zentralverriegelung.

Die Türen können dann von aussen nicht mehr geöffnet werden (Sicherheit).

 

@floischmuck

Der Hebel hat meiner Meinung nach aber auch etwas mit dem Entriegeln der Türen nach einem Ausfall der Zentralverriegelung zu tun.

 

Zeigt die Leuchtdiode in der Türverkleidung nach dem Schließvorgang eine Fehlfunktion durch ein etwa 30 Sekunden langes Dauersignal an?

 

Gruß st ;)

Edited by Supertramp
Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Nein, hinter dem runden Gummistopfen ist der rote Hebel den man nach vorn schieben kann für die Notentriegelung. Dann nämlich hat der Türgriff erst wieder die entriegelnde Funktion und öffnet die Tür.

Link to comment
Share on other sites

@erstens und @A2RJ

Aber Hallöchen ihr beiden, ...ich war doch noch gar nicht fertig. :)

Deshalb meine Frage nach einem eventuellen Dauersignal der Leuchtdiode in der Türverkleidung.

 

Und meine obige Aussage ist dennoch richtig.

Nachzulesen in der Betriebsanleitung unter dem Stichwort “Notverriegelung der Türen“.

 

Back to the roots:

 

Nach dem Ausfall der Zentralverriegelung kann es sein, dass sich eine oder auch mehrere Türen

nicht im verriegelten Zustand befinden. Dann lassen sich diese unter Umständen nicht mehr öffnen,

weder von aussen noch von innen.

 

Deshalb müssen sie erst wieder mechanisch verriegelt werden und dazu dient dieser orangene Hebel.

 

Die Türen können danach wieder von innen durch zweimaliges Ziehen am Türöffnungshebel

entriegelt und geöffnet werden.

 

Bei betätigter Kindersicherung ist das Öffnen der hinteren Türen nach dem Entriegeln

(Türöffnungshebel einmal nach innen ziehen) nur von außen möglich.

 

Gruß st ;)

Link to comment
Share on other sites

@A2RJ

Sorry, aber das orange Dingens ist eigentlich die Notverriegelung und dient dem Verschließen der Türen bei Ausfall der Zentralverriegelung.

Die Türen können dann von aussen nicht mehr geöffnet werden (Sicherheit).

 

@floischmuck

Der Hebel hat meiner Meinung nach aber auch etwas mit dem Entriegeln der Türen nach einem Ausfall der Zentralverriegelung zu tun.

 

Zeigt die Leuchtdiode in der Türverkleidung nach dem Schließvorgang eine Fehlfunktion durch ein etwa 30 Sekunden langes Dauersignal an?

 

Gruß st ;)

 

Nein die Leuchtdiode zeigt kein Dauersignal.Alles ist passiert als meine Frau von außen den Türöffner betätigt hat und ich zum selben Zeitpunkt per Funk entriegeln wollte.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ich es richtig verstehe,muß als aller erstes die Türverkleidung demontiert werden.Und das soll ohne schaden bei verschlossener Tür gehen?

Ich habe mal an der Beifahrertür hinter die Abdeckkappe geschaut.Da ist aber nur eine Torx für den Türgriff.Ich finde es wirklich toll das Ihr Euch so mit dieser Problematik beschäftigt.

Hoffe sehr auf ein Ergebnis.Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Nun habe ich den Gummipfropf gefunden und dazu braucht man nicht die Türpaneel zu entfernen.Man kommt auf alle Fälle so hin.Jedoch kann ich den Schieber nicht so einfach bewegen.Hier ist unheimliche Spannung drauf.Will ich den Schieber in den Öffnungsmodus schieben (Beifahrertür nach rechts schieben) schnappt dieser sofort wieder zurück auf schließen.Eine Feder zieht den zurück.

Komm einfach nicht weiter.Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Also wenn ich es richtig verstehe,muß als aller erstes die Türverkleidung demontiert werden.Und das soll ohne schaden bei verschlossener Tür gehen?

Ich habe mal an der Beifahrertür hinter die Abdeckkappe geschaut.Da ist aber nur eine Torx für den Türgriff.Ich finde es wirklich toll das Ihr Euch so mit dieser Problematik beschäftigt.

Hoffe sehr auf ein Ergebnis.Gruß Klaus

Im Türgriff sind 2 Torxschrauben und unter der Lautsprecher Abdeckung noch eine.

Nach nach zulesen im Wiki

Schnaufi

Link to comment
Share on other sites

Hi, den Hebel musst du bei den rechten Türen nach links bewegen (Verriegeln).

 

Gruß st ;)

 

Ja der Hebel steht links und kann nicht auf öffnen geschoben werden.Es ist ein unheimlicher Wiederstand zu spüren.Nun gehen die Ideen aus und werde wohl oder übel schauen wie ich die Seitenverkleidung bei geschlossener Tür abbekomme.

Im Handbuch steht leider nichts über Notentriegelung sondern nur über Verriegelung was ich jetzt hier bei meinem a2 leidig erfahren muß.

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

so nun Innenverkleidung entfernt und danach Aluverkleidung abgeschraubt.Sollte das Schloß bei Euch auch elektrisch nicht ansprechen muß dieses mit roher Gewalt rausgebrochen werden.Ich habe es jedenfalls so gemacht.Kaufe nun ein neues Schloß und dann muß alles wieder in Ordnung sein.

Link to comment
Share on other sites

Um es hier vollends zu vervollständigen wie der Ablauf war.Um das Schloß einzubauen muß der komplette Fensterrahmen rausgeschraubt werden.Dann kommt man bequem an das Schloß dieses zu erneuern.Kostenpunkt war 84€.

Jetzt geht wieder alles.

Zerstören muß ich das Schloß im Vorfeld nur,damit ich an den Entriegelungshaken komme.

Link to comment
Share on other sites

Um das Schloß einzubauen muß der komplette Fensterrahmen rausgeschraubt werden.

 

Es reicht die unteren zwei der vier Schrauben raus zu machen und die oberen zu lösen. Dann ist genug Spiel um das Schloss herauszubekommen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.